NerdkramsPolitikProjekte
Wahl-Schwach-o-Mat

Da der Wahl-O-Mat nun für die Öffent­lich­keit, die sich noch nicht ent­schei­den kann, was sie bei näch­ster Gele­gen­heit wäh­len soll, frei­ge­ge­ben ist, wit­tern vie­le bereits eine Ret­tung aus dem Schla­mas­sel, womög­lich gänz­lich unvor­be­rei­tet zur Wahl gehen zu müs­sen. Die­ser Wahl-O-Mat besteht im Wesent­li­chen aus einem Fra­­ge-Ant­­wort-Spiel: Jeder Teil­neh­mer wird zu sei­ner Mei­nung bezüg­lich eini­ger ausgewählter …

‘Wahl-Schwach-o-Mat’ wei­ter­le­sen »

In den Nachrichten
Kurz ver­linkt CLXXXV: „Wir konn­ten Snow­den nicht auf­hal­ten, er war Sysadmin!“

Falls ihr euch übri­gens fragt, wie­so Edward Snow­den ein­fach mega­byte­wei­se gehei­me Doku­men­te aus der NSA raus­tra­gen konn­te: Er war Sys­ad­min – oben­drein ein exter­ner Mit­ar­bei­ter, der im NSA-Net­z­­werk wie etwa 1.000 ande­re (über­wie­gend extern beschäf­tig­te) Men­schen nach Belie­ben schal­ten und wal­ten konn­te: Once he began collec­ting docu­ments, Snow­den was surely also embol­den­ed by the fact …

‘Kurz ver­linkt CLXXXV: „Wir konn­ten Snow­den nicht auf­hal­ten, er war Sys­ad­min!“’ weiterlesen »

Mir wird geschlechtPiratenpartei
Femi­ni­sti­scher Einzelfail

Da wir gera­de bei den Pira­ten waren, möch­te ich auf die aktu­el­le Sau, die durch die Pira­ten­par­tei getrie­ben wird, auch nur wegen des Pop­corn­fak­tors noch kurz näher ein­ge­hen, bevor es hier wie­der um inter­es­san­te­re The­men geht: Auf der „Open­Mind 2013“, einer Kon­fe­renz, die irgend­was mit Gesell­schafts­bil­dern zu tun hat (und auf der es eine Frau­en­quo­te für …

‘Femi­ni­sti­scher Ein­zel­fail’ weiterlesen »

NerdkramsPiratenpartei
Gnus und das Use­net: NNTP mal anders

Das Use­net ist ein Teil des Inter­nets, der viel zu wenig Beach­tung fin­det. Tat­säch­lich gibt es dort mehr zu sehen als nur irgend­wel­che Raub­ko­pien, wie die Ver­füg­bar­keit von aller­lei Pro­gram­men zum Her­un­ter­la­den von Raub­ko­pien aus dem Use­net (dar­un­ter auch kom­mer­zi­el­le Ange­bo­te wie UseNeXT) sug­ge­riert; zum Bei­spiel das „Sync-Forum“ der Pira­ten­par­tei, also die mei­sten ihrer Mailinglisten, …

‘Gnus und das Use­net: NNTP mal anders’ weiterlesen »

In den NachrichtenMusik
Kurz ver­linkt CLXXXIV: Apple paten­tiert asyn­chro­ne Tanzveranstaltungen

Mil­des Amu­se­ment ver­ur­sacht übri­gens auch die­se Mel­dung: Apple hat ein US-Patent für „koor­di­nier­tes, musi­ka­li­sches Grup­pen­er­leb­nis­se“ erhal­ten (…). Nach der nun paten­tier­te Idee wählt ein Grup­pen­mit­glied (der DJ der Zukunft?) einen Song sei­ner Wahl, wor­auf­hin auf den Gerä­ten aller wei­te­ren Grup­pen­mit­glie­der das dazu am besten pas­sen­de Stück gespielt wird (…). Beim DJ der Zukunft hört jeder Teilnehmer …

‘Kurz ver­linkt CLXXXIV: Apple paten­tiert asyn­chro­ne Tanz­ver­an­stal­tun­gen’ weiterlesen »

Piratenpartei
Pira­ten­leaks, 27. August 2013

Nach­dem im Wahl­jahr 2013 von eini­gen Par­tei­en schon unschö­ne Details aus der Ver­gan­gen­heit (bei der F.D.P. das mit der Abstim­mung gegen dop­pel­te Staats­bür­ger­schaft und Gleich­be­rech­ti­gung bei Ehe­schlie­ßun­gen, bei den Grü­nen das mit dem Kin­der­ficken) an die Ober­flä­che gespült wur­den, kön­nen natür­lich auch die Pira­ten nicht hin­ten anste­hen. Klar ist gera­de in einer digi­tal ver­netz­ten Partei …

‘Pira­ten­leaks, 27. August 2013’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Kurz­kri­tik: In the Silence – A Fair Dream Gone Mad

Für die Jah­res­li­ste 2012 lei­der etwas zu spät erreich­te mich das Album „A Fair Dream Gone Mad“ des kali­for­ni­schen Quar­tetts In the Silence. Silent, also still, sind sie jedoch nicht. Als tags haben sich In The Silence die Gen­res Hard Rock, Metal, Prog, Pro­gres­si­ve Rock, Rock, Gothic Metal, Metal, Post-Metal und Pro­gres­si­ve Metal ange­hef­tet. Genres …

‘Kurz­kri­tik: In the Silence – A Fair Dream Gone Mad’ weiterlesen »

MontagsmusikPiratenpartei
Han­nes Wader und Die Toten Hosen – Heu­te hier, mor­gen dort

Gele­gent­lich wer­de ich gefragt, wie­so ich immer noch in die­ser Pira­ten­par­tei bin. Nun, einer der Grün­de ist der, dass sie als ein­zi­ge grö­ße­re Par­tei ihre Wahl­ver­spre­chen hält, auch, wenn es manch­mal etwas län­ger dau­ert. Das Ver­spre­chen, dass im Fall einer Wahl die Stim­me der Bür­ger mehr Gewicht erhal­ten wird, wur­de nun etwa mit­tels einer neuen …

‘Han­nes Wader und Die Toten Hosen – Heu­te hier, mor­gen dort’ weiterlesen »

NetzfundstückePolitik
„She was very pleased.“

War­um sind die Ame­ri­ka­ner eigent­lich so unsag­bar naiv? Nun, viel­leicht auch des­halb, weil sie von Kin­des­bei­nen an mit der Mär von Sicher­heit auf­wach­sen, die sie beschützt und ihr Freund, nicht jedoch ihr Feind ist. Eine belieb­te Kin­der­buch­rei­he ist etwa „Oli­via“ von Ian Fal­co­ner, in der ein Schwein namens Oli­via durch die Welt reist und blö­de Dinge …

‘„She was very plea­sed.“’ weiterlesen »

In den NachrichtenNerdkrams
Lot­se Ball­mer geht von Bord, die Rat­ten sind amüsiert.

Und da wir gera­de bei so Com­pu­ter­kram waren: Ste­ve Ball­mer, seit 37 Jah­ren bei Micro­soft und einer der letz­ten cha­ris­ma­ti­schen Vor­stän­de in den klas­si­schen EDV-Unter­­neh­­men, hat ange­kün­digt, bin­nen eines Jah­res sei­nen Hut zu neh­men. Dass so genann­te Nach­rich­ten­por­ta­le wie SPIEGEL ONLINE, die einst dem weit weni­ger agi­len Ste­ve Jobs wie Grou­pies eines Pop­stars zit­ternd an …

‘Lot­se Ball­mer geht von Bord, die Rat­ten sind amü­siert.’ weiterlesen »

NerdkramsNetzfundstücke
Medi­en­kri­tik LXXIX: Gespalt3ne Zunge

Einer der Vor­tei­le des frei­en Webs ist ja das mit den Wer­be­blockern; nie­mand kann einem Benut­zer vor­schrei­ben, wel­che Tei­le sei­ner Web­site er gefäl­ligst anzu­zei­gen hat. Jah­re­lang beliebt war etwa Adblock Plus, eine Brow­se­r­er­wei­te­rung für Gecko- und Web­­kit-basier­­te Brow­ser, mit­hil­fe derer die mit­un­ter all­zu ner­vi­ge Wer­bung auf eini­gen Web­sei­ten qua­si auto­ma­tisch ver­schwand. (Wer nicht unbe­dingt quelloffene …

‘Medi­en­kri­tik LXXIX: Gespalt3ne Zun­ge’ weiterlesen »

MusikNetzfundstücke
Mate­ria­lis­mus Deluxe

Apro­pos Musik: Manch­mal ist die Musik­in­du­strie doch komö­di­an­ti­scher als sie es sich selbst ein­zu­ge­ste­hen traut. Wenn man zum Bei­spiel Plat­ten­fir­ma ist und ein Album wie Geor­ge Har­ri­sons „Living in the Mate­ri­al World“ („Leben in einer mate­ri­el­len Welt“) neu auf­le­gen möch­te, dann schmeißt man nicht ein­fach für’nen Fün­fer (mei­net­we­gen für’nen Zeh­ner, wenn’s ein anstän­di­ges digi­pack dazu gibt) eine …

‘Mate­ria­lis­mus Delu­xe’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
douBt – Mer­cy, Pity, Peace & Love

Ja, das Con­­ti­­nen­­tal-Album war­tet immer noch dar­auf, dass ich es mal höre. Eins nach dem ande­ren! Wei­ter oben auf mei­nem Sta­pel näm­lich liegt douBts Zweit­ling „Mer­cy, Pity, Peace & Love“ von Ende 2012 (lei­der also etwas zu früh für die Jah­res­li­ste 2013) und ist wirk­lich nicht schlecht. „Mer­cy, Pity, Peace & Love“ (zu Deutsch etwa …

‘douBt – Mer­cy, Pity, Peace & Love’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Die Kanz­le­rin steht ihren Mann

Nun, da die Kanz­le­rin die Sache mit der NSA gewohnt sou­ve­rän erle­digt hat, hat sie sich ein wenig Urlaub red­lich ver­dient. Zunächst mach­te sie aber gestern Halt im KZ Dach­au, von wo aus sie zu einem Wahl­kampf­auf­tritt in einem Bier­zelt wei­ter­rei­ste. Für den Wahl­kampf nimmt man doch so ein biss­chen Betrof­fen­heit gern in Kauf, wenn …

‘Die Kanz­le­rin steht ihren Mann’ weiterlesen »