ComputerIn den NachrichtenPolitik
Bytegeschosse

Nach all dem Ärger mit den nicht funk­tio­nie­ren­den Gewehren zieht, so liest man, unse­re Lieblingsministerin Ursula von der Leyen die ein­zig logi­sche Konsequenz und ver­knüpft ihr jah­re­lan­ges ziel­lo­ses Engagement gegen Bösewichte im Internet mit ihrem jah­re­lan­gen ziel­lo­sen Engagement gegen Bösewichte in der frei­en Natur: Der Cyber-Krieg, sagt die Verteidigungsministerin, sei „inde­ed very important“. (…) Um Faktor …

‘Bytegeschosse’ wei­ter­le­sen »

In den NachrichtenSpaß mit Spam
hal­lo geschaftsvorschlag

Auf SPIEGEL ONLINE wun­dert sich Christian Stöcker heu­te offen­bar völ­lig uniro­nisch: Spam, Phishing, Überwachung - die E-Mail ist uner­träg­lich und trotz­dem immer noch da. So geht’s mir mit Christian Stöcker zwar auch, aber mich bezahlt natür­lich kei­ner für sol­che Empfindungen. Man muss sich Christian Stöcker als einen Menschen vor­stel­len, der aus­schließ­lich Spam- und Phishingmails bekommt und …

‘hal­lo geschafts­vor­schlag’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusikPolitik
Ben Levin Group - Pulse

Mach‘ Sachen: EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) rech­net damit, dass sei­ne Kommunikation von Geheimdiensten abge­hört wird. Wenn das raus­kommt! Erst mal wach wer­den. Guten Morgen.

In den NachrichtenMusikNerdkramsPolitikWirtschaft
Nachrichtenüberblick, 23. Mai 2015

Die Friedensoffensive der Bundesregierung geht wei­ter: Auch das neue Leutetotschießgerät der Bundeswehr funk­tio­niert nicht. Mozilla sei wich­tig für „unser offe­nes Netz“, heißt es. Wie offen? So offen: Mozilla möch­te (…) bewei­sen, dass rele­van­te Werbung auch dann mög­lich sei, wenn die Privatsphäre der Nutzer geach­tet wer­de (…). Ungefragt als wil­li­ger Empfänger von Produktinformationen, als Kunde statt als Nutzer angesehen …

‘Nachrichtenüberblick, 23. Mai 2015’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Kurz ver­linkt: Das biss­chen Überwachung.

Die Gewerkschaft der Lokführer, so liest man vie­ler­orts, habe jeden Grund zu strei­ken, da die Deutsche Bahn AG ihre gigan­ti­schen Einnahmen für eige­ne Zwecke hor­te, statt sie unter ihren Mitarbeitern auf­zu­tei­len. Nun ver­fü­ge die Gewerkschaft der Lokführer aller­dings selbst über mehr Geld, als sich (…) die Reisenden wün­schen, das für die Streiks gehor­tet wer­de (zumal’s …

‘Kurz ver­linkt: Das biss­chen Überwachung.’ weiterlesen »

Netzfundstücke
Auf den Punkt

Habt ihr mor­gen ab 19:30 Uhr schon etwas vor? Ansonsten hat das Magazin „Leben!“ („Fachzeitung für Gesundheit Wellness, (sic!) gei­sti­ges Heilen, Psychologie, Praxis-Informationen und Erfolgstraining“), das bereits Koryphäen wie Gesa Rusche („Ho’oponopono“, das „Vergebungsritual spe­zi­ell für die Wirbelsäule“) und Anke Weimer („Übertragung der Er-Lösungs-ener­­gien aus dem Christuslichtfeld“) eine Bühne bie­ten durf­te, ein Angebot für euch, …

‘Auf den Punkt’ weiterlesen »

In den NachrichtenMusik
WiMP, TIDAL, Grooveshark: Das neue Überall?

Apropos Musik. Letzte Woche bemerk­te auch der ten­den­zi­ell eher lang­sa­me Nachrichtendienst golem.de, dass die kal­ku­lier­te Entwertung von Musik durch ver­meint­lich attrak­ti­ve Vermietung an Leute, denen der Besitz von Musik einst eini­ges bedeu­te­te, ein Geschäftsmodell ist, des­sen Beliebigkeit es nach und nach zer­stö­ren wird: „Spotify schreibt tief­ro­te Zahlen, die ersten Dienste machen dicht“ oder wer­den wie …

‘WiMP, TIDAL, Grooveshark: Das neue Überall?’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusik
John McLaughlin & The 4th Dimension (live)

GEHEIMDIENSTE SIND MÖRDER! GEHEIMDIENSTE SIND ÜBERFLÜSSIG! GEHEIMDIENSTE GEHÖREN ABGESCHAFFT! GEHEIMDIENSTE SIND SCHEI- was? Der Bundesnachrichtendienst soll den Amerikanern einen ent­schei­den­den Hinweis gege­ben haben, der zur Ermordung Ergreifung von Osama Bin Laden führ­te. GEIL! GEHEIMDIENSTE HELFEN BEIM MEUCHELN BÖSER MENSCHEN! MEHR GEHEIMDIENSTE JETZT! Krisenjazz! Schnell! Guten Morgen.

In den NachrichtenMir wird geschlechtSonstiges
[TW: GNTM]

Bislang war ich der Ansicht, die grau­en­haf­te Fernsehsendung „Germany’s Next Topmodel“, in der ent­ge­gen ihrem Namen aller­lei eher mit­tel­mä­ßig aus­se­hen­de jun­ge Frauen ohne Scham- oder Selbstwertgefühl dar­um wett­ei­fern, sich für die maxi­ma­le Dauer einer Staffel nach Kräften bla­mie­ren zu dür­fen, belei­di­ge ledig­lich die Intelligenz der Zuschauer, Verwandten und Teilnehmerinnen. Offensichtlich ist mir da ein wichtiger …

‘[TW: GNTM]’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Medienkritik: Daten zäh­len mit der ZEIT

Kai Biermann stell­te auf ZEIT ONLINE gestern im Zusammenhang mit den immer sump­fi­ge­ren Untiefen der Spionage durch unse­re ame­ri­ka­ni­schen Freunde (c/o SPD, schon mehr­fach dabei, bit­te nicht wie­der wäh­len) die rich­ti­ge Frage: Aber wie vie­le Daten lie­fert der BND als Ergebnis an die Amerikaner? „Wie vie­le?“ ist bekannt­lich eine Frage nach der Stückzahl. Ein guter Journalist …

‘Medienkritik: Daten zäh­len mit der ZEIT’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusik
Ciccada (live)

Ernüchternd: Ein Montag. Die Rufe der Käuzchen hei­ßen nicht grund­los Schreie. Apropos: Die „Schleswiger Nachrichten“ (wol­len dank LSR nicht mehr ver­linkt wer­den) berich­te­ten am Sonnabend, die GEMA habe die Schließung eines Seniorensingkreises, in des­sen Rahmen Klassiker wie „Hoch auf dem gel­ben Wagen“ into­niert wür­den, zu ver­ant­wor­ten, da es sich um eine uner­laub­te öffent­li­che Aufführung handle. …

‘Ciccada (live)’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Brem’s bes­se­re Hälfte

Vor eini­gen Jahren sah ich in einer nie­der­säch­si­schen Stadt das Graffito „Grün wie Gras und weiß wie Schnee / das ist der SV Werder Bremen“. In den fol­gen­den Jahren lern­te ich, dass die letz­te Silbe des Namens des Landes Bremen tat­säch­lich eigent­lich nur geschrie­ben exi­stiert und ihre Aussprache qua­si belie­big scheint. In die­sem facet­ten­rei­chen Land …

‘Brem’s bes­se­re Hälfte’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikMusikkritik
The Hirsch Effekt: holon : agno­sie / Die Devolution der Popmusik

Musik, die wir hören, Musik, die uns begei­stert; je neu­er sie ist, desto schlech­ter scheint sie zu wer­den. Stimmt das? Gemäß einer jüngst ver­öf­fent­lich­ten Studie über die Entwicklung der Popmusik in der schlim­men US-ame­­ri­­ka­­ni­­schen Hitparade von 1960 bis 2010 zumin­dest zum Teil: Zwar scheint der New Wave end­lich über­wun­den, aber auch der Jazz geht zurück. …

‘The Hirsch Effekt: holon : agno­sie / Die Devolution der Popmusik’ weiterlesen »