In den NachrichtenWirtschaft
Jetzt neu: Der Kraft-durch-Freude-Tag!

Ein Hurra, ein Juchhe und einen Applaus hat die Kraft-durch-Freude-Stadt Wolfsburg sich erteilt, denn es gibt etwas zu fei­ern: Zum jüng­sten Mal in der Geschichte der Stadt hat der orts­an­säs­si­ge Autobauer - ganz ent­ge­gen sei­nen Gewohnheiten - ein neu­es Auto gebaut! Da das in Niedersachsen, zu glei­chen Teilen von der SPD und der Autoindustrie regiert …

‘Jetzt neu: Der Kraft-durch-Freude-Tag!’ weiterlesen »

In den Nachrichten
Händchenhalten gegen den Tod

Man könn­te, um zu einer fried­li­che­ren Welt mit weni­ger Ertrinken bei­zu­tra­gen, dar­um kämp­fen, dass die CDU, die das Mittelmeer unsi­cher gemacht hat, nie wie­der an einer Regierung betei­ligt wird. Man könn­te eben­so vehe­ment dafür strei­ten, dass die SPD, die Partei von Angriffskrieg, CDU-Abnickung und Waffenexport, sich von ihrem Abwärtstrend unter die „Hürde“ von fünf Prozent …

‘Händchenhalten gegen den Tod’ weiterlesen »

In den NachrichtenNetzfundstücke
Liegengebliebenes vom 29. Januar 2020

Die Bundesregierung hat beschlos­sen, bis 2038 aus der Kohleenergie aus­zu­stei­gen. Man wol­le auf erneu­er­ba­re Energien set­zen, heißt es. Unterdessen wird in Russland effi­zi­en­te und CO2-arme Energie aus „Atommüll“ ins Netz ein­ge­speist. Verdammter Putin. Hunger? Besser Vorräte anle­gen: Ab 2050 gibt es nur noch Würmer. Hat jemals jemand für Journalismus bezahlt? Die Antwort könn­te die Verleger …

‘Liegengebliebenes vom 29. Januar 2020’ weiterlesen »

NetzfundstückePersönliches
Über Wohlstand

Dass bei „Fridays For Future“ wie bei jeder nam­haf­ten Massenveranstaltung auch zahl­rei­che men­tal Defekte zuge­gen sind, beleg­te erst gestern wie­der ein Kandidat der Hamburger „Linken“ zur kom­men­den Bürgerschaftswahl, der pünkt­lich zum Jahrestag blogg­te (Archivversion gegen über­ra­schen­des Verschwinden hier) und natür­lich auch twit­ter­te, ein „Klimaholocaust“ dro­he; der Holocaust sei außer­dem „eines der größ­ten Verbrechen“ im Weltkrieg …

‘Über Wohlstand’ weiterlesen »

In den NachrichtenMusikkritik
IAH - Stolas

Es ist Montag. Schrödingers Sicherungskopie ist über­mä­ßig opti­mi­stisch. Alle Daten sind noch da? Das dach­te ich auch mal! Die Woche kann den­noch mit posi­ti­ven Nachrichten begin­nen, denn der Klimawandel ist so gut wie besiegt. In einem Bochumer „Seniorenzentrum“ näm­lich soll dem­nächst der Fleischanteil in den Speiseplänen gekürzt wer­den. „Auf jeden Bewohner eines Pflegeheimes kom­men im Schnitt …

‘IAH - Stolas’ weiterlesen »

In den Nachrichten
Kultursensibelchen

Manche Nachrichten … Eine Erfurter Kita will nicht, dass die Kinder am Rosenmontag und Karnevalsdienstag ver­klei­det in die Einrichtung kom­men. (…) Begründet wird das fak­ti­sche Verbot damit, dass sich die Kita, die vom Studierendenwerk Thüringen betrie­ben wird, einer kul­tur­sen­si­blen Pädagogik ver­schrie­ben habe. (…) Man erken­ne beim Verkleiden an, „dass man Stereotype braucht, um die Komplexität …

‘Kultursensibelchen’ wei­ter­le­sen »

In den NachrichtenPolitik
Sozialdemokratie 18

„ZEIT ONLINE“: Die mili­tan­te Neonaziorganisation Combat 18 wähnt sich seit 20 Jahren im bewaff­ne­ten Widerstand, nun wur­de sie ver­bo­ten. „Wikipedia“: Die Aktivitäten der rund 20 Personen gro­ßen Gruppe hät­ten vor allem im Vertrieb rechts­ex­tre­mi­sti­scher Musik, der Organisation von Konzerten sowie dem Verkauf von Merchandise-Artikeln bestan­den. Wäre es nicht ein beru­hi­gen­des Signal, ver­bö­te man außer­dem diejenige …

‘Sozialdemokratie 18’ weiterlesen »

Sonstiges
Penisgemeinden

In letz­ter Zeit häu­fi­ger als zuvor ertönt in den Kreisen, in denen ich ver­keh­re, der Begriff der „Queer-Community“, also der Gemeinschaft der sexu­ell Diversen. Als über­zeugt (weil gern) kon­ser­va­tiv Heterosexueller amü­siert mich die­ses Wort, denn es scheint sich - ganz ähn­lich dem Christentum - um eine Gemeinschaft zu han­deln, in die man rein­ge­steckt wird, ohne …

‘Penisgemeinden’ wei­ter­le­sen »

In den NachrichtenPolitik
Medienkritik in Kürze: Jan Hildebrands Altar ist zerkratzt.

Gerade mal etwas mehr als zwan­zig Jahre, nach­dem die ehe­ma­li­ge Friedenspartei „Die Grünen“ zusam­men mit der SPD Deutschland in den ersten und bis heu­te ein­zi­gen Angriffskrieg seit dem Ende des Dritten Reiches geführt hat, fällt Jan Hildebrand vom „Handelsblatt“ aus allen Wolken: Die Partei kämpft in der Hauptstadt mit einer Affäre. Dabei zeigt sich, dass …

‘Medienkritik in Kürze: Jan Hildebrands Altar ist zer­kratzt.’ weiterlesen »

ComputerNetzfundstücke
Gute Abonnements, schlech­te Abonnements

Zu den Dingen, die mir gele­gent­lich als Ausdruck mei­ner ver­meint­li­chen Rückständigkeit ange­la­stet wer­den, gehört, dass ich mich von EDV-Abonnements fern­hal­te. Ich wei­ge­re mich, Software zu mie­ten, eben­so wie nie­mand jemals erle­ben wird, dass ich auf­hö­re, Tonträger zu kau­fen, weil ich ja statt­des­sen auch für ein paar Groschen im Monat die Erlaubnis mie­ten kann, statt­des­sen auf …

‘Gute Abonnements, schlech­te Abonnements’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlechtPolitik
Weiblichkeit als Stussschutz

Es liegt mir fern, Klara Geywitz - immer­hin stell­ver­tre­ten­de Vorsitzende der SPD, die sich ihren Vorstand ja immer sehr gut aus­sucht - zu unter­stel­len, sie sei ein biss­chen blö­de; allein: Ich ver­mu­te, Saskia Esken, deren Wirken als SPD-Vorsitzhälfte in den Medien häu­fi­ger the­ma­ti­siert wird als das ihres Amtskollegen Norbert Walter-Borjans bewer­ten, weil die­ser sich mit …

‘Weiblichkeit als Stussschutz’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusik
Long Distance Calling - Into The Black Wide Open

Es ist Montag. Klimaschutz müs­se femi­ni­stisch, anti­ka­pi­ta­li­stisch, anti­fa­schi­stisch und sozi­al gerecht sein, kra­wall­te jemand von „Fridays for Future Dortmund“ per Smartphone ins Internet rein. Schade - schon kaputt­ge­spielt. Die Woche beginnt somit bedau­ernd. Überraschenderweise hat sich her­aus­ge­stellt, dass das „sozia­le Medium“ Twitter den Datenschutz sei­ner nicht zah­len­den Kunden - auch, weil es gar kei­ne bezahlten …

‘Long Distance Calling - Into The Black Wide Open’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Kurzkritik: Eminem - Music to Be Murdered By

Eminem macht es uns Freunden eher melo­di­scher Klänge nicht leicht: Seine ersten zwei bis drei rich­ti­gen Alben waren durch­aus bemer­kens­wert und wenig­stens ein track aus jedem von ihnen fast über­all zu hören, sei­ne kal­ku­lier­ten Provokationen tra­fen meist ins Schwarze und ärger­ten die Richtigen. Anschließend ver­sumpf­te sein Tun ein wenig, was dazu führ­te, dass er fortwährend …

‘Kurzkritik: Eminem - Music to Be Murdered By’ weiterlesen »