In den NachrichtenMir wird geschlechtMontagsmusikPolitik
Þursaflokkurinn – Nútíminn

Wieder ein Montag, wieder erwacht man allein. Das Feuer verzehrt alles außer dem Verzehr; und draußen tobt ein Sturm und mit ihm die Dummheit: Feministinnen blockieren aus Versehen Leute auf Twitter; wird schon irgendwie gut sein, weil ein Programm das für sie übernimmt. Wir sind die Borg, Verstand ist zwecklos. Denken ist Männersache. Was auf …

‘Þursaflokkurinn – Nútíminn’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlechtNerdkramsNetzfundstücke
Kurz verlinkt: Gender, Bloatware, Nobelpreis

Volker Beck von den schrecklichen „Grünen“ hat erkannt: Gender geht nur ganzheitlich. Wenn schon Beidnennung, dann wenigstens konsequent. Burkas auch für Männer! Sehenswerter Comic fast zum Thema: Diese öffentliche Zurschaustellung von Homosexualität stört hupende Heterohochzeitsgäste beim dezenten Feiern. Andere bekommen einen Nobelpreis in Chemie oder Physik, Snowden bekommt einen Nobelpreis in Abwesenheit. Hätte ich gewusst, …

‘Kurz verlinkt: Gender, Bloatware, Nobelpreis’ weiterlesen »

InternesMir wird geschlecht
In eigener Sache: Endlich Sekundärquelle!

Arne Hoffmann, seines Zeichens umstrittener Männerrechtler und Blogger, hat ein Buch geschrieben, und ich komme auch drin vor: (Hinweis: Trotz Kompression ist die Vollansicht noch recht groß; ich empfehle eine mobile Ansicht nur mit Datenflatrate oder im WLAN.) Mir kommen die Männertränen vor Rührung – ich hab‘ alles erreicht und fühle mich mehr als nur …

‘In eigener Sache: Endlich Sekundärquelle!’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlechtNetzfundstücke
Kurz verlinkt: Der Iwan, die Mina und das Gewaltmonopol

Nie wieder Krieg! Naja, militärische Gewalt gegen den Russen ist natürlich ein Ausweg. Si vis pacem: para bellum. Kein Fußbreit den Russlandverstehern. Das heilige römische Reich darf niemals untergehen, jedenfalls nicht kampflos. Das wäre doch entgegen jeder Tradition. Was macht eigentlich die Mina („mehr kaffee als latte“, Twitter) heute so? Richtig: Sie hält sich für …

‘Kurz verlinkt: Der Iwan, die Mina und das Gewaltmonopol’ weiterlesen »

Mir wird geschlechtPiratenpartei
Piratenleaks, 29. Juli 2014

Im August 2013 veröffentlichte ich an dieser Stelle Informationen über eine unter Anderem von Thomas Gaul verantwortete Mailingliste der Piratenpartei Niedersachsen, die der „Pressekoordination der Landesverbände“ dienen sollte, auf die aber nicht jeder Pressesprecher Zugriff bekam. Was bei Vorstandslisten, wo womöglich interne Daten ausgetauscht werden, noch Sinn ergibt, ist in Pressedingen allenfalls absurd. Da beide …

‘Piratenleaks, 29. Juli 2014’ weiterlesen »

Mir wird geschlechtNetzfundstücke
Always look on the dark side of Twitter

Was macht eigentlich der Feminismus gerade so? Na ja, er spricht über Twitter, das seine Protagonisten nutzen, … (…) um mitzubekommen, was in der Welt oder bei unseren Freund_innen, Kolleg_innen und anderen Menschen passiert, um GIFs zu posten, um uns zu freuen und manchmal auch aufzuregen – eben für alles, wofür soziale Netzwerke und dieses …

‘Always look on the dark side of Twitter’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlecht
Mädchen unter Zugzwang

Da wär‘ mir fast das Gesicht entgleist: Immer mehr Mädchen setzten für eine Handy-Aufnahme im Gleisbett das Leben aufs Spiel. Bereits vier Todesfälle junger Mädchen ließen sich in den vergangenen drei Jahren auf diesen Trend zurückführen. „Selfies“ an ungewöhnlichen Orten oder in ungewöhnlichen Situationen sind ja längst kein Nischenphänomen mehr, sondern ein erfolgreiches Geschäftsmodell: Guck‘ …

‘Mädchen unter Zugzwang’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlechtPolitik
Dreimal kurz verlinkt: Facebook, Feminismus, Verbraucherschutz

Ich mag ja kein Facebook, aber Thomas Knüwers Facebook-Verteidigung (gegen Werbehanseln) ist tatsächlich applauswürdig, schon weil ich aufdringliche Werbung fast noch ein bisschen weniger mag als Facebook: Das durch Hybris anabolisierte Selbstmitleid mit dem Ihr derzeit in Sachen Facebook durch die Branchenmedien propagandiert, ist nicht mehr zu ertragen. Es zeugt vom tiefen Glauben, die ganze …

‘Dreimal kurz verlinkt: Facebook, Feminismus, Verbraucherschutz’ weiterlesen »

Mir wird geschlechtSonstiges
Medienkritik LXXXVI: Cosmopolitan deckt auf: Von Schwärmen und Därmen

Die diesmonatige „Cosmopolitan“ – nach Eigenaussage in der enthaltenen Zooey-Deschanel-Lobhudelei ein „Magazin, das sonst Bühne ist für sexy-selbstbewusste Frauen, die es faustdick hinter den Ohren haben“ – enthält einen Artikel namens „Ihr Schwarm: Der Darm“, in dem Giulia Enders (begeisterte Medizinstudentin) derart enthusiastisch darüber referiert, wie großartig das menschliche Verdauungssystem doch sei, dass ich mir …

‘Medienkritik LXXXVI: Cosmopolitan deckt auf: Von Schwärmen und Därmen’ weiterlesen »

Mir wird geschlechtNetzfundstücke
Studierx der Gallier

Verfechtern des „Gendersternchens“, also der Wortbildung aus Wortstamm + Asterisk + weiblicher Wortendung zur Darstellung mehrerer Geschlechter in einem Wort, hatte ich bislang meist, wenig beeindruckt von der Feminisierung (entscheidend sind im Deutschen nun mal die Endungen), vorgeschlagen, mich erst wieder zu behelligen, wenn sie ein „generisches Neutrum“ etablieren konnten, also eine Wortform, die beschreibt, …

‘Studierx der Gallier’ weiterlesen »

Mir wird geschlechtNetzfundstücke
Warnung: Erschreckend echte Darstellung von Alltag!

[TW: Fassungs- und Verständnislosigkeit, Rationalität, Polemik.] Ich begebe mich gelegentlich auf feministisches Terrain, weil zu den Feministen auch einige kluge Köpfe zählen, die sich durch eine hervorragende Weltsicht und ihre Offenheit in sachbezogenen Diskussionen wohltuend von den anderen Feministen abheben. Manchmal lese ich auf diesem Terrain Tweets, in denen „TW“ vorkommt. Das hat mich zunächst …

‘Warnung: Erschreckend echte Darstellung von Alltag!’ weiterlesen »

Mir wird geschlechtPersönliches
Anatol und die schwachen Frauen

Wer mich schon eine Weile kennt, der weiß: So genanntes „Trollen“ betrachte ich als sportlichen Wettbewerb. Das reicht als Sport in meinem Leben. Gewisse Themen laden dabei geradezu dazu ein, dass man sich sportlich mit ihnen beschäftigt. Zum Beispiel der Feminismus.

In den NachrichtenMir wird geschlecht
Pleiten, Pech und Pannenstatistik: Weltknall vom 20. Januar 2014

Die Drohnensache ist noch längst nicht ausdiskutiert, da hat Amazon schon wieder neue Pläne: Womöglich werden demnächst Pakete schon geliefert, die man noch gar nicht bestellt hat. Angesichts meiner Amazonempfehlungen macht mir das ein bisschen Sorge. OHMEINGOTTOHMEINGOTTOHMEINGOOOOOOTT: Der Automobilclub hat Betrug beim Autopreis Gelber Engel zugegeben. (…) Die Zahl der abgegeben (sic! A.d.V.) Stimmen für …

‘Pleiten, Pech und Pannenstatistik: Weltknall vom 20. Januar 2014’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlecht
Wie sich die „Femen“ einmal von der katholischen Kirche trollen ließen

Und da wir gerade bei Spinnern waren, läuft mir hier die neueste Protestaktion der „Femen“ über den Ticker: Eine erst seit Juni 2013 nicht mehr inhaftierte „Femen“-Aktivistin nutzte die Weihnachtsfeier im Kölner Dom für überaus kreativen Protest, indem sie sich in der unheiligsten aller Sprachen „I am God“ – „ich bin Gott“ – auf die …

‘Wie sich die „Femen“ einmal von der katholischen Kirche trollen ließen’ weiterlesen »