In den NachrichtenMir wird geschlecht
Zielkonfliktende Senatorierende

Berlin so: Vorher würden „mögliche Zielkonflikte zum Beispiel mit zu Fuß gehenden Parknutzenden“ geklärt. Ich wiederhole mich: Viel Vorsprung wäre aufgeholt, schenkten wir Berlin einfach den Chinesen. Einen Flughafen mögen sie noch bauen können, aber dagegen haben sie keine Chance. (siehe auch)

Mir wird geschlecht
Kurz angemerkt zur Bundesfrauenkonferenz

Jedes Mal, wenn eine vermeintlich moderne Partei wie die „Grünen“ in alte Muster zurückfällt und zwar nicht mehr von „Schwarzgast“ und „Schriftstellerjude“ spricht, wohl aber eine andere angeborene biologische Eigenschaft zur Kategorisierung von Menschen missbraucht, indem sie zu einigen ihrer Treffen nur diejenigen einlädt, die nicht mit dem Makel „Mannsein“ behaftet sind, fällt es mir …

‘Kurz angemerkt zur Bundesfrauenkonferenz’ weiterlesen »

Mir wird geschlechtNetzfundstücke
💩 (8)

Puh, na „endlich“: Das derzeitige Emoji für einen bärtigen Mann wird 2021 eine genderinklusive Überarbeitung erfahren. (Übersetzung von mir.) Endlich gehört das lästige alltägliche Problem, die Emotion einer Frau mit Bart nicht richtig darstellen zu können, der Vergangenheit an! Ist dieses UTF-16 nicht irgendwann mal voll?

In den NachrichtenMir wird geschlecht
Sexverbot in Dänemark

Das hier wird auch noch ein paar Menschen in Erklärungsnot bringen: In Dänemark soll ein sogenanntes Einwilligungsgesetz wie in Schweden eingeführt werden. Denn: Die Verteidigerin Mette Grith Stage befürchtet, wie einige andere Anwälte auch, dass das Zustimmungsgesetz zu mehr Fehlurteilen führen könnte. Vor allem, wenn der Angeklagte nachweisen müsste, dass es eine Einwilligung gegeben hatte. …

‘Sexverbot in Dänemark’ weiterlesen »

Mir wird geschlechtPolitik
Mehr Jans für Deutschland! (4): Zurückgestellte Ambitionen

Nachdem sich jetzt nach einem kurzen Aufflammen entsprechender Forderungen schneller als gedacht herausgestellt zu haben scheint, dass es gar nicht unbedingt eine gute Idee ist, junge Menschen aufgrund ihres Alters vermehrt in die Parlamente zu schubsen (denn wer sich an die Geschichte nicht erinnert, der wird sie wiederholen), macht ein Politiker der rechtspopulistischen CDU jetzt …

‘Mehr Jans für Deutschland! (4): Zurückgestellte Ambitionen’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlecht
Paritätsgesetz: Nicht in guter Verfassung.

Apropos Zwergparteien: Während selbst die „Frankfurter Rundschau“ heute die fake news kolportierte, ein Verurteilen politischer Extremismen entspreche einem Vereintsein „gegen rechts“ (tschüss, CDU!), möchte ich aus aktuellem Anlass nochmals anregen, ein Verfahren zu entwickeln, um wiederholt als verfassungsfeindlich auftretende Parteien noch einfacher verbieten zu können: In Thüringen wurde das von Rot-Rot-Grün beschlossene Paritätsgesetz auf Antrag …

‘Paritätsgesetz: Nicht in guter Verfassung.’ weiterlesen »

Mir wird geschlecht
Gerechte Unfähigkeitsquote

Zur Frauenquote in Vorständen – ab 2025 vielleicht auch in der ohnehin defektquotierten CDU – ist schon vieles geschrieben worden, unter anderem von mir. Dass eine solche sowohl dem nach zähem Kampf legitimierte dritten Geschlecht (sollen die sich doch als Frau fühlen, wenn ihnen das nicht passt!) als auch den neulich erst als besonders benachteiligt …

‘Gerechte Unfähigkeitsquote’ weiterlesen »

Mir wird geschlechtPolitik
Guter-Wumms-Gesetz

Beim „SPIEGEL" – will nicht verlinkt werden – interviewtwurde Katrin Göring-Eckardt immerhin nicht völlig falsch: "Bazooka", "Kraftpaket", "Wumms": Schon an der Sprache werde klar, für wen in der Coronakrise Politik gemacht wird, sagt die Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt. Ich fände das allerdings weit bedrückender, wenn außerhalb der Coronakrise eine andere Sprache gewählt würde als ausgerechnet der …

‘Guter-Wumms-Gesetz’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlecht
Mehr Jans für Deutschland! (3): Justizquotiert.

Eine Frauenquote muss nicht bedeuten, dass darunter die viel notwendigere Kompetenz leidet. Gerade in Berufen, in denen eine fachlich unfähige Person großen Schaden anrichten kann, wird man ja wohl im Zweifel darauf achten, dass ein Mindestmaß an Verständnis vorhanden ist. Man lässt ja auch keinen Autohersteller Radwege entwerfen. Außer, man ist bei den Grünen: Für …

‘Mehr Jans für Deutschland! (3): Justizquotiert.’ weiterlesen »

Mir wird geschlechtNerdkrams
Noch hacker als die Jungs

Der i3 e.V. aus Hamburg betreibt unter anderem ein Projekt, das sich als Hackerschule ausgibt. Über EDV-Sicherheit lernt man dort zwar ebenso wenig wie über Platinenlöten, aber immerhin darf man sich aussuchen, ob man in der schrecklichen Lernsprache Python – Konzept: BASIC mit Zwangseinrückung – oder in der schrecklichen Lernsprache Scratch – Konzept: BASIC ohne …

‘Noch hacker als die Jungs’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlechtNetzfundstücke
Liegengebliebenes vom 18. März 2020

Bill Gates hat 2015 gemahnt, dass eine Pandemie die vorhersehbarste Katastrophe der Menschheit sei. Zum Glück hat die Bundesregierung rechtzeitig reagiert und erwogen, jede zweite Klinik zu schließen. Sonst wäre das jetzt sehr gefährlich geworden. Geht es nach Lenz Jacobsen („ZEIT ONLINE“), so eigne ich mich nicht zum vollwertigen Mitglied der Corona-geplagten Gesellschaft, denn ich …

‘Liegengebliebenes vom 18. März 2020’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlecht
Zwinkersmiley (anzüglich)

Na, auch bei der letzten EU-Wahl nicht die Piratenpartei gewählt, weil Julia Reda gesagt hat, da sei zu viel Sexismus drin? Stattdessen doch lieber für die „witzige“ „Satirepartei“ mit dem Neonazifimmel entschieden, in die erst neulich nach Thüringen unzählige „Progressive“ eingetreten sind, um es der AfD mal so richtig zu zeigen? Gar selbst Mitglied geworden, …

‘Zwinkersmiley (anzüglich)’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlechtWirtschaft
Diversenquote für Mieter!

Ein Gesetz, das aus Gleichberechtigungsgründen unbedingt reformiert gehört, ist Art. 6 Abs. 4 GG: Jede Mutter hat Anspruch auf den Schutz und die Fürsorge der Gemeinschaft. Dieser Anspruch stammt zweifellos aus einer Zeit, als die Rollenverteilung noch klar geregelt war: Die Männer waren in russischer Kriegsgefangenschaft und die Frauen waren hauptberuflich Mutter. Nun hat sich …

‘Diversenquote für Mieter!’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlechtPolitik
Weiblichkeit als Stussschutz

Es liegt mir fern, Klara Geywitz – immerhin stellvertretende Vorsitzende der SPD, die sich ihren Vorstand ja immer sehr gut aussucht – zu unterstellen, sie sei ein bisschen blöde; allein: Ich vermute, Saskia Esken, deren Wirken als SPD-Vorsitzhälfte in den Medien häufiger thematisiert wird als das ihres Amtskollegen Norbert Walter-Borjans bewerten, weil dieser sich mit …

‘Weiblichkeit als Stussschutz’ weiterlesen »