In den NachrichtenMir wird geschlecht
Nippel gegen Rechts!

Lithiumakkus gegen Rechts waren gestern, heu­te ist man BH-los gegen Rechts: Am kom­men­den Samstag sol­len Frauen in ganz Italien einen Tag lang auf das Tragen eines Büstenhalters ver­zich­ten. (…) Die bei­den Theater-Studentinnen wol­len nicht zulas­sen, dass die «Aufmerksamkeit ver­la­gert» wird, wie es in «eini­gen rechts­ge­rich­te­ten Medien» gesche­he. (…) Ihre Einladung an alle Frauen, einen Tag …

‘Nippel gegen Rechts!’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlechtNetzfundstücke
Liegengebliebenes vom 11. Juli 2019

Was für Gerrit Wustmann von „Telepolis“ - ein Angebot von „hei­se online“ - und min­de­stens eine sei­ner befreun­de­ten „Kolleginnen“ dun­kel­ster Nationalsozialismus ist: Wenn jemand dar­auf hin­weist, dass Alliierte im Zweiten Weltkrieg Zivilisten bom­bar­diert haben. Das zu erwäh­nen ist eine „Nazi-Durchsage“, der Hinweisgeber ein „Rechtsradikaler“ und damit „nicht ‚das Volk‘, son­dern des­sen Bodensatz“ (ebd.); die Befreundete …

‘Liegengebliebenes vom 11. Juli 2019’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlecht
Völkerball

Wie die Amerikaner, das stand lan­ge fest, möch­ten wir nicht wer­den. Zwar gibt es dort auch weni­ge Vernünftige, alles Übrige aber scheint grund­sätz­lich mehr zu sein als hier­zu­lan­de: Die Politik ist auf­ge­reg­ter, die Waffen sind töd­li­cher, die Autos sind grö­ßer, der Feminismus ist anstren­gen­der, das Essen ist fet­ti­ger, die Gier ist gefähr­li­cher und das Schlimmste, …

‘Völkerball’ wei­ter­le­sen »

In den NachrichtenMir wird geschlechtMusikkritik
Gong - Forever Recurring

Es ist Montag. Am ver­gan­ge­nen Wochenende fan­den zu vie­le Menschen Gefallen an einem in einem sehr ärger­li­chen Staat statt­ge­fun­den haben­den Dudelpopwettstreit, der inzwi­schen sogar der „ZEIT“ zu blöd ist. Madonna war auch da, was ent­we­der schlecht („FAZ“) oder gut („WELT“) war. Dieses unbe­ding­te Bedürfnis danach, bis dahin Unbescholtenen dabei zuzu­se­hen, wie sie in einer Sprache, …

‘Gong - Forever Recurring’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlecht
Mehr Geschlechtsidentitäre in den Bundestag!

(Apropos Feminismus:) Dass der Kompetenzanteil in die­ser Wahlperiode gestie­gen ist, hat­te Bundestagsabgeordnete aus den Fraktionen alar­miert. (…) Bei einem Treffen am Donnerstagnachmittag ver­stän­dig­ten sich die Abgeordneten nach Informationen des „Tagesspiegel“ dar­auf, für die Einrichtung einer Kommission des Bundestags zu wer­ben. Diese soll das Ziel haben, den Kompetenzanteil im Parlament zu sen­ken – und noch in …

‘Mehr Geschlechtsidentitäre in den Bundestag!’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlecht
Feminismus von der Stange

Gute Nachrichten, wenn­gleich schon etwas älter: Der Feminismus hat end­gül­tig gewon­nen und die größ­te Ungerechtigkeit zwi­schen den Geschlechtern besiegt! Wie? Nein, nicht die unter­schied­li­che Lebenserwartung, die Menstruation oder die Homo- und Heterosexualität (denn wenig kann unge­rech­ter sein als ein gan­zes Geschlecht nicht für die Begattung zu berück­sich­ti­gen): Hannoveraner Herrenfahrradpiktogramme natür­lich! Es ist ein unge­wöhn­li­ches Bild: …

‘Feminismus von der Stange’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlecht
Mit dem Geschlecht in Amt und Würde

Letzte Woche frag­te ich hin­sicht­lich vager Andeutungen aus der post­de­mo­kra­ti­schen F.D.P., ob auch sie jetzt die­je­ni­ge Stufe der Degeneration erreicht hat, auf der Herkunft und Geschlecht bereits als Qualifikation gel­ten. Tja, scheint so: Auf dem FDP-Bundesparteitag in Berlin haben die Delegierten kon­tro­vers über Geschlechtergerechtigkeit dis­ku­tiert. (…) [V]orgesehen sind Zielvorgaben für eine Mindestanzahl von Frauen in …

‘Mit dem Geschlecht in Amt und Würde’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlechtNetzfundstücke
Liegengebliebenes vom 25. April 2019

Künstliche Intelligenz ist echt eine fei­ne Sache zur Terrorabwehr: In drei Promille der Fälle tippt sie nicht dane­ben. Beim ZDF gibt es auch eng­li­sche Untertitel. Hoffentlich ist das Untertitelungsteam bes­ser qua­li­fi­ziert als das Twitterteam. Ungewöhnliche mora­li­sche Unterstützung für Edward Snowden, der sich seit sechs Jahren vor der NSA ver­steckt: Eigentlich habe er ja Recht gehabt, …

‘Liegengebliebenes vom 25. April 2019’ weiterlesen »

Mir wird geschlechtNetzfundstücke
Medienkritik extern: Ein Foto ist kein Foto.

Auch: Das Bild des schwar­zen Lochs von M87 ging um die Welt. Aber es ist kein Foto. (…) Mathematisch kann gezeigt wer­den, dass es eine unend­lich gro­ße Anzahl mög­li­cher Bilder gibt. Schlimmer noch: Wenn nur ein Teil der Fouriertransformation vor­liegt, gibt es immer auch fal­sche Bilder, die sogar bes­ser zu den vor­lie­gen­den Daten pas­sen als …

‘Medienkritik extern: Ein Foto ist kein Foto.’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlechtMontagsmusik
Циолковская - Про Господа и Будду (live)

Es ist Montag. Es ist doch Montag, oder? Hunde sind sau­be­rer als Menschen mit Bart, über Pandabären fällt bei „ze.tt“ natür­lich wie­der kein Wort. Die AfD, wuss­te am Sonnabend „Emnid“ zu ver­mer­ken, sei in Neufünfland der­zeit - ein Schock! - die umfra­gen­stärk­ste Partei. Ich bin davon über­zeugt, dass das mit der bis­he­ri­gen Politik in den betreffenden …

‘Циолковская - Про Господа и Будду (live)’ weiterlesen »

Mir wird geschlechtPersönliches
Anatol und die schwa­chen Frauen: Ein uner­war­te­ter Nachtrag.

Zu den weni­gen Dingen, die ich auch mit meh­re­ren Jahren Abstand über mich immer noch gern erzäh­le, gehört die Geschichte, die dazu führ­te, dass die „EMMA“ ein­mal in Druckform dazu auf­rief, mir zu wider­spre­chen. Ich hat­te näm­lich in der deutsch­spra­chi­gen Wikipedia ein Meinungsbild erstellt, das das gene­ri­sche Maskulinum als Standardform eta­blie­ren soll­te. Unter lau­tem Getöse …

‘Anatol und die schwa­chen Frauen: Ein uner­war­te­ter Nachtrag.’ weiterlesen »

Mir wird geschlechtNetzfundstücke
„Eklatanter Mangel“ des Tages

Was pas­siert eigent­lich, wenn die urdeut­sche Lust auf Listen mit der twit­ter­fe­mi­ni­sti­schen Gier nach Geschlechtsunterschieden kor­re­liert? - Falls noch jemand Fragen zur deutsch­spra­chi­gen Wikipedia hat­te: Das Auftreten von Theresa Hannig erklärt vie­les. Wenn man nach Autoren sucht, bekommt man zu 80% männ­li­che Autoren auf­ge­li­stet – egal in wel­chem Genre. Es gibt aber lei­der kei­ne Möglichkeit, …

‘„Eklatanter Mangel“ des Tages’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlechtWirtschaft
Undemokratisch, unso­zi­al und unproduktiv

Zum heu­ti­gen Weltfrauentag, an dem tra­di­tio­nell auch „lin­ken“ Parteien plötz­lich wie­der ein­fällt, dass zwei Geschlechter eigent­lich auch rei­chen, lässt Heiko Maas (SPD, irrele­vant) Twitterleser wis­sen: [E]ine Politik, die die Bedürfnisse und die Fähigkeiten der Hälfte der Menschen nicht berück­sich­tigt, ist nicht nur unde­mo­kra­tisch, sie ist auch unso­zi­al und unpro­duk­tiv. Treffender hät­te ich die SPD, die …

‘Undemokratisch, unso­zi­al und unpro­duk­tiv’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlechtNetzfundstückePolitik
Liegengebliebenes vom 6. März 2019

Gestern hat der Berliner Senat das meh­re­re Millionen Euro teu­re „House of One“, eine Art kon­fes­si­ons­über­grei­fen­de Kirche, für einen Euro an eine Stiftung ver­schenkt. Man sehe mir nach, dass ich daher von den in sozia­len Medien erschal­len­den Rufen nach „#niemehrCDU“ wei­ter­hin Abstand neh­men wer­de: Länder, in denen die Alles-Mitmach-Parteien regie­ren, wer­den offen­bar nicht mit Bedacht …

‘Liegengebliebenes vom 6. März 2019’ weiterlesen »

Mir wird geschlechtNetzfundstücke
Kurz ange­merkt zu Twitter als Lebensgrundlage

Ich kann der Vermutung kaum etwas ent­ge­gen­set­zen, dass jemand, der sei­ne „Existenz bedroht“ sieht (zitiert aus: „Neue Zürcher Zeitung“, gestern), weil er in einem Onlineangebot eines wirt­schaft­lich han­deln­den Unternehmens nie mehr gra­tis höch­stens 280 Zeichen lan­gen Nonsens spei­chern dür­fe, in sei­nem Leben eine Menge fal­scher Entscheidungen getrof­fen hat und von Medien jed­wel­cher Art - und …

‘Kurz ange­merkt zu Twitter als Lebensgrundlage’ weiterlesen »