Sonstiges
Medienkritik in Kürze: Frei sein, genau so zu sein.

Die aktu­el­le Ausgabe der „Cosmopolitan“ („Januar 2022“, was mal wie­der eine unglaub­lich dum­me Nummerierung ist) über­zeugt schon titel­bild­lich mit gera­de­zu bezau­bern­der Konsequenz: Man möge sich kei­nem Erwartungsdruck beu­gen, aber Müdigkeit aus dem Gesicht weg­re­tu­schie­ren, die eige­ne Beziehung auf­grund will­kür­li­cher Kriterien ande­rer Leute („Redaktion“) in Frage stel­len und sich über „die Festtage“ - unchrist­li­cher Narr, der …

‘Medienkritik in Kürze: Frei sein, genau so zu sein.’ weiterlesen »

Sonstiges
Kurz ange­merkt zum Weihnachtsmann

Weihnachten ist, wenn ich die sozia­len Medien, in denen unter ande­rem dar­über dis­ku­tiert wird, ob es mora­lisch rich­tig sei, das lang­wei­li­ge Fest mit mög­li­cher­wei­se unge­impf­ten Kindern und älte­ren Verwandten zusam­men zu ver­brin­gen, wobei über­wie­gend Trotzreaktionen die Meinung bestim­men, der­zeit rich­tig ver­ste­he, die eine Zeit im Jahr, in der Eltern ihre Kinder hin­sicht­lich der Bestimmung des …

‘Kurz ange­merkt zum Weihnachtsmann’ weiterlesen »

Sonstiges
Medienkritik in Kürze: Die Bestie in Freundesgestalt

Hitler soll ein ziem­li­cher Frauenschwarm gewe­sen sein. Ich weiß nicht, wie­so ich beim Lesen der Titelseite der aktu­el­len Ausgabe der „Cosmopolitan“ (12/2021) dar­auf kom­me. Irritierende Nachricht des Tages: Bei Spotify, einer popu­lä­ren Möglichkeit, Musik nicht zu besit­zen, wer­den Musikalben jetzt nicht mehr auto­ma­tisch in zufäl­li­ger Reihenfolge abge­spielt. In sozia­len Medien zei­gen sich „Kunden“ des Unternehmens entsetzt: …

‘Medienkritik in Kürze: Die Bestie in Freundesgestalt’ weiterlesen »

Sonstiges
Medienkritik in Kürze: Mehr kommt später.

Die aktu­el­le Ausgabe der „Cosmopolitan“ („Parfüm hat einen Rhythmus“, ebd.), aus­nahms­wei­se kor­rekt „Oktober 2021“ beti­telt, denn die näch­ste Ausgabe erscheint vor­aus­sicht­lich erst nach Oktoberbeginn, geht mit unfai­ren Mitteln gegen lee­re Titelseiten vor: Gekommen, um zu blei­ben - Denn das Beste kommt (hihi! A.d.V.) jetzt nach dem Sex Wenn aber nach dem Sex noch etwas kommt (lmao), …

‘Medienkritik in Kürze: Mehr kommt spä­ter.’ weiterlesen »

Sonstiges
Alles Nötige zu Rezo

Die per­sön­li­chen poli­ti­schen Ansichten eines YouTube-Aktivisten ohne nen­nens­wer­ten legis­la­ti­ven Einfluss nebst der Berichterstattung über die­sel­ben, die bei­zei­ten den Eindruck erweckt, es herrsch­te Flaute in allen ande­ren Bereichen des gesell­schaft­li­chen Alltags, wären auch dann voll­kom­men uner­heb­lich für irgend­wen und irgend­was, wenn er eine weni­ger bescheu­er­te Haarfarbe hät­te und mal sein Ritalin neh­men wür­de, bevor er zu …

‘Alles Nötige zu Rezo’ weiterlesen »

Sonstiges
Medienkritik in Kürze: Individuell ange­passt dank „JOY“

Ich habe mir die neue „JOY“ (Ausgabe „September“ 2021, so schlimm ist’s mit dem Wetter schon!) gekauft, weil ich die Betextung der Titelseite (beklopp­te Drehung - Quelle: Internet) schon so herr­lich beknackt fand. (Immerhin: Vorn mal wie­der jemand drauf, den ich nicht ken­ne. War Scarlett Johansson krank?) Nicht nur näm­lich möch­te die Redaktion mit „die­sem …

‘Medienkritik in Kürze: Individuell ange­passt dank „JOY“’ weiterlesen »

Sonstiges
Worüber man halt so redet.

Ein Blick in die Schweiz offen­bar­te mir heu­te eine selt­sa­me Mitteilung: Dass sich in der Schweiz nur so weni­ge LGBTQI+-Menschen am Arbeitsplatz outen wol­len, kann Jan Müller (23) ver­ste­hen. Denn es gebe Bereiche und Arbeitskulturen, die ein Outing schwie­rig und unan­ge­nehm machen. Mir feh­len genü­gend Anhaltspunkte, um sicher anneh­men zu kön­nen, bei wel­chem Unternehmen und …

‘Worüber man halt so redet.’ weiterlesen »

Sonstiges
Loki®

Ragnarök, das „Schicksal der Götter“, ist eine - gemes­sen an ver­gleich­ba­ren zeit­ge­nös­si­schen Versuchen - wenig­stens mäßig gelun­ge­ne Serie, die die nor­di­sche Mythologie ins 21. Jahrhundert zu tra­gen ver­sucht. Diese Serie, deren größ­tes Ärgernis es ist, dass jöt­nar kon­se­quent als „Riesen“ (es gibt kei­ne Riesen im ger­ma­ni­schen Pantheon) fehl­über­setzt wer­den, the­ma­ti­siert die gleich­na­mi­ge letz­te Schlacht der …

‘Loki®’ wei­ter­le­sen »

Sonstiges
Klatschen für die Mütter

Heute ist Muttertag. Da drückt sogar die bay­ri­sche Landesregierung mal ein Auge zu: „Mütter sind 365 Tage im Jahr oft rund um die Uhr ‚im Dienst‘ für die Familie. Ihr Beitrag für unser Gemeinwesen kann nicht genug wert­ge­schätzt wer­den“, so Trautner. Für den Muttertag am 9. Mai 2021 wird in Bayern auch die­ses Jahr die erweiterte …

‘Klatschen für die Mütter’ weiterlesen »

Sonstiges
Verhältnis mäßig

(Dass das zur Beschreibung des Vorhabens, den Menschen das Rausgehen zu ver­lei­den, der­zeit am häu­fig­sten genutz­te Adjektiv auch sonst die hier gezeig­ten Beziehungen ganz gut beschreibt, ist ein zumin­dest bemer­kens­wer­ter Einfall des Weltgeists; wei­te­re Wortspiele ver­bie­ten sich dem Beziehungsweisen frei­lich an die­ser Stelle schon rein ethisch.)

Sonstiges
Schmunzeltwitter ent­po­li­ti­siert

Neulich las ich in einem zu einer Partei gehö­ren­den Forum die Frage, was die Partei tun kön­ne, um in sozia­len Medien (etwa auf Twitter) um mehr Aufmerksamkeit für sich zu wer­ben. Diese Frage hat mich erschüt­tert, denn bereits der Fragesteller geht von fal­schen Annahmen aus.