In den Nachrichten
Armin Laschets blutige Nächstenliebe

Im Jahr 782, so will es die Geschichtsschreibung, erließ Karl der Große, der „Vater Europas“ (Quelle: Internet), ein Gesetz, das Capitulatio de partibus Saxoniae („Verordnungen über Sachsen“) hieß und dem Zweck dienen sollte, die jüngst ins Reich eingegliederten Sachsen zwecks Stärkung dessen, was offensichtlich der einzige Konsens zwischen den schon damals uneinigen Völkern sein sollte, …

‘Armin Laschets blutige Nächstenliebe’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Kurzkritik: Maïak – A Very Pleasant Way to Die

Lange nichts mehr über Musik geschrieben. Ausgerechnet in der Schweiz wurde 2010 das Quartett Maïak gegründet, über das ich zu meinem Bedauern wenig Neues finden kann, weshalb ich bis auf Weiteres davon ausgehe, dass es schon wieder nicht mehr existiert. Zwischendrin, 2015 nämlich, veröffentlichte es jedoch das Album „A Very Pleasant Way to Die“ (Amazon.de, …

‘Kurzkritik: Maïak – A Very Pleasant Way to Die’ weiterlesen »

Netzfundstücke
Fridays for Instagram (Symbolbild)

Apropos „apropos Instagram“. In der „Neuen Zürcher Zeitung“ war – jedenfalls online – schon im April zu lesen: Die Umweltkosten der Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) werden zumeist unterschätzt. (…) So wird der An­teil der ICT-Branche an den weltweiten Treibhausgasemissionen auf 3,7% geschätzt; das ist fast doppelt so viel wie der Beitrag der zivilen Luftfahrt (2%) …

‘Fridays for Instagram (Symbolbild)’ weiterlesen »

ComputerIn den Nachrichten
Iwan des Tages: Russen nehmen den Chinesen die NSA-Methoden weg!

Apropos Instagram. „SPIEGEL ONLINE“, 12. März 2019: Teenager schlagen Saltos, tanzen, imitieren Musikstars und fordern sich in sogenannten Challenges gegenseitig heraus: Die Video-App TikTok ist weltweit ein Hit – und macht US-Plattformen wie Instagram und Snapchat Konkurrenz. (…) Sie wollen die Trend-App aus China mal auszuprobieren (sic! A.d.V.)? Hier erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, …

‘Iwan des Tages: Russen nehmen den Chinesen die NSA-Methoden weg!’ weiterlesen »

In den NachrichtenMusikWirtschaft
Sony enteignen!

Das skrupellose Unternehmen Sony, bekannter Hersteller und Verteiler von Schadsoftware, hat eine ganz tolle neue Idee, wie es abtrünnige Musiker ins eigene label zurückgewinnen kann. Die von mir vor zehn Jahren gepriesene Postrockband 65daysofstatic würde gern ihr erstes wirklich eigenes Album bewerben. Sony missfällt das: Das verdammte Sony blockiert unsere ernsthaften Versuche, unser eigenes Album …

‘Sony enteignen!’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Kurz angemerkt zu Ursula von der Leyen

Die Politikerin – nicht unbedingt auch die Person – Ursula von der Leyen, die wohl jetzt doch mit den mit sanftem Druck seitens des deutschen Wesens, an dem die Welt genesen möge, herbeiarrangierten Stimmen von „Rechten“, also von denen, die, glaubt man den Medien, das bestehende Konzept einer Europäischen Union, das dem volksmündlichen Elfenbeinturm nicht …

‘Kurz angemerkt zu Ursula von der Leyen’ weiterlesen »

In den NachrichtenNerdkrams
Wahlcomputer des Tages

„watson“: Die Mitglieder des Fußball-Zweitligisten konnten sich nicht in das WLAN des Stadions einloggen und daher nicht an den vorgesehenen Abstimmungen teilnehmen. SPD-Parteizeitung „vorwärts“: Die Zukunft der Demokratie liegt im Internet, sagt Ralf Müller von „Polyas“. (…) Die Vorteile: Seine Stimme per Mausklick abzugeben spare Zeit, Geld und schone die Umwelt – sogar die Wahlbeteiligung …

‘Wahlcomputer des Tages’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusik
Igorrr – Opus Brain // Feuerwerk fürs Klima!

Es ist Montag. Ein Miterfinder des Passworts ist verstorben. Ob seine Nachkommen wohl wissen, wie sie an seine hinterlassenen Daten herankommen? Passwortpandabären sind eine Marktlücke: Man hätte mehr Pandabären und müsste sich weniger Passwörter merken. Jetzt ist die Wissenschaft gefragt. Anderswo wird sie vergessen: Irgendwo im Westen der Republik spielen sie wieder Klimaschutz, indem Paris …

‘Igorrr – Opus Brain // Feuerwerk fürs Klima!’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Rechte würden „Rechte“ wählen

Zum Politikverständnis der rechtspopulistischen „Sozialdemokraten“ sei auszugsweise ihr gut gemeinter Hinweis an die EU-Kommissionskandidatin der rechtspopulistischen CDU zitiert: Achim Post, Generalsekretär der Sozialdemokratischen Partei Europas (SPE), hat Ursula von der Leyen (CDU) dazu aufgefordert, auf die Stimmen rechtsnationaler und rechtspopulistischer Parteien im Europaparlament zu verzichten. (…) „Eine Wahl mit Stimmen von Rechtsaußen wäre mehr als …

‘Rechte würden „Rechte“ wählen’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlechtNetzfundstücke
Liegengebliebenes vom 11. Juli 2019

Was für Gerrit Wustmann von „Telepolis“ – ein Angebot von „heise online“ – und mindestens eine seiner befreundeten „Kolleginnen“ dunkelster Nationalsozialismus ist: Wenn jemand darauf hinweist, dass Alliierte im Zweiten Weltkrieg Zivilisten bombardiert haben. Das zu erwähnen ist eine „Nazi-Durchsage“, der Hinweisgeber ein „Rechtsradikaler“ und damit „nicht ‚das Volk‘, sondern dessen Bodensatz“ (ebd.); die Befreundete …

‘Liegengebliebenes vom 11. Juli 2019’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Musik 06/2019 – Favoriten und Analyse

Dieser Artikel ist Teil 22 von 22 der Serie Jahresrückblick

Lange nichts mehr über Musik geschrieben. Das erste halbe Jahr 2019 ist vorbei – schon jetzt bietet sich daher eine Gelegenheit, ein paar Worte über die passabelsten Musikalben des Jahres zu verlieren. Wie üblich erhebe ich keinen Anspruch darauf, eine vollständige Liste vorzulegen, zumal noch – zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Absatzes – ein halbes …

‘Musik 06/2019 – Favoriten und Analyse’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusikPolitik
Barst (live)

Es ist Montag. Fast wäre ich versehentlich wach gewesen, aber gerade rechtzeitig ist mir eingefallen, dass das montags eine schlechte Idee ist, denn dann bekommt man mehr vom Montag mit. Üäh! Plötzlich schrecke ich doch noch hoch: Egon Krenz lobt Angela Merkel. Das kann man so stehen lassen und sich dann über die Reaktionen aus …

‘Barst (live)’ weiterlesen »

In den Nachrichten
Deutschland den Londonern!

Wikipedia: Anfang 1998 zog [Herbert Grönemeyer] gemeinsam mit seiner Familie nach London, wo er seitdem den Großteil des Jahres verbringt. Herbert Grönemeyer, 4. Juli 2019, laut „ZDF heute“: Das Land ist unser Land. Wir halten es fest und stabil[.] Über die ebendort geäußerte Vermutung, eine Demonstration namens „Wir sind mehr“, die also Gruppenbildung und Abgrenzung …

‘Deutschland den Londonern!’ weiterlesen »