In den NachrichtenMontagsmusikWirtschaft
Spurv – Et blekt lys lyder

Es ist Montag. Zum Glück dauert das nie lange. Seit Sonntage nur noch schnödes Wochenende sind, hat vieles verloren. Gewinnen kann nur, wer die bedient, die beim Denken meist Pech haben: Kylie Jenner, anscheinend weder durch Talent noch durch Aussehen reich und berühmt gewordene „Influencerin”, hat zum Beispiel eine Anhängerschar, die derzeit Spenden dafür sammeln, …

‘Spurv – Et blekt lys lyder’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusikPolitik
Domadora – lacuna jam

Es ist Montag. Furzen macht dünn. Eine Woche, die mit Niveau beginnt, ist bekanntlich eine verlorene Woche. Apropos Niveau: In Berlin wurde am Sonnabend abermals unter Zuhilfenahme schwer erträglicher Geräusche („wegbassen”) dafür demonstriert, dass die als mafiös handelnd wahrgenommenen Schleuser und Schlepper nicht dafür bestraft werden sollen, die Notlage von vor der Waffenpolitik der rechtspopulistischen …

‘Domadora – lacuna jam’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Kurzkritik: Aivery – Because

Lange nichts mehr über Musik geschrieben. Regelmäßige Leser wissen, dass Musik eine Profession der Überraschungen ist. Daher sollte es auch kaum erstaunen, wenn ausgerechnet Österreich sich immer wieder als Heimatland von Musikern, deren Werke nicht zu kennen bedauerlich wäre, herausstellt. Aivery klingen nämlich eigentlich gar nicht nach Österreich, ich hätte sie eher in Australien verortet. …

‘Kurzkritik: Aivery – Because’ weiterlesen »

In den NachrichtenMusik
Medienkritik in Kürze: Texte mit Fragezeichen.

Warum man jungen oder wenigstens neuen Jazzmusikern Gehör schenken sollte, fasst Reinhard Köchl, freier Musikjournalist, dieser Tage so zusammen: Sie alle machen Musik mit Ausrufezeichen. Im Gegensatz zu Rockmusik, die stattdessen einen Punkt bevorzugt, und Schlagern, wo ein Semikolon das Gebot der Stunde ist, hebt sich Jazzmusik so auch im Schriftbild wohltuend ab.

In den NachrichtenMontagsmusikPolitik
John Cale – Sold-Motel // Ein bisschen Frieden (von rechts).

Es ist Montag. Lange nichts mehr über – haha, kleiner Scherz. Die Lage ist ernst, von Musik müssen wir da gar nicht erst anfangen. Das vergangene Wochenende nämlich war ein schier unerträglich politisches. Auf die Frage, warum ausgerechnet die politische „Rechte” weiterhin so konstant erfolgreich sei, gibt es inzwischen, nach ihrem medial weitgehend unbeachteten Parteitag …

‘John Cale – Sold-Motel // Ein bisschen Frieden (von rechts).’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Kurzkritik: Verstärker – Aktivität

Lange nichts mehr über Musik geschrieben. Um 1972 herum, in der Blütezeit des „Krautrocks” also, formierte sich eine lose Gruppe von Musikern, die das Benutzen klassischer Musikinstrumente für zu beschränkend hielt und stattdessen anderweitig Geräusche erzeugte. Zu diesen Musikern gehörten Klaus Schulze und Dieter Moebius ebenso wie Bands wie Tangerine Dream und Kraftwerk, die etwa …

‘Kurzkritik: Verstärker – Aktivität’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Kurzkritik: Tony Conrad & Faust – Outside the Dream Syndicate

Lange nichts mehr über Musik geschrieben. Im Jahr 1963 entstand, wie aufmerksame Leser längst wissen, in den USA das von La Monte Young geführte Theatre of Eternal Music, ein Kollektiv von Musikern, das minimalistische Kompositionen darbot. Drei ihrer Aufnahmen wurden später in der Reihe „Inside the Dream Syndicate”, überwiegend unter dem Namen John Cales, der …

‘Kurzkritik: Tony Conrad & Faust – Outside the Dream Syndicate’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Musik 06/2018 – Favoriten und Analyse

Dieser Artikel ist Teil von 20 der Serie Jahresrückblick

Kaum ist es mal schier unerträglich warm geworden, schon ist wieder ein halbes Jahr vorbei. Das kann nur eines bedeuten: Es ist wieder Zeit für die besten Musikalben des ersten Halbjahres 2018. Dass seit der letzten Rückschau sowohl Mark E. Smith und mit ihm wohl auch The Fall als auch Dennis Edwards (The Temptations) und …

‘Musik 06/2018 – Favoriten und Analyse’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlechtMontagsmusik
Pond – Eye Pattern Blindness

Es ist Montag. Dennoch ist eine ausgelassene Stimmung zu spüren, als wären alle schlimmen Dinge, die auf der Welt passieren, über Nacht einfach verschwunden. Ein Blick in die Medien bestätigt: Hunger und Elend sind vergessen, denn in Russland wird Fußball gespielt. Dann fehlt ja nicht mehr viel für eine perfekte Welt, allenfalls ein Pandabär. Mit …

‘Pond – Eye Pattern Blindness’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusik
Aesthesys – Decipimur Specie Recti // Sportnichtnachrichten.

Es ist Montag. Kamele sind keine Haustiere. So traurig beginnt eine Woche nur selten. Was wollen die da oben wohl noch alles verbieten – etwa Hauspandas? Wenigstens führte das vielleicht zu angemessener Aufmerksamkeit. Dieselbe wird, wirft man einen Blick in die Medien, momentan nur irgendwelchem Sportkram zuteil, als passierte auf der Welt sonst gerade nichts …

‘Aesthesys – Decipimur Specie Recti // Sportnichtnachrichten.’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusikPolitik
Schnellertollermeier – Rights

Es ist Montag. Man sollte in Summe viel mehr verpandat und viel weniger verkatert sein. Hilft alles nichts. Kaffee, aber als Imperativ. Apropos „hilft nichts”: Anke Domscheit-Berg, die ihr Leben lang noch nie einen ehrenwerten Beruf ausgeübt hat und die, nachdem sowohl die Grünen als auch die Piratenpartei ihrer überdrüssig geworden sind, derzeit für die …

‘Schnellertollermeier – Rights’ weiterlesen »

MontagsmusikNetzfundstücke
Marco Ragni – Nucleus // Quotenräder.

Es ist Montag. Ein guter Tag, um Pandabären zu retten! Auf Greenpeace allein kann man sich dabei nicht verlassen, denn Greenpeace versucht Tiere mit Selfies zu schützen, was nach einer ziemlich wenig wirksamen Idee klingt. Microsoft ist jetzt mehr wert als Google. Für den Markt mit seinen Aktionären ist das eine nicht uninteressante Information, für …

‘Marco Ragni – Nucleus // Quotenräder.’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusikPolitik
Kalamahara – Electric Messed Up Whore

Es ist Montag, diese Woche wieder mit einem Pandabären oder derer drei, denn die vergangene Woche begann ohne einen solchen und war überhaupt nicht schön. Das kann kein Zufall sein. Es gilt also innezuhalten, wenn einmal ein Pandabär die eigenen Wege kreuzt, und dessen Aura wirken zu lassen. Heißhunger auf Bambus ist allerdings ein möglicher …

‘Kalamahara – Electric Messed Up Whore’ weiterlesen »

In den NachrichtenMusik
Mehr AfD dank weniger Jazz

Wenn am morgigen Sonntag die AfD, ob nun mit oder ohne Hühnerkostüme, in Berlin für ihr Wahlprogramm demonstriert, wird diese gebeutelte Stadt es noch schwerer haben als sowieso schon, denn über sie wird eine Horde bizarr gekleideter Krawalltouristen mit erkennbar niedrigem Bildungsstand und erschreckend rückständigem Musikgeschmack herfallen. Unter dem bemerkenswert behämmerten Motto „AfD wegbassen” nämlich …

‘Mehr AfD dank weniger Jazz’ weiterlesen »