NetzfundstückePolitik
Kurz verlinkt LVII: Falsches Mitgefühl

Wie großzügig: US-Präsident Barack Obama hat sich besorgt über mögliche globale Folgen der Euro-Krise geäußert. Weil nämlich: Besorgt äußerte er sich über mögliche globale Folgen der Euro-Krise. Die Situation in Europa werde zweifelslos auch Folgen für die US-Wirtschaft haben, sagte Obama (…). Denn wie schnell verblasst doch das eigene Unvermögen, wenn man mit den Fingern …

‘Kurz verlinkt LVII: Falsches Mitgefühl’ weiterlesen »

FotografieKaufbefehleMusikkritik
Herzberg unterm Dach

Während das Burg-Herzberg-Festival nach Jahrzehnten des Bestehens eine gewisse Bekanntheit erlangen konnte, ist der Ableger „Herzberg unterm Dach“, eine ebenfalls jährliche, aber nur einnächtige Veranstaltung, noch immer ein Geheimtipp. Selbigen allerdings nutzte ich, um mich am Abend des 9. September dort einzufinden. In diesem Jahr fand das „Herzberg unterm Dach“ in der „Fabrik“, also einer …

‘Herzberg unterm Dach’ weiterlesen »

In den NachrichtenNerdkrams
Endlich: Onlineversionen von Offlineprogrammen jetzt auch offline!

(Vorbemerkung: Nach einigen anfänglichen Tweets hierzu habe ich beschlossen, dann doch mal einen längeren Text zu schreiben, um der ausufernden WTFigkeit – Wort soeben erfunden – gewisser Neuerungen angemessen Respekt zu zollen.) Heute ist die erste deutsche Ausgabe des Wired-Magazins erschienen, und ich würde es an dieser Stelle gern ausgiebig für blöd befinden, allein schon …

‘Endlich: Onlineversionen von Offlineprogrammen jetzt auch offline!’ weiterlesen »

Netzfundstücke
Kurz verlinkt LVI: Flirten für Mädchen von „Mädchen“ (Magazin)

Wer sich übrigens wundert, wieso junge Mädchen oft ein so verklärtes Bild von interhumanen Aktivitäten (ewige Liebe mit süßen boys und was man halt so nennt) haben, dem sei es geraten, ab und zu mal einen Blick in eines dieser herrlich blöden Mädchenmagazine zu werfen. Klopfer hat es getan: Wenn ich mal eine Tochter habe, …

‘Kurz verlinkt LVI: Flirten für Mädchen von „Mädchen“ (Magazin)’ weiterlesen »

Piratenpartei
Basisdemokratie und ihre Tücken

Und sie haben es doch getan. Die Wolfsburger Piraten haben, basisdemokratisch mit der Mehrheit des Vorstandes (also mit ungefähr drei Stimmen), beschlossen, wie die anderen Parteien auch Erstwählerdaten zu kaufen, um mit deren Hilfe Erstwähler darauf aufmerksam zu machen, dass Adresseinkauf möglich ist und wir als Piratenpartei das nicht gut finden. Das entsprechende Flugblatt stammt …

‘Basisdemokratie und ihre Tücken’ weiterlesen »

Persönliches
Impressionen: Romantische Betrachtung eines Morgens im September nach durchregneter Nacht (Versuch 5)

Noch schlaftrunken, vor der ersten Tasse Kaffee, von zu viel Regen in der vergangenen Nacht zuverlässig daran gehindert, sich in ausreichender Menge sanftem Schlummer hinzugeben, beginnt man den Tag mit der lauen Septemberluft. Es riecht nach Regen, nach Freiheit, ein bisschen nach ihr, und man fühlt sich drei Jahre jünger, wenn nicht gar vier; unwillkürlich …

‘Impressionen: Romantische Betrachtung eines Morgens im September nach durchregneter Nacht (Versuch 5)’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Discorporate Records: Querschnitt 2011

Wer übrigens, wie so viele andere Menschen, am Sonntag noch nichts besseres vorhat, dem sei der diesjährige sampler der Plattenfirma Discorporate Records ans Herz gelegt, bei der unter anderem exzellente Musiker wie etwa The Season Standard unter Vertrag stehen. Wie viele andere Indielabels – wie auch immer man dieses „Indie“ zu definieren beliebt – gibt …

‘Discorporate Records: Querschnitt 2011’ weiterlesen »

LyrikPolitik
Leere Gesichter

Wie ausdruckslos, wie lebensmüd‘, wie todesnah, wie leer sind, wie man dort oben sieht, eure Gesichter! Denn überschwänglich, siegestrun- ken hab’n eure Genossen zur Ansehensverbesserung das Aufhängen beschlossen. Dabei haben sie allerdings die schwarzen Markierungen ebenso „übersehen“ wie die Schriftzüge, die darauf hindeuteten, dass dort, wo ihr, „Linke“, statt eure naturgemäß eher aus den unteren …

‘Leere Gesichter’ weiterlesen »

Netzfundstücke
min.us, Revision September 2011

(Vorbemerkung: Folgender langweiliger Computerbeitrag ist eine Ergänzung zu einem anderen langweiligen Computerbeitrag und sollte als Empfehlung, nicht aber als Werbung verstanden werden.) Im Dezember vorigen Jahres pries ich den noch jungen Bildhostingdienst min.us und verschriftlichte einen Wunsch: (…) kann ich nur hoffen, dass die beiden Betreiber dieses hübsche Experiment nicht irgendwann als ein solches beenden. …

‘min.us, Revision September 2011’ weiterlesen »