NetzfundstückePolitik
Plakat: non placat.

Man möcht‘ ja fast nicht raus­ge­hen in Niedersachsen, die Wahlen im September flie­gen tief. Das Plakat zeigt drei­er­lei: Das Gesicht eines Herrn von der CDU. Den Namen eines Herrn von der CDU. Die Aufforderung, den Herrn von der CDU mit dem Namen und dem Gesicht zu wäh­len. Es erfährt der Betrachtenmüssende nicht: Qualifikation des Herrn von der CDU. Politische …

‘Plakat: non pla­cat.’ weiterlesen »

In den NachrichtenWirtschaft
Kurz ange­merkt zum „real exi­stie­ren­den“ Sozialismus auf Kuba

Dass der staat­li­che Kommunismus, den die kuba­ni­sche Regierung erst vor weni­gen Jahren aus der Landesverfassung ent­fernt hat und der inzwi­schen medi­al Realsozialismus genannt wird, als wäre das das­sel­be, ver­meint­lich zu funk­tio­nie­ren auf­hört (haha, kei­ne Lebensmittel, haha­ha), sobald sich ein real­ka­pi­ta­li­sti­scher und anson­sten nicht per­sön­lich betrof­fe­ner Staatenbund - hier: die USA - wirt­schaft­lich auf die Seite …

‘Kurz ange­merkt zum „real exi­stie­ren­den“ Sozialismus auf Kuba’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Erschießt den Boten!: Carsten Schneider (SPD) hat Angst.

Es bedrückt sich der par­la­men­ta­ri­sche Geschäftsführer der SPD: Für Aufsehen sorg­te die Zulassung der rechts­ex­tre­men Partei „Der Dritte Weg“. Der „Dritte Weg“ sei eine Partei, die „para­mi­li­tä­risch orga­ni­siert ist und noch wei­ter rechts steht als die NPD“, sag­te SPD-Parlamentsgeschäftsführer Carsten Schneider in der RTL/ntv-Sendung „Frühstart“. (…) Ihr gehe es wahr­schein­lich dar­um, sich durch das Parteifinanzierungssystem festzusetzen …

‘Erschießt den Boten!: Carsten Schneider (SPD) hat Angst.’ weiterlesen »

Politik
Wahlrecht ab „hab da Lust drauf“!

Gregor Kreuzer, Grüne Göttingen: Es gibt kei­nen Grund, war­um 16 Jährige (sic!) in die­ser Bundestagswahl nicht wäh­len dür­fen. Außer, dass die Union nicht will, dass 16-Jährige wäh­len dür­fen. Ich, par­tei­agno­stisch: Es gibt kei­nen Grund, war­um Neunjährige in die­ser Bundestagswahl nicht wäh­len dür­fen. Außer, dass die Grünen nicht wol­len, dass Neunjährige wäh­len dür­fen. Meinjanur.

In den NachrichtenPolitik
Hoffnung Dexit (7): Die SPD will mei­ne Briefe lesen.

Mit den Stimmen der nutz­lo­sen SPD hat das Parlament der Europäischen Union, der Deutschland - immer­hin mit jahr­hun­der­te­lan­ger Erfahrung in Prostitutionsdingen - auch wei­ter­hin sich nicht mehr ange­hö­ren zu wol­len wei­gert, beschlos­sen, sowohl dem Sender als auch dem Empfänger völ­lig Fremde zu ermäch­ti­gen, ver­dachts­los die Nachrichten von Opfern von sexu­el­ler Gewalt, Anwälten, Journalisten und Politikern …

‘Hoffnung Dexit (7): Die SPD will mei­ne Briefe lesen.’ weiterlesen »

In den NachrichtenWirtschaft
Mehr weni­ger Bäume für gegen städ­ti­sche Ästhetik: Der Braunschweiger Schlossplatz und die 255 minus elf Bäume.

1918: Das Braunschweiger Residenzschloss ver­liert mit der Abdankung des letz­ten Herzogs - wie eini­ge sei­ner Vor- und Nachfahren Ernst August hei­ßend, jedoch nicht vor allem für sei­ne schwa­che Blase bekannt - sei­nen wesent­li­chen Zweck und steht fort­an als Denkmal in der Gegend her­um. 1945: Der Zweite Weltkrieg endet. Das Schloss ist in kei­nem guten Zustand. …

‘Mehr weni­ger Bäume für gegen städ­ti­sche Ästhetik: Der Braunschweiger Schlossplatz und die 255 minus elf Bäume.’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitikWirtschaft
Liegengebliebenes vom 1. Juli 2021

Gute Nachrichten: Es gibt - auch wegen des Klimawandels - deut­lich weni­ger Klimatote als zuvor oder, wie der „tages­spie­gel“ es nennt, „69 Hitzetote allein in Vancouver“. Mitglied 1337 der Piratenpartei zeigt sich irri­tiert: Ob es beim gut besuch­ten Fußball wohl um den Kommerz gehe? Mich wie­der­um erstaunt am mei­sten, dass die erwar­te­ten Zuschauerzahlen beim Imkreisfahren …

‘Liegengebliebenes vom 1. Juli 2021’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
從善如登,從惡是崩.

Asiatische Wochen hier, ich merk‘ das schon: Wie das Sozialkreditsystem Chinas in der Bundesrepublik ein­ge­setzt wer­den kann, lässt nun Bundesforschungsministerin Anja Karliczek unter­su­chen. Ist es das, was Anja Karliczek 2019 mein­te, als sie sag­te, China dür­fe Deutschland „nicht abhän­gen“, und was sie 2021 mein­te, als sie mit Bezug auf China bekannt­gab, „gemein­sa­mes Handeln“ sei „der beste Weg“?

In den NachrichtenPolitik
Wasser! Aber Wein.

Dichotomie des Tages: Nazis blockie­ren! Und nicht die Versammlungsfreiheit Einige Unterzeichner beun­ru­hi­gen mich; und aber: Eigentlich wun­dert mich die umstrit­te­ne Formulierung, man kön­ne Einzelnen „Grundrechte zurück­ge­ben“, jetzt auch nicht mehr.

In den NachrichtenPolitik
Freie Wahl, aber als Affront.

Das ZDF teilt mit: Bei dem Landesparteitag in Saarbrücken am Sonntag war die Kandidatin für den ersten Platz der Liste, die bis dato Landeschefin Tina Schöpfer, in drei Wahlgängen durch­ge­fal­len. Gewählt wur­de statt­des­sen Ex-Landeschef Hubert Ulrich, nach­dem der Parteitag beschlos­sen hat­te, dass auch ein Mann für den Posten kan­die­ren kön­ne. Ulrich hat­te sich dabei in einer Kampfabstimmung …

‘Freie Wahl, aber als Affront.’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusikWirtschaft
Van der Graaf Generator - La Rossa // Endlich fast superreich!

Es ist Montag. Die Kirche tut end­lich was für die Frauenförderung: Komisch spre­chen. Muss ja auch rei­chen. Wohl dem, der die Götzen- und/oder Heiligenbilder schon längst durch Pandabärenbilder ersetzt hat. Frage des Tages: Wenn Häuser - das for­dern „Aktivisten“ - denen gehö­ren sol­len, „die drin woh­nen“, gehö­ren dann auch Autos, Fahrräder und Brieftaschen denen, die …

‘Van der Graaf Generator - La Rossa // Endlich fast super­reich!’ weiterlesen »

Wirtschaft
Steuern zah­len ja nur die anderen.

Die Zahl der Privatinsolvenzen - nicht aber die der Unternehmenspleiten - stei­ge, quatsch­te neu­lich die „tages­schau“ nur weni­ge Wochen, nach­dem „vie­le Deutsche“ („t-online“) ver­kün­det hat­ten, sie wür­den den Pandemiefolgen gern bei­kom­men, indem mehr Steuern erho­ben wer­den. Der offen­sicht­li­che Widerspruch ist damit zu erklä­ren, dass die Befürworter höhe­rer Steuern davon aus­ge­hen, dass die zusätz­li­chen Ausgaben nur …

‘Steuern zah­len ja nur die ande­ren.’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Feuchte Träume ohne Basis

Es hand­le sich um „feuch­te Träume“, aber die SPD, ver­sprach Saskia Esken bereits 2019, wer­de „das nicht mit­ma­chen“: Ich leh­ne #Staatstrojaner in Händen der Dienste auch dann ab, wenn Berufsgeheimnisträger aus­ge­schlos­sen wären. Das geht ein­fach gar nicht. Jetzt könn­te man ver­mu­ten, dass die SPD - wie so oft - sich dar­auf zurück­zieht, dass der Koalitionspartner es aber …

‘Feuchte Träume ohne Basis’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Kurz ange­merkt zur Landtagswahl in Sachsen-Anhalt 2021

Eine Zivilgesellschaft, die noch bis vor weni­gen Tagen in sozia­len Medien mehr­heit­lich die Forderung ver­tre­ten hat, #nie­mehr die CDU/CSU, bekannt für Jahrzehnte der Korruptionsskandale, schlei­chen­de Abschaffung ele­men­ta­rer Bürgerrechte „wegen der Sicherheit“, Flüchtlingsdezimierung per Frontex, Internetverunmöglichung sowie wit­zi­ger Forderungen wie des Runterschießens von Passagierflugzeugen, zu wäh­len, die es jedoch am Tag nach der jüng­sten Landtagswahl im …

‘Kurz ange­merkt zur Landtagswahl in Sachsen-Anhalt 2021’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlechtMontagsmusik
Stolen Babies - Stolen Babies // Onkentenfütterung

Es ist Montag. Mehr kuscheln, Kinder! Die übli­che Überleitung zu Pandabären traue ich euch im Übrigen auch ohne Hilfe zu - Pandabären sind schließ­lich sehr flau­schi­ge Tiere. (Sagt man das noch, „flau­schig“?) Gute Nachrichten von Annalena Baerbock: Anscheinend gibt es Menschen, die CO2 ver­brau­chen. Ich wür­de das als Humbug abtun, aber das wäre natür­lich völlig …

‘Stolen Babies - Stolen Babies // Onkentenfütterung’ weiterlesen »