In den NachrichtenMontagsmusikWirtschaft
Mogwai - Ritchie Sacramento // Ambientica

Es ist Montag. Der US-ame­­ri­­ka­­ni­­sche Präsident hät­te neu­lich bei­na­he was gegen die Chinesen gesagt, weil deren Regierung Uiguren zwangs­ka­striert und in Lager pfercht, aber zum Glück ist ihm ein­ge­fal­len, dass das eben eine ande­re Kultur sei. Ich fin­de auch, der Westen soll­te viel mehr von asia­ti­schen Kulturen ler­nen - den deut­schen Bundespräsidenten könn­te man etwa …

‘Mogwai - Ritchie Sacramento // Ambientica’ weiterlesen »

In den NachrichtenWirtschaft
Agorapotophobie

„Mittelbayerische Zeitung“ (gestern): Spielt der Inzidenzwert mit, dann wer­den am Montag Tausende Schüler im Landkreis [Neumarkt] wie­der in Klassenzimmern sit­zen. „Mittelbayerische Zeitung“ (heu­te): Die Maskenpflicht soll auf­ge­ho­ben wer­den, doch das Regensburger Alkohol-Verbot bleibt. Gastwirte war­nen vor Zusammenkünften.  Mir ist wirk­lich unklar, war­um zuse­hends mehr Menschen gegen die durch­dach­te und kon­se­quen­te Pandemiepolitik von Bund und Ländern …

‘Agorapotophobie’ wei­ter­le­sen »

In den NachrichtenMontagsmusikWirtschaft
Pholas Dactylus - Hieros Gamos // Si tacuissent.

Es ist Montag. Ich habe letz­te Woche irgend­wo im Internet den Begriff der Kakistokratie auf­ge­schnappt und fin­de ihn sehr schön, emp­feh­le aller­dings auch wei­ter­hin statt Jens Spahn und Markus Söder eine Armada an Pandabären oder die Expertokratie. Andererseits: Wo in der Parteipolitik fin­det man schon noch Experten? In Berlin schon mal nicht, denn dort kriegt …

‘Pholas Dactylus - Hieros Gamos // Si tacuis­sent.’ weiterlesen »

In den NachrichtenWirtschaft
Wie die Börse in der Krise funk­tio­niert (2)

Fast rich­tig, Jens Rabe: Börsenexperte Jens Rabe sag­te, der Höhenflug der Gamestop-Aktien scha­de dem Ansehen der Börse, da der Vorgang als „Zockerei“ wahr­ge­nom­men wer­de. Aber inwie­fern das Wetten auf fal­len­de Kurse, dem die zahl­rei­chen GameStop-Käufer gera­de mit­tels akti­ven Wertpapierhandels einen Riegel vor­schie­ben wol­len, bis­her nicht als „Zockerei“ wahr­ge­nom­men wor­den sein soll, erschließt sich mir nicht - …

‘Wie die Börse in der Krise funk­tio­niert (2)’ weiterlesen »

In den NachrichtenWirtschaft
Rundfunkausweise

Während ganz Deutschland sich über die Rundfunkgebühren unter­hält, als sei der Preis das größ­te Problem an der Existenz ver­pflich­ten­der Berieselung, ist längst beschlos­sen, dass im kom­men­den Jahr die Verlängerung eben­so ver­pflich­tend zu besit­zen­der Ausweise fast zehn Euro mehr kostet - und das ein­zig medi­al inter­es­san­te Thema scheint nicht etwa zu sein, ob es ange­mes­sen ist, …

‘Rundfunkausweise’ wei­ter­le­sen »

NetzfundstückeWirtschaft
Bundeskongresse über­win­den

Wie orga­ni­sie­ren die Jusos (zwei­feln am Existenzrecht Israels, wol­len „den Kapitalismus über­win­den“ und for­dern „den Sozialismus“) eigent­lich nach der Enteignung von Großkonzernen und Finanzheuschrecken ihre Kongresse?

In den NachrichtenMir wird geschlechtWirtschaft
#WirSindDie70Prozent

Endlich hat die lästi­ge Notwendigkeit des Hocharbeitens und der Erlangung von Beliebtheit bei den Kollegen in Unternehmen ein Ende: Die Große Koalition hat sich grund­sätz­lich auf eine ver­bind­li­che Frauenquote in Vorständen geei­nigt. (…) Für die Unternehmen mit Mehrheitsbeteiligung des Bundes wur­de eine Aufsichtsratsquote von min­de­stens 30 Prozent (…) ver­ein­bart. Ich erwar­te noch heu­te einen scharf …

‘#WirSindDie70Prozent’ wei­ter­le­sen »

In den NachrichtenWirtschaft
Fridays For Zu Spät (2)

Unser Nachwuchs ist ’ne alte Umweltsau… Alte Umweltsau gegen jun­gen Klimaschützer? Von wegen: In einer Studie des Wuppertal Instituts zei­gen sich die Älteren durch die Bank umwelt­be­wuss­ter als die jun­ge Generation. (…) So gibt jeder fünf­te jun­ge Mensch offen zu, für Umwelt und Klima kei­ner­lei Abstriche an sei­nem Konsum zu machen. (Quelle: FAZ.net - will …

‘Fridays For Zu Spät (2)’ weiterlesen »

In den NachrichtenWirtschaft
Das Auto zum Jet

Na - die Hoffnung, dass aus 2020 doch noch etwas wer­den könn­te, bereits auf­ge­ge­ben? Fürchtet euch nicht, es geht auf­wärts! An Privat-Jet-Terminals kann man oft beob­ach­ten, wie schwar­ze Limousinen vor wei­ßen Flugzeugen hal­ten. Porsche und Embraer brin­gen jetzt ein farb­lich har­mo­nie­ren­des Auto-Flugzeug-Paket. „Zug zum Flug“ war gestern. Nie wie­der pein­li­che Momente am Privat-Jet-Terminal! Und mehr noch: …

‘Das Auto zum Jet’ weiterlesen »

Wirtschaft
Wie die Börse in der Krise funktioniert

Die Börse funk­tio­niert so: Weil mensch­li­ches Treibgut unbe­dingt Ball gucken und/oder hei­ra­ten will, igno­rie­ren die Regierungen aber­mals den Rat von Virologen und las­sen Schulen und Friseursalons öff­nen, Restaurants und Massagesalons jedoch schlie­ßen. Das führt dazu, dass Medienprotagonisten unru­hig wer­den und unter völ­li­ger Nichtbeachtung derer, deren finan­zi­el­le Existenz von so was gefähr­det wird, die ein­zig relevant …

‘Wie die Börse in der Krise funk­tio­niert’ weiterlesen »

In den NachrichtenWirtschaft
Berlin vene­zue­lern! (3)

Habe mich geirrt: Demnächst hat Klein-Venezuela (…) immer noch teu­re Wohnungen und kein Geld[.] Wohnungen hat Berlin jetzt auch nicht mehr. Allerdings ist das Gesamtangebot der zur Verfügung ste­hen­den Mietwohnungen um 41,5 Prozent zurück­ge­gan­gen. Überraschend stellt sich her­aus, dass Verkaufen in Berlin inzwi­schen viel weni­ger nach­tei­lig ist als Vermieten, weil Berlin Vermieter gern dafür bestraft, eine Wohnung …

‘Berlin vene­zue­lern! (3)’ weiterlesen »

In den NachrichtenWirtschaft
Aus Tradition Wohlstandskind

Im zwei­ten Jahrhundert vor Beginn der hier­zu­lan­de zur­zeit gül­ti­gen Zeitrechnung leb­ten und wirk­ten Gaius und Tiberius Gracchus, Söhne römi­schen Adels, die ver­geb­lich ver­such­ten, das ein­fa­che­re Volk - die dama­li­ge Arbeiterklasse - an den öffent­li­chen Gütern teil­ha­ben zu las­sen. An dem übli­chen set­ting des mild­tä­ti­gen Reichen, der die Armen beglückt, hat sich seit­dem eigent­lich nur geändert, …

‘Aus Tradition Wohlstandskind’ weiterlesen »

In den NachrichtenWirtschaft
Die Hoffnung im Bahnstreik (2)

Heute strei­ken mal nicht die Lokführer der Bahn, son­dern, wie unter ande­rem der ADAC nicht ganz unei­gen­nüt­zig ange­kün­digt hat­te, die medi­al aus­schließ­lich dann, wenn die Gesellschaft mal wie­der einen Nachteil davon­tra­gen soll, auf­fal­len­den Gewerkschaftler im öffent­li­chen Personennahverkehr. Dennoch möch­te ich mei­nen Beitrag von Dezember 2018, in dem es um die dama­li­gen Streiks bei der Deutschen …

‘Die Hoffnung im Bahnstreik (2)’ weiterlesen »

NetzfundstückePiratenparteiWirtschaft
Bedingt bedin­gungs­los (Nachtrag).

2018 nann­te ich die Verfechter eines bedin­gungs­lo­sen Grundeinkommens die sozia­li­sti­sche Nachhut der Piratenpartei. Gestern aber las ich in einer zu lan­gen Verlautbarung der sozia­li­sti­schen DKP, ein sol­ches Grundeinkommen sei viel­mehr ein Vehikel des Kapitals, um den eige­nen Status wei­ter­hin hal­ten zu kön­nen. Erstaunlich, wo heu­te über­all der Neoliberalismus lauert.