NetzfundstückePolitikWirtschaft
Liegengebliebenes vom 10. Oktober 2019

Gute Nachrichten: Der Klimawandel ist so gut wie besiegt! Eben wurden die ersten festgeklebten Aktivisten vom Konrad-Adenauer-Haus gelöst. Sie hatten sich mit Sekundenkleber an den Händen an die Fensterfront geklebt. Die tun wenigstens was! Aktuell knapp vor Deutschland, was die Digitalisierung betrifft: Ruanda. Neues von der Demokratie: Die rumänische Regierung wird unter anderem wegen Inkompetenz …

‘Liegengebliebenes vom 10. Oktober 2019’ weiterlesen »

NetzfundstückeWirtschaft
Beruflich sitze ich gern herum.

„ScienceFiles“: Bis zu 450 Euro pro Woche zahlt Extinction Rebellion (…) den „Freiwilligen“, denen der Klimaschutz so wichtig ist, dass sie alles stehen und liegen lassen, um sich in Berlin auf die Straße zu setzen. Leistung muss sich wieder lohnen. Vorwärts immer. Fürs Klima.

NerdkramsNetzfundstücke
„Ok Google, verkauf mich!“

Der Google Assistant, ein Programm zur Aufzeichnung, Verfolgung und Internetfreigabe der Gespräche seiner Besitzer (vulgo „smarter Lautsprecher“), hat eine neue Funktion bekommen: Auch in Google Assistant möchten wir euch noch bessere Möglichkeiten bieten, Einblick in eure Daten zu erhalten und sie zu verwalten. Auf die Frage hin “Ok Google, wie schützt du meine Daten?” wird …

‘„Ok Google, verkauf mich!“’ weiterlesen »

Netzfundstücke
Drei witzige Neuigkeiten

Witzig (1): Der Fernseh-Satiriker Jan Böhmermann ist offiziell in die SPD aufgenommen worden[.] (…) »Aber wir sind eine Partei und keine Satireveranstaltung.« Manche Fallhöhe ist niedriger als andere. Witzig (2): Besondere Aufmerksamkeit der Wissenschaftler erregte dabei die noch nicht genauer benannte Spezies aus der Gattung Auanema, die sogar drei Geschlechter aufweist (…). In Berlin bekäme …

‘Drei witzige Neuigkeiten’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlechtNetzfundstückeWirtschaft
Liegengebliebenes vom 26. September 2019

Unterraschung: Eine Folge von #MeToo ist, dass Frauen aus Furcht vor falschen Anschuldigungen lieber nicht mehr eingestellt werden. Das muss dieses Patriarchat sein. „Folge des Ausgrenzungsdrucks ist eine beachtliche Homogenisierung der Berichterstattung zum Klimawandel.“ Es ist zu leicht, heutzutage als Feind des Fortschritts beschimpft zu werden, als Ewiggestriger, der in seiner Freizeit wahrscheinlich Falschparker aufschreibt …

‘Liegengebliebenes vom 26. September 2019’ weiterlesen »

NerdkramsNetzfundstücke
Chromefox jetzt noch öfter

„heise online“: Ab 2020 erscheint alle 4 Wochen ein Major-Update für den Firefox-Browser. Nutzer bekommen dadurch schneller neuer (sic! A.d.V.) Funktionen. „Schwerdtfegr (beta)“: Und generell ist es doch eine tolle idee, eine neue softwäjhr-versjon nicht etwa zu veröffentlichen, weil sie fertig ist, sondern weil ein datum auf dem kalender steht. Darüber freuen sich alle. Jemand …

‘Chromefox jetzt noch öfter’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusikNetzfundstücke
Boris with Merzbow – Vomitself

Es ist Montag. Alles bleibt anders. Fast vergessen zu haben, wie Glücklichsein geht, vervielfacht das Erleben. Ich empfehle eine weitgehend fatalistische Grundstimmung zur anlassbezogenen Emotionsvermehrung. Alles riecht nach einem Abend voller Achduliebegütes. Es gilt tief einzutauchen. Hossa. Laut einer Studie zeigen Leichen nach dem Tod noch Bewegung. Ein Schelm bloggte, das sei ja wie bei …

‘Boris with Merzbow – Vomitself’ weiterlesen »

Netzfundstücke
Kurz verlinkt: „Kinder haben ein Recht auf Privatsphäre“.

Heute ist Freitag, der 13. September. Und – ist schon Schauriges abseits des iPhones geschehen? Bevor die letzten Opfer des Tages zu beklagen sind, möchte ich das hier keinesfalls unverlinkt lassen: Es ist hierzulande auch ziemlich normal, den Browserverlauf regelmäßig zu checken oder selbstverständlich private Nachrichten auf Messenger-Diensten zu lesen. (…) Mich macht dieses übergriffige …

‘Kurz verlinkt: „Kinder haben ein Recht auf Privatsphäre“.’ weiterlesen »

NetzfundstückePolitik
Schrödingers Meinungsfreiheit

Was Heiko Maas sagt, wenn ein Deutscher im Internet lügt: Einhaltung von Recht & Gesetz ist kein Angriff, sondern die Garantie für Meinungsfreiheit. Das Netz ist kein rechtsfreier Raum. Was Heiko Maas sagt, wenn ein Hongkonger einen Staat umstürzen will: Das Recht auf freie Meinungsäußerung ist ein fundamentales Prinzip. Es darf keinen Einschränkungen unterliegen. Meine …

‘Schrödingers Meinungsfreiheit’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusikNetzfundstückePiratenpartei
Afformance – Open Mind // Die Aktivisten sind empört.

Es ist Montag. Es gibt anscheinend mietbare Instagrampartner, die Fotos vom Mietenden anfertigen und irgendwo hochladen. Dieses Internet regt mich maßlos auf. Bei der Einheitspartei um die SPD herum haben sie einen NPD-Herrn zum Ortsvorsteher gewählt, weil er E-Mails lesen und schreiben kann. Jetzt regt man an, die Wahl zu revidieren. Genau so habe ich …

‘Afformance – Open Mind // Die Aktivisten sind empört.’ weiterlesen »

Mir wird geschlechtNetzfundstückePolitik
Liegengebliebenes vom 7. September 2019: Brutal frauenfeindlicher Kontostand

Immer weniger Frauen heiraten und die Männer sind schuld: „Die meisten [US-] amerikanischen Frauen hoffen zu heiraten, aber der derzeitige Mangel an heiratbaren Männern – solche mit einem festen Arbeitsplatz und einem guten Einkommen – machen das zusehends schwieriger.“ Selten hat mich Romantik so sehr begeistert. Dieser Blogpost ist brutal frauenfeindlich. In Teilen Sachsens gab …

‘Liegengebliebenes vom 7. September 2019: Brutal frauenfeindlicher Kontostand’ weiterlesen »

Netzfundstücke
Soylent Green for Future

Am 21. August 2019 vermeldete „Deutschlandfunk Nova“: In unseren Flüssen schwimmen eingewanderte Krabben und Fische, die heimische Arten bedrohen. Bisher werden sie vernichtet. Wir könnten sie aber essen. Sollten wir sogar. Es sind nämlich richtige Delikatessen. Einen Scherzbold – nämlich mich – verleitete das dazu, ausgerechnet auf Twitter zu fragen, warum der Mensch bei Tieren …

‘Soylent Green for Future’ weiterlesen »