In den NachrichtenPiratenparteiPolitik
Liegengebliebenes vom 31. Juli 2019

Die Fridays-for-Future-Demonstrationen, angeführt von Kindern reicher Eltern, haben das mit der Sympathiegewinnung beim Pöbel echt raus: Bis zu 100.000 Euro sollte das kosten, letztlich zahlte Schestag rund 77 000 Euro. Fünf Wochen später hat Jannik Schestag noch keinen Cent seines Geldes zurück­erhalten. Da spendet man doch gern. Demnächst gibt es Trojaner an jeder Milchkanne: Gegenüber dem …

‘Liegengebliebenes vom 31. Juli 2019’ weiterlesen »

In den Nachrichten
Freibad ist Krieg!

Da es anscheinend gewaltbereite Menschen davon abhalten kann, gewaltbereit zu sein, wenn man sie zu Beginn einer Veranstaltung, an der sie teilzunehmen vorhaben, nach ihrem Ausweis fragt: Gehörten nicht alle Kriege augenblicklich der Vergangenheit an, würden Soldaten, die vorhaben, die Grenze zu überqueren, ebenfalls vor Beginn des Schusswechsels nach ihrem Ausweis gefragt?

In den NachrichtenMontagsmusik
Alarm Will Sound – Revolution 9 (live) // Digitale Territorien

Es ist Montag. Draußen ist es sehr warm, weshalb die Barmer-Krankenkasse mir empfiehlt, mir zum Schlafengehen ordentlich einen von der Palme zu wedeln. Ich frage mich gerade, ob Privatpatienten da eine Hilfskraft gestellt kriegen. Aufgrund des grandiosen Erfolgs der letzten Tage sei mir nochmals ein kurzer Blick in den Journalismus gestattet: Arne Semsrott ist Schrödingers …

‘Alarm Will Sound – Revolution 9 (live) // Digitale Territorien’ weiterlesen »

Netzfundstücke
Medienkritik extern: Journalismus tötet.

Spuckeimerschreiberei beim „SPIEGEL“: Die 31-Jährige erzählte mir von ihrer Kindheit in Ostdeutschland, ihren Studien in Berlin, Lyon, Los Angeles und Dublin sowie ihrer Liebe zur Literatur – insbesondere den literarischen Meister Heinrich von Kleist. Und sie erklärte, wie in der Woche zuvor das neue Zuhause, das sie in Irland gefunden hatte, von einem Artikel im …

‘Medienkritik extern: Journalismus tötet.’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlecht
Nippel gegen Rechts!

Lithiumakkus gegen Rechts waren gestern, heute ist man BH-los gegen Rechts: Am kommenden Samstag sollen Frauen in ganz Italien einen Tag lang auf das Tragen eines Büstenhalters verzichten. (…) Die beiden Theater-Studentinnen wollen nicht zulassen, dass die «Aufmerksamkeit verlagert» wird, wie es in «einigen rechtsgerichteten Medien» geschehe. (…) Ihre Einladung an alle Frauen, einen Tag …

‘Nippel gegen Rechts!’ weiterlesen »

Netzfundstücke
Lithiumakkus gegen Rechts!

Der Beauftragte der Landesregierung Baden-Württemberg gegen Antisemitismus „informiert“: Wenn wir den Antisemitismus global und glaubwürdig bekämpfen, für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit einstehen wollen, dann muss dies auch stärkere Anstrengungen für die Wende zu erneuerbaren Energien und die Dekarbonisierung bedeuten. Wenn man nichts als einen Hammer hat, dann ist die Welt plötzlich voller Nägel.

In den NachrichtenWirtschaft
Das Bentleyproblem

In welcher Art von Gesellschaft leben wir eigentlich, wenn Karl Lauterbach, Herr der Fliegen und SPD-Oberkasperkandidat, als Reaktion auf die Vorstellung einer neuen Elektroautostudie von Bentley (im Besitz von Volkswagen, das wiederum zu 20 Prozent dem Land Niedersachsen gehört, dessen Ministerpräsident Stephan Weil, SPD, ist – dies nur zur ungefähren Relation) zunächst einmal die persönliche …

‘Das Bentleyproblem’ weiterlesen »

NetzfundstückePiratenpartei
Katzenpolizei

Mir ist nach einer kleinen Aufmunterung zumute. Was macht die Piratenpartei? wir machen schon seit Monaten keinen unüberlegten Scheiß. Das macht langsam ein bisschen nachdenklich. Ach, hm. Dann gucken wir mal, was der Rest der Welt so macht: Die kanadische Polizei lässt während einer live übertragenen Pressekonferenz zu Morden auf der Autobahn den Katzenfilter eingeschaltet. …

‘Katzenpolizei’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusik
65daysofstatic – Prisms // Schwul ist zu wenig.

Es ist Montag. Das Wirtschaftsministerium findet offenbar, Menschenrechte seien Arbeitnehmern eher nicht von großem Nutzen. Ein Wochenbeginn bereitet, wenn man gut informiert ist, doch gleich doppelt so viel Freude. Früher beschrieb ich an dieser Stelle gern eine Stimmung mit einem Mond und einem Käuzchen. Ich sollte dazu zurückkehren. Da allsommerlich nahezu überall irgendwelche „CSD-Paraden“ stattfinden, …

‘65daysofstatic – Prisms // Schwul ist zu wenig.’ weiterlesen »

In den Nachrichten
Darwin hört Musik

In Wien ist der Rechtsstaat noch in Ordnung: Gegen 9.30 Uhr war eine 30-Jährige in der Ilse-Arlt-Straße unterwegs, als ein selbstfahrender Bus der Wiener Linien gerade auf Höhe der Hausnummer 22 fuhr. Die Frau hatte Kopfhörer in den Ohren und schaute auf ihr Handy. Als sie die Straße betrat, wurde sie seitlich von dem Fahrzeug …

‘Darwin hört Musik’ weiterlesen »

In den Nachrichten
Armin Laschets blutige Nächstenliebe

Im Jahr 782, so will es die Geschichtsschreibung, erließ Karl der Große, der „Vater Europas“ (Quelle: Internet), ein Gesetz, das Capitulatio de partibus Saxoniae („Verordnungen über Sachsen“) hieß und dem Zweck dienen sollte, die jüngst ins Reich eingegliederten Sachsen zwecks Stärkung dessen, was offensichtlich der einzige Konsens zwischen den schon damals uneinigen Völkern sein sollte, …

‘Armin Laschets blutige Nächstenliebe’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Kurzkritik: Maïak – A Very Pleasant Way to Die

Lange nichts mehr über Musik geschrieben. Ausgerechnet in der Schweiz wurde 2010 das Quartett Maïak gegründet, über das ich zu meinem Bedauern wenig Neues finden kann, weshalb ich bis auf Weiteres davon ausgehe, dass es schon wieder nicht mehr existiert. Zwischendrin, 2015 nämlich, veröffentlichte es jedoch das Album „A Very Pleasant Way to Die“ (Amazon.de, …

‘Kurzkritik: Maïak – A Very Pleasant Way to Die’ weiterlesen »

Netzfundstücke
Fridays for Instagram (Symbolbild)

Apropos „apropos Instagram“. In der „Neuen Zürcher Zeitung“ war – jedenfalls online – schon im April zu lesen: Die Umweltkosten der Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) werden zumeist unterschätzt. (…) So wird der An­teil der ICT-Branche an den weltweiten Treibhausgasemissionen auf 3,7% geschätzt; das ist fast doppelt so viel wie der Beitrag der zivilen Luftfahrt (2%) …

‘Fridays for Instagram (Symbolbild)’ weiterlesen »