In den NachrichtenMir wird geschlechtMusik
Eski­mos sind kei­ne Eski­mos und Jungs sind kei­ne Mädchen

Eski­mo Call­boy wol­len sich umbe­nen­nen, weil sich jemand am Wort „Eski­mo” stö­ren könn­te. Eski­mo sei wie Auto­bahn, las ich woan­ders und das mag stim­men. Weil Eski­mo Call­boy aber furcht­ba­re Musik machen, über­tönt die­se Mel­dung hier­zu­lan­de eine art­ver­wand­te Mel­dung aus Irland: Die dort ansäs­si­ge (und durch­aus emp­feh­lens­wer­te) Grup­pe Girl Band – die Mit­glie­der sind alle­samt Männer …

‘Eski­mos sind kei­ne Eski­mos und Jungs sind kei­ne Mäd­chen’ weiterlesen »

Mir wird geschlecht
Tam­pons für alle

Erst machen Frau­en den Män­nern das Pri­vi­leg des Steh­pis­sens abspen­stig, dann wol­len sie das Pri­vi­leg kosten­lo­ser Hygie­ne­ar­ti­kel (wobei „kosten­los” selbst­re­dend „steu­er­fi­nan­ziert”, i.e. „über­wie­gend von Män­nern bezahlt” heißt), und wenn man dann dar­auf hin­weist, dass ein gewis­ses Ungleich­ge­wicht herrscht, sagen sie, Män­ner soll­ten sich nicht so anstel­len, sie könn­ten ja im Ste­hen pin­keln. Pah. Neue Regierung, …

‘Tam­pons für alle’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlecht
Mehr Jans für Deutsch­land! (7): Weltfrauenunterstützertag

Vor­ge­stern war Inter­na­tio­na­ler Män­ner­tag, also der Tag der Män­ner­ge­sund­heit oder, wie die Ver­ein­ten Natio­nen auf Twit­ter gra­tu­lier­ten, der Tag der „männ­li­chen Ver­bün­de­ten auf der gan­zen Welt, die Frau­en unter­stüt­zen” und so wei­ter und so fort. Ich weiß nicht, was das wie­der soll. Weil Lachen aber gesund ist, sprang für die an die­ser Stel­le ver­sa­gen­den Vereinten …

‘Mehr Jans für Deutsch­land! (7): Welt­frau­en­un­ter­stüt­zert­ag’ weiterlesen »

Mir wird geschlechtNetzfundstücke
Lie­gen­ge­blie­be­nes vom 7. Okto­ber 2021

Twit­ter will künf­tig dran­schrei­ben, wenn Unter­hal­tun­gen etwas hit­zig wer­den könn­ten. Da krieg’ ich direkt schlech­te Lau­ne. Uner­war­te­te Befür­wor­te­rin des gene­ri­schen Mas­ku­li­nums: Chri­sti­ne Lam­brecht, SPD. Wäh­rend der beklopp­te CCC noch Ein­hör­ner und Welt­frie­den in Koali­ti­ons­ver­trä­ge schrei­ben las­sen will, ist der LOAD e.V. nebst ange­schlos­se­nen Par­tei­en schon wei­ter: „Mit einer deut­li­chen Mehr­heit hat sich das Euro­päi­sche Parlament (…) …

‘Lie­gen­ge­blie­be­nes vom 7. Okto­ber 2021’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlecht
Schwei­ne­bau­ern an die Macht!

Soeben scroll­te die Infor­ma­ti­on an mir vor­bei, dass die Grü­nen – jetzt ist’s eh egal – wohl doch lie­ber einen Schwei­ne­bau­ern als eine Völ­ker­recht­le­rin als Vize­kanz­ler sehen wol­len. Das ist eigent­lich erstaun­lich – steht die­ses pro­to­kol­la­risch dritt­höch­ste Staats­amt (eine unge­ra­de Zahl) nicht einer Frau zu?

In den NachrichtenMir wird geschlechtMontagsmusik
Mother Engi­ne – Exo­pla­net // Mit hip­pen Tali­ban ins freie Netz

Es ist Mon­tag. Pla­ka­t­idee der Woche: Haupt­sa­che gesund. Als Bild­mo­tiv wür­de ich anson­sten einen Pan­da­bä­ren vor­schla­gen. Pan­da­bä­ren gehen immer. Als weni­ger hung­rig als ein typi­scher Pan­da­bär stel­len sich die „Akti­vi­sten” von „Extinc­tion Rebel­li­on”, einer Art Kli­ma­schutz­kin­der­gar­ten mit lusti­gen roten Nasen, her­aus, die dem­nächst einen Hun­ger­streik mit dem wit­zi­gen Ziel der „Revol­te mit >1000 Men­schen bis ins …

‘Mother Engi­ne – Exo­pla­net // Mit hip­pen Tali­ban ins freie Netz’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlecht
Ein*e Mann*in

So Medi­en: Anna­le­na Baer­bock will im Fall, dass sie Kanz­le­rin wird, auf geschlech­ter­ge­rech­te Spra­che auch bei Geset­zes­tex­ten ach­ten. Das ist ja eine lusti­ge Idee, aber wie soll § 183 (1) StGB dann lauten?

In den NachrichtenMir wird geschlechtMontagsmusik
Sto­len Babies – Sto­len Babies // Onkentenfütterung

Es ist Mon­tag. Mehr kuscheln, Kin­der! Die übli­che Über­lei­tung zu Pan­da­bä­ren traue ich euch im Übri­gen auch ohne Hil­fe zu – Pan­da­bä­ren sind schließ­lich sehr flau­schi­ge Tie­re. (Sagt man das noch, „flau­schig”?) Gute Nach­rich­ten von Anna­le­na Baer­bock: Anschei­nend gibt es Men­schen, die CO2 ver­brau­chen. Ich wür­de das als Hum­bug abtun, aber das wäre natür­lich völlig …

‘Sto­len Babies – Sto­len Babies // Onk­enten­füt­te­rung’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlecht
Medi­en­kri­tik in Kür­ze: Schrö­din­gers Mehr­heits­prin­zip in der „taz”

Micha­el Rutsch­ky, „taz”, 27. Novem­ber 2002: Wer heu­te Zwei­fel am Mehr­heits­prin­zip äußert, das sind aber weder Lin­ke noch Rech­te; in der Regel sind es ver­spreng­te Gei­stesa­ri­sto­kra­ten und gekränk­te Feuil­le­to­ni­sten, die sich Sor­gen um die Hoch­kul­tur machen, weil der Rang Fischer von Erlachs oder Guil­laume Postels kei­nes­wegs durch Mehr­heits­ent­schei­dun­gen fest­ge­legt wer­den kön­ne. Son­dern ein­zig durch Gei­stesa­ri­sto­kra­ten und …

‘Medi­en­kri­tik in Kür­ze: Schrö­din­gers Mehr­heits­prin­zip in der „taz”’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlecht
Plä­doy­er für eine neue Stär­ke: Sah­ra Wagen­knecht hat Recht.

In ihrem umstrit­te­nen Buch „Die Selbst­ge­rech­ten” ver­wen­de­te Sah­ra Wagen­knecht, als über­zeug­te Kom­mu­ni­stin offen­kun­dig poli­ti­sche Geg­ne­rin der Par­tei „Die Lin­ke”, einen Satz, der nicht fol­gen­los blieb: Die Iden­ti­täts­po­li­tik läuft dar­auf hin­aus, das Augen­merk auf immer klei­ne­re und immer skur­ri­le­re Min­der­hei­ten zu rich­ten, die ihre Iden­ti­tät jeweils in irgend­ei­ner Marot­te fin­den, durch die sie sich von der Mehrheitsgesellschaft …

‘Plä­doy­er für eine neue Stär­ke: Sah­ra Wagen­knecht hat Recht.’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlecht
Ampel­röck­chen

Braun­schweig, die mit gro­ßem Abstand schön­ste Groß­stadt zwi­schen Bie­le­feld und Mag­de­burg, hat etwas nicht getan und „Queer.de” ist trotz­dem dage­gen: Die Braun­schwei­ger Stadt­ver­wal­tung ver­bie­tet die vom Bezirks­rat Innen­stadt beschlos­se­ne Instal­la­ti­on von gleich­ge­schlecht­li­chen Ampel­pär­chen – nach neun Mona­ten „Prü­fung” und mit einer absur­den Begrün­dung. Näm­lich: Es kön­ne nicht zuver­läs­sig der Nach­weis eines glei­chen Sicher­heits­stan­dards wie bei …

‘Ampel­röck­chen’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlecht
„… von MEI­NEN Gebüh­ren!“ (6)

Beim ZDF hat man nach kosten­pflich­ti­gen Tam­pons und nicht ver­pflich­ten­der Geschlechts­teil­quo­te in Vor­stän­den eine wei­te­re him­mel­schrei­en­de Unge­rech­tig­keit zwi­schen Männ­lein und Weib­lein scho­nungs­los auf­ge­deckt: Neben dem #Gen­der­Pay­Gap hat unse­re Gesell­schaft den #OrgasmGap: In hete­ro­se­xu­el­len Bezie­hun­gen kom­men Frau­en nur in 65% aller Fäl­le beim Geschlechts­ver­kehr zum Orgas­mus, Män­ner in 95%. Ich traue mich nicht, den Bei­trag auf­zu­ru­fen (wer …

‘„… von MEI­NEN Gebüh­ren!“ (6)’ weiterlesen »

Mir wird geschlechtMontagsmusik
LNZNDRF – Future You // Welt­frau­en­tag 2021

Es ist Mon­tag und außer­dem ist zwar nicht Weltpanda‑, wohl aber Inter­na­tio­na­ler Frau­en­tag („Welt­frau­en­tag”). Gut, bes­ser als nichts. Gen­der­son­der­zei­chen (Stern­chen, Unter­stri­che, Dop­pel­punk­te, Mit­­­tel­­fin­­ger-Emo­­jis und so wei­ter) dis­kri­mi­nie­ren Seh­be­hin­der­te, weil ihre Sprach­aus­ga­be dar­aus eben nicht das Gewünsch­te mache, erfuh­ren Inter­es­sier­te neu­lich aus­ge­rech­net beim „Deutsch­land­funk”. Über­ra­schen dürf­te das nur Men­schen, mit denen ich ver­mut­lich nicht näher bekannt …

‘LNZNDRF – Future You // Welt­frau­en­tag 2021’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlecht
Die Beschnei­dung des Patriarchats

Ver­säum­te Gele­gen­heit der Woche: Fran­zis­ka Gif­fey (SPD) hat eine Men­ge Geld dafür aus­ge­ben las­sen, auf viel gedul­di­ges Papier zu drucken, dass ritu­el­le Beschnei­dung von Mäd­chen nicht gut ist (Archiv­ver­si­on). Die Bun­des­re­gie­rung will Mäd­chen und Frau­en bes­ser vor Geni­tal­ver­stüm­me­lung schüt­zen. (…) 68.000 Frau­en in Deutsch­land haben laut Gif­fey die­se schwe­re Kör­per­ver­let­zung erlit­ten und lei­den ihr Leben …

‘Die Beschnei­dung des Patri­ar­chats’ weiterlesen »