In den NachrichtenNerdkrams
Kurz ange­merkt zur Beschlagnahme von VPNLab.net

Dass nicht nur Europol sich dar­über freut, son­dern auch „hei­se online“ - mit­samt der für eine zu nah an der Wand ste­hen­de Schaukel im Kindesalter spre­chen­den Wortwahl „Cyberkriminelle“ - anson­sten unkom­men­tiert die Ansicht wei­terträgt, mit VPNLab.net, einem der­zeit dem­nach dys­funk­tio­na­len Anbieter von ver­schlüs­sel­ten Internetverbindungen, habe man end­lich etwas gegen „Cyberattacken“ unter­nom­men, was dadurch unter­mau­ert werden …

‘Kurz ange­merkt zur Beschlagnahme von VPNLab.net’ weiterlesen »

In den NachrichtenNerdkrams
Hoffnung Dexit (9): Webcampflicht unter der Dusche (Straßenverkehrsedition).

Vermutlich, um auf die wesent­li­chen Vorteile eines EU-Austritts Deutschlands hin­zu­wei­sen, wird in ein­schlä­gi­gen Medien - dar­un­ter „SPIEGEL ONLINE“ - seit letz­ter Woche wie­der ein­mal eine schon etwas älte­re Meldung her­um­ge­reicht, die mir zu mei­nem Erstaunen bis­her nicht begeg­net war: Der intel­li­gen­te Geschwindigkeitsassistent ISA soll Autofahrer dazu brin­gen, Tempolimits ein­zu­hal­ten. Die Technik ist ab Sommer 2022 für …

‘Hoffnung Dexit (9): Webcampflicht unter der Dusche (Straßenverkehrsedition).’ weiterlesen »

Nerdkrams
Kommt mir spa­nisch vor: Der #rC3 „hackt“ wieder.

Dieser Artikel ist Teil 14 von 15 der Serie Congresskrise(n)

Auch in die­sem Jahr sind die „Hacker“, wie „SPIEGEL ONLINE“ die Sozialarbeiter beim „Congress“ trotz allem immer noch nennt, wie­der gehal­ten, ihre jähr­li­che Selbstbeweihräucherung online zu ver­an­stal­ten. Und was für tol­le Hackerbeiträge es wie­der sind! wald­gär­ten – mit resi­li­en­ten syste­men gegen die kli­ma­ka­ta­stro­phe Und: erklär­haj züch­tet kri­stal­le Und: hil­fe, mein astral­leib wird geimpft! die wun­der­sa­me welt …

‘Kommt mir spa­nisch vor: Der #rC3 „hackt“ wie­der.’ weiterlesen »

In den NachrichtenNerdkramsNetzfundstücke
Höhlenmalerei ist ein sozia­les Netzwerk (2): Aufsteh’n, Aufstand, Anstand

Nicht nur im Herbert-Frahm-Haus, son­dern auch bei der F.D.P. zeigt man sich ent­setzt dar­über, dass freie, staat­lich nicht kon­trol­lier­te Kommunikation nicht immer nur Kochrezepte und Katzenbilder umfasst: Was auf Telegram in Umlauf gebracht wird, ist teils unan­stän­dig und oft auch kri­mi­nell. So spricht der neu­er­dings amtie­ren­de Justizminister und mag damit inhalt­lich nicht irren, es gilt …

‘Höhlenmalerei ist ein sozia­les Netzwerk (2): Aufsteh’n, Aufstand, Anstand’ weiterlesen »

In den NachrichtenNerdkrams
Höhlenmalerei ist ein sozia­les Netzwerk

Die neue Bundesregierung über­zeugt mich bereits jetzt: Das Bundesamt für Justiz ver­tritt die Auffassung, Briefpost sei kein rei­ner Messengerdienst, son­dern ein sozia­les Netzwerk. Quatsch:: Das Bundesamt für Justiz ver­tritt die Auffassung, Telegram sei kein rei­ner Messengerdienst, son­dern ein sozia­les Netzwerk. Ich glau­be ja, das Bundesamt für Justiz ist kein rei­ner Messengerdienst, son­dern ein sozia­les Netzwerk.

NerdkramsNetzfundstücke
Smartphonepflicht in Baden-Württemberg

Ich möch­te ja nicht unken, aber dass man in den Bussen und Bahnen im Raum Stuttgart neu­er­dings anschei­nend raus­ge­schmis­sen wird, wenn man sei­nen Impfnachweis nur auf Papier und nicht in digi­ta­ler Form mit­führt, kommt ver­mut­lich nicht gera­de den Schwächsten der Gesellschaft - den Armen, Alten und Datenschützern - zugu­te; son­dern mehr so im Gegenteil.

In den NachrichtenNerdkrams
Warum zahlt die Telekom nicht für mei­ne Schreibtischkante?

Das Internet hat wie­der eine Meinung: Eine Werbefamilie, die aus Möhren besteht, dis­kri­mi­nie­re Schwule, weil Mama Möhre augen­schein­lich eine Frau sei und kein Mohrrübenmann. Wissenschaftler haben her­aus­ge­fun­den, dass es da drau­ßen womög­lich meh­re­re Milliarden außer­ir­di­scher Zivilisationen gibt, die nur lei­der alle­samt inzwi­schen von Gammastrahlen dahin­ge­rafft wor­den sind. Die Menschheit hin­ge­gen lebt noch. Schade eigent­lich. Die …

‘Warum zahlt die Telekom nicht für mei­ne Schreibtischkante?’ weiterlesen »

Nerdkrams
Gefällt mir nicht.

Endlich ist Hassrede so gut wie besiegt: Bei YouTube, einem Angebot des Weltmarktführers in Onlinereklame, wer­den künf­tig die Runterdäumchenzahlen nicht mehr ange­zeigt. Die Intention dahin­ter ist den Berichten zufol­ge, dass „respekt­vol­les Miteinander“ geför­dert wer­den sol­le, wäh­rend Hassmobs - also wohl Menschen, die ganz dol­le böse auf „find ich ein nur mäßig gelun­ge­nes Video“ drücken - …

‘Gefällt mir nicht.’ weiterlesen »

NerdkramsNetzfundstücke
ScrLk, aber als Hacker

Wofür braucht man 2021 eigent­lich noch die merk­wür­di­ge mit „ScrLk“ (manch­mal bes­se­re Tastaturen) oder „Scroll Lock“ (manch­mal schlech­te­re Tastaturen) beschrif­te­te Taste, die schein­bar kein Programm, das in den letz­ten 30 Jahren ent­wickelt wor­den ist, noch sinn­voll ein­setzt? Na, um auf Computern mit Intel-Chips die Lizenzverwaltung für Filme zu repa­rie­ren natürlich!

In den NachrichtenNerdkrams
Warum will die SPD aus Bad Honnef Rentner mit Internetanschluss einsperren?

Kurze Durchsage des Kölner Landgerichts (Präsident: Roland Ketterle, SPD Bad Honnef): Die Mutter eines Freifunkers muss 2.000 Euro Strafe zah­len, obwohl sie kei­nen Computer hat. Die SPD sei, kol­por­tier­te die Qualitätspresse, die­je­ni­ge Partei, die „eine digi­ta­le Infrastruktur auf ‚Weltniveau‘ “ zu haben gedenkt. Welcher Teil der Welt ist damit eigent­lich gemeint?

In den NachrichtenNerdkrams
Liegengebliebenes vom 20. Oktober 2021

In Mecklenburg-Vorpommern klicken Verwaltungsmitarbeiter alles an, was wie ein Link aus­sieht; oder, wie die dpa es nennt: Cyberangriff. Ich bin ja auf dem Weg nach Hause heu­te auch ange­grif­fen wor­den: Man hat mich zwar nicht um einen Klick auf einen Link gebe­ten, aber nach ein paar Euro für was zu essen gefragt. Diese Cyberblockchainhacker haben …

‘Liegengebliebenes vom 20. Oktober 2021’ weiterlesen »

NerdkramsNetzfundstücke
Medienkritik in Kürze: Schall und Rauch

Die umstrit­te­ne luca-App, bekannt aus der Restaurant- und Kneipenszene („haben Sie die luca-App?“), fiel bis­her ins­be­son­de­re durch Datenschutz- und Sicherheitsprobleme auf. Völlig zu Recht ist ihre Nutzung zumin­dest in mei­nem Bekanntenkreis kaum eta­bliert; man will sei­ne japa­ni­schen Füllfederhalter ja auch mal nut­zen und nicht immer nur blö­de auf so einem Bildschirm rum­drücken. Längst klar war: …

‘Medienkritik in Kürze: Schall und Rauch’ weiterlesen »

Nerdkrams
WordTsar: Mehr als genug Textverarbeitung für 2021?

Wie die mei­sten ver­meint­lich nor­ma­len Menschen nut­ze auch ich gele­gent­lich Officepakete, denn zwar schrei­be ich sel­ten Briefe, wohl aber bin ich akti­ver Nutzer von Tabellenkalkulation. Während mei­ner im Wesentlichen seit 1996 lau­fen­den Vergleichstests in die­ser Kategorie habe ich zwei­er­lei Erkenntnisse gewon­nen: dass die Platzhirsche sel­ten die besten Lösungen anbie­ten und dass es nahe­zu immer ein …

‘WordTsar: Mehr als genug Textverarbeitung für 2021?’ weiterlesen »

NerdkramsNetzfundstücke
Liegengebliebenes vom 29. Juli 2021

Schon vor meh­re­ren Jahrzehnten gab es den Chatbot Eliza und des­sen betrun­ke­ne Variante, der heu­te als erste erfolg­rei­che digi­ta­le Simulation mensch­li­cher Konversation gilt. Man soll­te mei­nen, die „künst­li­che“ „Intelligenz“ habe sich seit­dem wei­ter­ent­wickelt. Leider gibt es IBM: „Chatbot soll Impfskeptiker über­zeu­gen“ - wäre ein Podcast nicht sinn­vol­ler? Zum Thema und völ­lig kor­rekt: Wenn ich mir …

‘Liegengebliebenes vom 29. Juli 2021’ weiterlesen »