In den NachrichtenMontagsmusik
Pixies - Bagboy

Manchmal ist so ein Montagmorgen dann ja doch noch etwas Schönes, wenn man mit den Gedanken dort ist, wo das Leben nicht rotiert, son­dern gemäch­lich sei­ne Bahnen zieht, und man eigent­lich viel zu ent­spannt ist, um sich um die Angst vor grie­chi­scher Demokratie und femi­ni­sti­schen Nonsens zu sche­ren, weil genug Schönes in Sicht- und Reichweite …

‘Pixies - Bagboy’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Viel Rauch um nichts

(Vorbemerkung: Es folgt kei­ne Pointe.) Wenn die Grünen gera­de nicht Krieg und/oder Kinderficken befür­wor­ten und die Ehe für Homosexuelle, medi­al oft grif­fig, aber sach­lich völ­lig falsch auch „Ehe für alle“ genannt, ableh­nen, wer­fen sie mit Feigenblättern nach ihrer Stammklientel: Haschisch und Marihuana sol­len im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg bald in zwei Coffeeshops legal ver­kauft wer­den dürfen. …

‘Viel Rauch um nichts’ weiterlesen »

MontagsmusikNetzfundstückePolitik
Juleah - Beautiful For You

Es ist Montag. „Aufstehen, Krönchen rich­ten, wei­ter­ge­hen“, so lau­tet eine ver­brei­te­te Twitterweisheit, aber die Monarchie ist abge­schafft. Wenigstens tut end­lich jemand etwas für die Kinder: Jugend gefähr­den­de E-Books dür­fen nur noch nachts online ver­kauft wer­den, weil Jugendliche zwi­schen 22 und 6 Uhr bekannt­lich nicht im Internet sind, son­dern brav mit einem Märchenbuch im Bett liegen. …

‘Juleah - Beautiful For You’ weiterlesen »

NerdkramsNetzfundstücke
Verqueere Entwicklerlogik

Open Source schei­tert regel­mä­ßig auch dar­an, dass sei­ne Entwickler nur Menschen sind. Dass Linus Torvalds und Theo de Raadt nicht unbe­dingt zu den beson­nen­sten Diskutanten gehö­ren, ist bekannt; man muss ja auch weder OpenBSD noch Linux nut­zen, wenn man lie­ber Software von Menschen nut­zen möch­te, denen Sanftheit aus jeder Silbe quillt. Mir per­sön­lich ist es …

‘Verqueere Entwicklerlogik’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Verbrechen aus Waffenbesitz

Seit gestern wird wie­der ein­mal wild spe­ku­liert: Ein Nichtschwarzer betrat eine Kirche und erschoss dort diver­se Schwarze beim Beten. Die zyni­sche Anmerkung, dass ihr Glaube sie damit wohl getö­tet hat, könn­te ich hier anbrin­gen, mir damit die alt­be­kann­ten Anfeindungen ein­fan­gen und alles wär‘ beim Alten. Rassismus sei doch schreck­lich, Rassismus sei das Problem. Wenn jemand …

‘Verbrechen aus Waffenbesitz’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlechtSonstiges
Medienkritik extra: Altherrenwitze

Dass „alte, wei­ße, hete­ro­se­xu­el­le Männer“ an allem schuld sei­en und auf­grund ihrer Heterosexualität, sta­ti­stisch gese­hen, lei­der auch irgend­wann mal null­kom­ma­noch­was Feministinnen gezeugt haben, ist längst nicht mehr als ein müder Treppenwitz derer, die der Ansicht sind, ihr von Grund auf fal­scher Charakter sei nur des­halb nicht dazu befä­higt, ihnen den Weg in höch­ste Gnaden zu …

‘Medienkritik extra: Altherrenwitze’ weiterlesen »

ComputerIn den NachrichtenMir wird geschlechtPolitik
Nachrichtenretrospektive in Kürze, 16. Juni 2015

Gender der Woche: Eltern von Jungs beschwe­ren sich, dass tran­s­­gen­­der-Mädchen auf die Jungstoilette gehen darf, Eltern des Mädchens beschwe­ren sich anschlie­ßend, dass es das nicht mehr darf. Da wird wer zu Hause auf „was habt ihr heu­te in der Schule gemacht?“ sicher mal eine span­nen­de­re Antwort als „Mathe“ geben kön­nen. Skandal!!1! der Woche: Politisch rechte …

‘Nachrichtenretrospektive in Kürze, 16. Juni 2015’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusik
Emerson, Lake & Palmer - Karn Evil 9

Es ist Montag; nicht irgend­ein Montag, son­dern Montag 1 nach der für alle über­ra­schen­den Erkenntnis, dass jemand, der sich in ein Netzwerk hackt, auch beim Rechner der Kanzlerin nicht sagt: „Oh, das ist der Rechner der Kanzlerin, da geh‘ ich mal nicht drauf.“ Dafür, aller­dings, wol­len sie EDV-Sicherheit zur Pflicht machen, jeden­falls für Unternehmen, beim …

‘Emerson, Lake & Palmer - Karn Evil 9’ weiterlesen »

Nerdkrams
Das sozia­le Netzwerk, das dein Privatleben achtet

Bei Mozilla ist man trotz des Beharrens auf die Umsetzung von DRM - sonst müss­ten die Leute ihren gehyp­ten Streamingscheiß ja über Chrome lau­fen las­sen, und Firefox soll sich ja schon optisch nicht mehr von Chrome unter­schei­den las­sen - stolz auf sei­nen ver­meint­li­chen Einsatz für ein frei­es, offe­nes Netz. So stolz, dass die Firefox-Startseite mitt­ler­wei­le dazu …

‘Das sozia­le Netzwerk, das dein Privatleben ach­tet’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Katie Dey - asdfasdf

Vor ein paar Jahren, als YouTube noch cool und nicht von blon­dier­ten Dummen mit anstren­gen­der Stimme und geschmink­ten drei­zehn­jäh­ri­gen Jungs bevöl­kert war, mach­ten sich Menschen mit einem unfass­bar schwar­zen Humor dar­an, dort Dinge zu ver­öf­fent­li­chen, die für­der­hin zum Teil kul­tisch ver­ehrt wur­den, dar­un­ter die „asdfmo­vies“ (ass-duff-movies). Bei Nico, der nach elf Jahren und unge­zähl­ten Rückzügen …

‘Katie Dey - asdfasdf’ weiterlesen »

In den NachrichtenMusikPolitik
Nachrichtenretrospektive in Kürze, 10. Juni 2015

Voraussichtlich schon heu­te der Brüller des Jahres: Die umstrit­te­ne Vorratsdatenspeicherung wird erst im Herbst im Bundestag als Gesetz dis­ku­tiert wer­den. Das gibt der SPD-Basis mehr Zeit für Widerstand gegen das Vorhaben. Die gabriel’sche SPD, Hort der klu­gen Geister, geführt mit Brillanz. Was ja auch nötig ist, denn: In die­ser kopf­la­sti­gen poli­ti­schen Landschaft, in der die Zentralgewalt …

‘Nachrichtenretrospektive in Kürze, 10. Juni 2015’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlechtMontagsmusik
Alvvays - Party Police

Es ist Montag. Ist das eigent­lich legal? Anderes jeden­falls nicht: Wo ande­re mit dem Flugzeug flie­gen, fliegt Kate Moss her­aus. Wahrscheinlich war das aber auch nur ein Missverständnis, Frauen tun nicht nur nie­man­dem was; laut Claudia Roth („Grüne“, das waren die mit den Kindern) sind Frauen oben­drein die ein­zi­ge Lösung für die Korruptionsanfälligkeit der FIFA: …

‘Alvvays - Party Police’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Das ist ja wohl der Gipfel!

Während hoch­ran­gi­ge Vertreter der G7-Staaten für meh­re­re Hundert Millionen Euro stan­des­ge­mäß auf Schloss Elmau über Verträge dis­ku­tie­ren, die sie für­der­hin nicht zu erfül­len beab­sich­ti­gen, und dabei zumin­dest aus­ge­wähl­te Demonstranten zulas­sen, weil den Übrigen für die Genehmigung zur Wahrnehmung ihres grund­rechts­ver­brief­ten Rechtes auf Demonstration das Feingefühl feh­le, und so selbst auf dem so genann­ten „Kirchentag“ mehr …

‘Das ist ja wohl der Gipfel!’ weiterlesen »