Wirtschaft
Steuern zah­len ja nur die anderen.

Die Zahl der Privatinsolvenzen - nicht aber die der Unternehmenspleiten - stei­ge, quatsch­te neu­lich die „tages­schau“ nur weni­ge Wochen, nach­dem „vie­le Deutsche“ („t-online“) ver­kün­det hat­ten, sie wür­den den Pandemiefolgen gern bei­kom­men, indem mehr Steuern erho­ben wer­den. Der offen­sicht­li­che Widerspruch ist damit zu erklä­ren, dass die Befürworter höhe­rer Steuern davon aus­ge­hen, dass die zusätz­li­chen Ausgaben nur …

‘Steuern zah­len ja nur die ande­ren.’ weiterlesen »

In den NachrichtenWirtschaft
Kurz ange­merkt zu #ReichtumUmverteilen

„Verschiedene lin­ke Gruppen“, ent­neh­me ich den Medien, möch­ten gemein­sam mit Aktivisten, Sozialwissenschaftlern, Politikwissenschaftlern und Mitmenschen ver­gleich­bar öder Profession („Intellektuellen“, schreibt ande­rer­seits die „taz“, erklärt aber nicht, wen davon sie meint) der als Tatsache beschimpf­ten selbst auf­ge­stell­ten Behauptung, Reichtum ent­ste­he „erst durch die Arbeit ande­rer“, ent­ge­gen­wir­ken, indem sie sich nicht etwa dafür ein­set­zen, dass auch weniger …

‘Kurz ange­merkt zu #ReichtumUmverteilen’ weiterlesen »

Wirtschaft
Steuern mit einem Zweck

Vielleicht wür­de es zu mehr gesell­schaft­li­chem Frieden, auch und gera­de zwi­schen Armen und Reichen, bei­tra­gen, wür­de man das Steuerrecht dahin­ge­hend refor­mie­ren, dass man zusam­men mit sei­ner - sofern ange­fer­tig­ten - Steuererklärung ange­ben kann, wie viel Prozent der Steuerlast für das kom­men­de Haushaltsjahr in wel­chen Topf flie­ßen sol­len.  Es erstaun­te mich nicht im Geringsten, wenn das …

‘Steuern mit einem Zweck’ weiterlesen »

In den NachrichtenWirtschaft
Nimm dies, Klima!

„Deutschlandfunk“: Die SPD setzt die Verhandlungen über die Reform des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes wegen Zweifeln an einem Verhandlungspartner aus. Ha! Das hat die CDU jetzt dav- ach, egal.

In den NachrichtenWirtschaft
Zum Glück nicht Merz!

„ZEIT ONLINE“, 30. Oktober 2018: Friedrich Merz will CDU-Parteichef wer­den, nach­dem er jah­re­lang Cheflobbyist von Blackrock war. (…) „Ein Aktionär, der meh­re­re Beteiligungen in einer Industrie hat, den inter­es­siert das Wohl der Industrie und nicht unbe­dingt das Wohl des ein­zel­nen Unternehmens“, sag­te Achim Wambach, Vorsitzender der Monopolkommission, der Wirtschaftswoche. Zum Glück ist es statt­des­sen Armin …

‘Zum Glück nicht Merz!’ weiterlesen »

In den NachrichtenNerdkramsWirtschaft
Neues aus Neuland: Mit der #zen­suii gegen Werbungsüberspringer.

Erinnert sich noch jemand an das kur­ze Aufflammen der Netzbewegung im Jahr 2009, das auch die tech­nisch geringst­ver­sier­ten Journalisten dazu moti­viert hat­te, sich wenig­stens ober­fläch­lich mit der Funktionsweise des Internets zu beschäf­ti­gen, um süf­fi­sant erklä­ren zu kön­nen, war­um der von Ursula „Zensursula“ von der Leyen (CDU) gefor­der­te DNS-sei­­ti­­ge Kinderpornofilter nicht nur nicht wirk­sam, son­dern überdies …

‘Neues aus Neuland: Mit der #zen­suii gegen Werbungsüberspringer.’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusikWirtschaft
Mogwai - Ritchie Sacramento // Ambientica

Es ist Montag. Der US-ame­­ri­­ka­­ni­­sche Präsident hät­te neu­lich bei­na­he was gegen die Chinesen gesagt, weil deren Regierung Uiguren zwangs­ka­striert und in Lager pfercht, aber zum Glück ist ihm ein­ge­fal­len, dass das eben eine ande­re Kultur sei. Ich fin­de auch, der Westen soll­te viel mehr von asia­ti­schen Kulturen ler­nen - den deut­schen Bundespräsidenten könn­te man etwa …

‘Mogwai - Ritchie Sacramento // Ambientica’ weiterlesen »

In den NachrichtenWirtschaft
Agorapotophobie

„Mittelbayerische Zeitung“ (gestern): Spielt der Inzidenzwert mit, dann wer­den am Montag Tausende Schüler im Landkreis [Neumarkt] wie­der in Klassenzimmern sit­zen. „Mittelbayerische Zeitung“ (heu­te): Die Maskenpflicht soll auf­ge­ho­ben wer­den, doch das Regensburger Alkohol-Verbot bleibt. Gastwirte war­nen vor Zusammenkünften.  Mir ist wirk­lich unklar, war­um zuse­hends mehr Menschen gegen die durch­dach­te und kon­se­quen­te Pandemiepolitik von Bund und Ländern …

‘Agorapotophobie’ wei­ter­le­sen »

In den NachrichtenMontagsmusikWirtschaft
Pholas Dactylus - Hieros Gamos // Si tacuissent.

Es ist Montag. Ich habe letz­te Woche irgend­wo im Internet den Begriff der Kakistokratie auf­ge­schnappt und fin­de ihn sehr schön, emp­feh­le aller­dings auch wei­ter­hin statt Jens Spahn und Markus Söder eine Armada an Pandabären oder die Expertokratie. Andererseits: Wo in der Parteipolitik fin­det man schon noch Experten? In Berlin schon mal nicht, denn dort kriegt …

‘Pholas Dactylus - Hieros Gamos // Si tacuis­sent.’ weiterlesen »

In den NachrichtenWirtschaft
Wie die Börse in der Krise funk­tio­niert (2)

Fast rich­tig, Jens Rabe: Börsenexperte Jens Rabe sag­te, der Höhenflug der Gamestop-Aktien scha­de dem Ansehen der Börse, da der Vorgang als „Zockerei“ wahr­ge­nom­men wer­de. Aber inwie­fern das Wetten auf fal­len­de Kurse, dem die zahl­rei­chen GameStop-Käufer gera­de mit­tels akti­ven Wertpapierhandels einen Riegel vor­schie­ben wol­len, bis­her nicht als „Zockerei“ wahr­ge­nom­men wor­den sein soll, erschließt sich mir nicht - …

‘Wie die Börse in der Krise funk­tio­niert (2)’ weiterlesen »

In den NachrichtenWirtschaft
Rundfunkausweise

Während ganz Deutschland sich über die Rundfunkgebühren unter­hält, als sei der Preis das größ­te Problem an der Existenz ver­pflich­ten­der Berieselung, ist längst beschlos­sen, dass im kom­men­den Jahr die Verlängerung eben­so ver­pflich­tend zu besit­zen­der Ausweise fast zehn Euro mehr kostet - und das ein­zig medi­al inter­es­san­te Thema scheint nicht etwa zu sein, ob es ange­mes­sen ist, …

‘Rundfunkausweise’ wei­ter­le­sen »

NetzfundstückeWirtschaft
Bundeskongresse über­win­den

Wie orga­ni­sie­ren die Jusos (zwei­feln am Existenzrecht Israels, wol­len „den Kapitalismus über­win­den“ und for­dern „den Sozialismus“) eigent­lich nach der Enteignung von Großkonzernen und Finanzheuschrecken ihre Kongresse?

In den NachrichtenMir wird geschlechtWirtschaft
#WirSindDie70Prozent

Endlich hat die lästi­ge Notwendigkeit des Hocharbeitens und der Erlangung von Beliebtheit bei den Kollegen in Unternehmen ein Ende: Die Große Koalition hat sich grund­sätz­lich auf eine ver­bind­li­che Frauenquote in Vorständen geei­nigt. (…) Für die Unternehmen mit Mehrheitsbeteiligung des Bundes wur­de eine Aufsichtsratsquote von min­de­stens 30 Prozent (…) ver­ein­bart. Ich erwar­te noch heu­te einen scharf …

‘#WirSindDie70Prozent’ wei­ter­le­sen »

In den NachrichtenWirtschaft
Fridays For Zu Spät (2)

Unser Nachwuchs ist ’ne alte Umweltsau… Alte Umweltsau gegen jun­gen Klimaschützer? Von wegen: In einer Studie des Wuppertal Instituts zei­gen sich die Älteren durch die Bank umwelt­be­wuss­ter als die jun­ge Generation. (…) So gibt jeder fünf­te jun­ge Mensch offen zu, für Umwelt und Klima kei­ner­lei Abstriche an sei­nem Konsum zu machen. (Quelle: FAZ.net - will …

‘Fridays For Zu Spät (2)’ weiterlesen »