LyrikPersönliches
Passiv leben

Was lässt euch eigentlich glauben, dass ihr wisst, was es heißt, am Leben zu sein, wenn ihr die Welt um euch herum einfach geschehen lasst? Schaut den Menschen ins Gesicht, die euch jeden Tag begegnen. Sie sind grau. Sie sind leer. Sie sind ihre eigenen Schatten. Liebt ihr oder werdet ihr geliebt? Lebt ihr oder …

‘Passiv leben’ weiterlesen »

LyrikPersönliches
Sie. (Fragment 6.1, unvollendet)

… Er hatte nicht mit ihr gerechnet. Unzählige Male schon war er in dieser kleinen Stadt gewesen, hatte einen Teil der, wie die Anderen sagten, besten Jahre seines Lebens dort zugebracht und letztlich verschwendet. Er sah Freunde wie Feinde kommen und gehen, ließ seine Leidenschaften aufblühen und verwelken, wie sie ihm gerade geschahen. Es war …

‘Sie. (Fragment 6.1, unvollendet)’ weiterlesen »

LyrikSonstigesWie die Anderen
Wie die Anderen (extra): Amazon roman-tisch?

(Vorbemerkung: Dies ist ein Sonderteil meiner losen Reihe „Wie die Anderen”, diesmal inspiriert von Günter Grass; „Sonderteil” deshalb, weil Herr Grass nicht bloggt.) Warum schweige ich, verschweige zu lange, was offensichtlich ist und in Planspielen geübt wurde, an deren Ende als Kunden wir allenfalls ratlos sind. Es ist die behauptete Intelligenz, die künstliche, von Menschen …

‘Wie die Anderen (extra): Amazon roman-tisch?’ weiterlesen »

Lyrik
Romantik im Januar

Der Morgen erwacht, und über der Nacht liegt Schweigen. Den Wölfen ihr Heulen lud sie mit den Eulen zum Reigen. Sie g’nossen den Abend, nach einander darbend, am Meer. Sie liebten den Hafen, wo sie sich einst trafen, d’rum sehr. Er hörte das Tosen und schenkte ihr Rosen und Wicken. Die Nacht brach herein, sie …

‘Romantik im Januar’ weiterlesen »

LyrikPolitik
Leere Gesichter

Wie ausdruckslos, wie lebensmüd’, wie todesnah, wie leer sind, wie man dort oben sieht, eure Gesichter! Denn überschwänglich, siegestrun- ken hab’n eure Genossen zur Ansehensverbesserung das Aufhängen beschlossen. Dabei haben sie allerdings die schwarzen Markierungen ebenso „übersehen” wie die Schriftzüge, die darauf hindeuteten, dass dort, wo ihr, „Linke”, statt eure naturgemäß eher aus den unteren …

‘Leere Gesichter’ weiterlesen »