In den NachrichtenPolitikWirtschaft
Lie­gen­ge­blie­be­nes vom 1. Juli 2021

Gute Nach­rich­ten: Es gibt – auch wegen des Kli­ma­wan­dels – deut­lich weni­ger Kli­ma­to­te als zuvor oder, wie der „tages­spie­gel” es nennt, „69 Hit­zeto­te allein in Van­cou­ver”. Mit­glied 1337 der Pira­ten­par­tei zeigt sich irri­tiert: Ob es beim gut besuch­ten Fuß­ball wohl um den Kom­merz gehe? Mich wie­der­um erstaunt am mei­sten, dass die erwar­te­ten Zuschau­er­zah­len beim Imkreisfahren …

‘Lie­gen­ge­blie­be­nes vom 1. Juli 2021’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusikWirtschaft
Van der Graaf Gene­ra­tor – La Ros­sa // End­lich fast superreich!

Es ist Mon­tag. Die Kir­che tut end­lich was für die Frau­en­för­de­rung: Komisch spre­chen. Muss ja auch rei­chen. Wohl dem, der die Göt­­zen- und/oder Hei­li­gen­bil­der schon längst durch Pan­da­bä­ren­bil­der ersetzt hat. Fra­ge des Tages: Wenn Häu­ser – das for­dern „Akti­vi­sten” – denen gehö­ren sol­len, „die drin woh­nen”, gehö­ren dann auch Autos, Fahr­rä­der und Brief­ta­schen denen, die …

‘Van der Graaf Gene­ra­tor – La Ros­sa // End­lich fast super­reich!’ weiterlesen »

Wirtschaft
Steu­ern zah­len ja nur die anderen.

Die Zahl der Pri­vat­in­sol­ven­zen – nicht aber die der Unter­neh­mens­plei­ten – stei­ge, quatsch­te neu­lich die „tages­schau” nur weni­ge Wochen, nach­dem „vie­le Deut­sche” („t‑online”) ver­kün­det hat­ten, sie wür­den den Pan­de­mie­fol­gen gern bei­kom­men, indem mehr Steu­ern erho­ben wer­den. Der offen­sicht­li­che Wider­spruch ist damit zu erklä­ren, dass die Befür­wor­ter höhe­rer Steu­ern davon aus­ge­hen, dass die zusätz­li­chen Aus­ga­ben nur …

‘Steu­ern zah­len ja nur die ande­ren.’ weiterlesen »

In den NachrichtenWirtschaft
Kurz ange­merkt zu #Reich­tumUm­ver­tei­len

„Ver­schie­de­ne lin­ke Grup­pen”, ent­neh­me ich den Medi­en, möch­ten gemein­sam mit Akti­vi­sten, Sozi­al­wis­sen­schaft­lern, Poli­tik­wis­sen­schaft­lern und Mit­men­schen ver­gleich­bar öder Pro­fes­si­on („Intel­lek­tu­el­len”, schreibt ande­rer­seits die „taz”, erklärt aber nicht, wen davon sie meint) der als Tat­sa­che beschimpf­ten selbst auf­ge­stell­ten Behaup­tung, Reich­tum ent­ste­he „erst durch die Arbeit ande­rer”, ent­ge­gen­wir­ken, indem sie sich nicht etwa dafür ein­set­zen, dass auch weniger …

‘Kurz ange­merkt zu #Reich­tumUm­ver­tei­len’ weiterlesen »

Wirtschaft
Steu­ern mit einem Zweck

Viel­leicht wür­de es zu mehr gesell­schaft­li­chem Frie­den, auch und gera­de zwi­schen Armen und Rei­chen, bei­tra­gen, wür­de man das Steu­er­recht dahin­ge­hend refor­mie­ren, dass man zusam­men mit sei­ner – sofern ange­fer­tig­ten – Steu­er­erklä­rung ange­ben kann, wie viel Pro­zent der Steu­er­last für das kom­men­de Haus­halts­jahr in wel­chen Topf flie­ßen sol­len.  Es erstaun­te mich nicht im Gering­sten, wenn das …

‘Steu­ern mit einem Zweck’ weiterlesen »

In den NachrichtenWirtschaft
Nimm dies, Klima!

„Deutsch­land­funk”: Die SPD setzt die Ver­hand­lun­gen über die Reform des Erneu­er­­ba­­ren-Ener­­gien-Gese­t­­zes wegen Zwei­feln an einem Ver­hand­lungs­part­ner aus. Ha! Das hat die CDU jetzt dav- ach, egal.

In den NachrichtenWirtschaft
Zum Glück nicht Merz!

„ZEIT ONLINE”, 30. Okto­ber 2018: Fried­rich Merz will CDU-Par­­tei­­chef wer­den, nach­dem er jah­re­lang Che­f­lob­by­ist von Black­rock war. (…) „Ein Aktio­när, der meh­re­re Betei­li­gun­gen in einer Indu­strie hat, den inter­es­siert das Wohl der Indu­strie und nicht unbe­dingt das Wohl des ein­zel­nen Unter­neh­mens”, sag­te Achim Wam­bach, Vor­sit­zen­der der Mono­pol­kom­mis­si­on, der Wirt­schafts­wo­che. Zum Glück ist es statt­des­sen Armin Laschet …

‘Zum Glück nicht Merz!’ weiterlesen »

In den NachrichtenNerdkramsWirtschaft
Neu­es aus Neu­land: Mit der #zen­suii gegen Werbungsüberspringer.

Erin­nert sich noch jemand an das kur­ze Auf­flam­men der Netz­be­we­gung im Jahr 2009, das auch die tech­nisch geringst­ver­sier­ten Jour­na­li­sten dazu moti­viert hat­te, sich wenig­stens ober­fläch­lich mit der Funk­ti­ons­wei­se des Inter­nets zu beschäf­ti­gen, um süf­fi­sant erklä­ren zu kön­nen, war­um der von Ursu­la „Zen­sur­su­la” von der Ley­en (CDU) gefor­der­te DNS-sei­­ti­­ge Kin­der­por­no­fil­ter nicht nur nicht wirk­sam, son­dern überdies …

‘Neu­es aus Neu­land: Mit der #zen­suii gegen Wer­bungs­über­sprin­ger.’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusikWirtschaft
Mog­wai – Rit­chie Sacra­men­to // Ambientica

Es ist Mon­tag. Der US-ame­­ri­­ka­­ni­­sche Prä­si­dent hät­te neu­lich bei­na­he was gegen die Chi­ne­sen gesagt, weil deren Regie­rung Uigu­ren zwangs­ka­striert und in Lager pfercht, aber zum Glück ist ihm ein­ge­fal­len, dass das eben eine ande­re Kul­tur sei. Ich fin­de auch, der Westen soll­te viel mehr von asia­ti­schen Kul­tu­ren ler­nen – den deut­schen Bun­des­prä­si­den­ten könn­te man etwa …

‘Mog­wai – Rit­chie Sacra­men­to // Ambi­en­ti­ca’ weiterlesen »

In den NachrichtenWirtschaft
Agorapo­topho­bie

„Mit­tel­baye­ri­sche Zei­tung” (gestern): Spielt der Inzi­denz­wert mit, dann wer­den am Mon­tag Tau­sen­de Schü­ler im Land­kreis [Neu­markt] wie­der in Klas­sen­zim­mern sit­zen. „Mit­tel­baye­ri­sche Zei­tung” (heu­te): Die Mas­ken­pflicht soll auf­ge­ho­ben wer­den, doch das Regens­bur­ger Alko­hol-Ver­­­bot bleibt. Gast­wir­te war­nen vor Zusam­men­künf­ten.  Mir ist wirk­lich unklar, war­um zuse­hends mehr Men­schen gegen die durch­dach­te und kon­se­quen­te Pan­de­mie­po­li­tik von Bund und Ländern …

‘Agorapo­topho­bie’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusikWirtschaft
Pho­las Dac­ty­lus – Hie­ros Gamos // Si tacuissent.

Es ist Mon­tag. Ich habe letz­te Woche irgend­wo im Inter­net den Begriff der Kaki­sto­kra­tie auf­ge­schnappt und fin­de ihn sehr schön, emp­feh­le aller­dings auch wei­ter­hin statt Jens Spahn und Mar­kus Söder eine Arma­da an Pan­da­bä­ren oder die Exper­to­kra­tie. Ande­rer­seits: Wo in der Par­tei­po­li­tik fin­det man schon noch Exper­ten? In Ber­lin schon mal nicht, denn dort kriegt …

‘Pho­las Dac­ty­lus – Hie­ros Gamos // Si tacuis­sent.’ weiterlesen »

In den NachrichtenWirtschaft
Wie die Bör­se in der Kri­se funk­tio­niert (2)

Fast rich­tig, Jens Rabe: Bör­sen­ex­per­te Jens Rabe sag­te, der Höhen­flug der Game­­stop-Akti­en scha­de dem Anse­hen der Bör­se, da der Vor­gang als „Zocke­rei” wahr­ge­nom­men wer­de. Aber inwie­fern das Wet­ten auf fal­len­de Kur­se, dem die zahl­rei­chen Game­­Stop-Käu­­­fer gera­de mit­tels akti­ven Wert­pa­pier­han­dels einen Rie­gel vor­schie­ben wol­len, bis­her nicht als „Zocke­rei” wahr­ge­nom­men wor­den sein soll, erschließt sich mir nicht – …

‘Wie die Bör­se in der Kri­se funk­tio­niert (2)’ weiterlesen »

In den NachrichtenWirtschaft
Rund­funk­aus­wei­se

Wäh­rend ganz Deutsch­land sich über die Rund­funk­ge­büh­ren unter­hält, als sei der Preis das größ­te Pro­blem an der Exi­stenz ver­pflich­ten­der Berie­se­lung, ist längst beschlos­sen, dass im kom­men­den Jahr die Ver­län­ge­rung eben­so ver­pflich­tend zu besit­zen­der Aus­wei­se fast zehn Euro mehr kostet – und das ein­zig medi­al inter­es­san­te The­ma scheint nicht etwa zu sein, ob es ange­mes­sen ist, …

‘Rund­funk­aus­wei­se’ weiterlesen »

NetzfundstückeWirtschaft
Bun­des­kon­gres­se überwinden

Wie orga­ni­sie­ren die Jusos (zwei­feln am Exi­stenz­recht Isra­els, wol­len „den Kapi­ta­lis­mus über­win­den“ und for­dern „den Sozia­lis­mus“) eigent­lich nach der Ent­eig­nung von Groß­kon­zer­nen und Finanz­heu­schrecken ihre Kongresse?