Montagsmusik
Icona Pop - I Love It

Eine die­ser Popsensationen von 2012, die an mir völ­lig vor­bei gegan­gen wären, wür­de ich nicht gele­gent­lich in Filialen einer ursprüng­lich US-ame­­ri­­ka­­ni­­schen Kette von Schnellrestaurants ein wenig Zeit ver­brin­gen, ist das schwe­di­sche Duo Icona Pop. Um wel­ches Genre es sich han­delt, möge der klu­ge Leser selbst erra­ten. Und dann haben die zwei Sängerinnen trotz des saumäßig …

‘Icona Pop - I Love It’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Kurz ver­linkt CXXXVII: „Niemand will zu den Verlierern gehören.“

Mit der F.D.P. mag nie­mand mehr spie­len: Der FDP lau­fen offen­bar die Mitglieder davon. 2013 wird die Partei erst­mals weni­ger Beitragszahler haben als die Grünen. Das dürf­te so blei­ben, denn „nie­mand will zu den Verlierern gehö­ren“, so Parteienforscher Oskar Niedermayer. Dies wird unter ande­rem auf die ver­än­der­ten Gesellschaftsverhältnisse zurück­ge­führt: Bis in die 1960er Jahre hinein …

‘Kurz ver­linkt CXXXVII: „Niemand will zu den Verlierern gehö­ren.“’ weiterlesen »

Persönliches
Eigentlich.

Eigentlich ver­misst man sie gar nicht. Man ist schließ­lich nicht zum ersten Mal allein und hat sich im Grunde längst dar­an gewöhnt, die läng­ste Zeit des Lebens mit sich selbst zu ver­brin­gen. Eigentlich sin­niert man nun über das Wort „ver­mis­sen“ und des­sen ego­isti­sche Komponente. Ist Vermissen nicht ver­mes­sen, ist Autarkie nicht exklu­siv? Eigentlich weiß man, …

‘Eigentlich.’ wei­ter­le­sen »

Netzfundstücke
Das Auge des Betrachters

Demnächst begin­nen dann wie­der die elend lan­gen Wochen, in denen vie­le Frauen und Mädchen die reich­hal­ti­ge Weihnachtskost (Schokolade und Ente und Schokoladenente) wie­der run­ter bekom­men müs­sen, um ihr Idealgewicht von höch­stens 50 Kilogramm zurück­zu­ge­win­nen und end­lich wie­der aus­zu­se­hen wie Hungertote in Äthiopien. Zeiten ändern sich. (via)

NetzfundstückePolitik
Kurz ver­linkt CXXXVI: Vierzig Fragen zu Europa

Ziemlich groß­ar­tig: Hans Magnus Enzensberger stellt vier­zig hin­ter­häl­ti­ge Fragen zu Europa. Haben Sie den Eindruck, dass unser Kontinent nach wie vor exi­stiert, obwohl im Lauf der letz­ten zwei­tau­send Jahre das Talent, der Denar, der Gulden, die Lira, das Lepton und die Reichsmark unter­ge­gan­gen sind? Falls noch wer nicht in der rich­ti­gen Weihnachtsstimmung ist. (via Nachtwächter)

In den NachrichtenPolitik
Kurz ver­linkt CXXXV: Mariolands Zukunft

Ach gucke, „Super-Mario“ mag nicht mehr: Mario Monti, Italiens schei­den­der Regierungschef, will bei den Neuwahlen nicht kan­di­die­ren. (Hihi, „Scheide“.) Das heißt nicht, dass er über­haupt kein Interesse dar­an hät­te, wei­ter­hin das Land zu füh­ren: Er wer­de sich bei den Wahlen im Februar nicht selbst zur Wahl stel­len. Aber eine Absage an die Politik sei das …

‘Kurz ver­linkt CXXXV: Mariolands Zukunft’ weiterlesen »

Sonstiges
Medienkritik in Kürze: Das ist doch kein Weltuntergang.

Ich schrei­be es wirk­lich nur sehr ungern, aber die Welt ist noch da. Bedrückend, nicht? Keine Sorge, der dies­mal wirk­lich echt dol­le kor­rek­te Untergang - und so - ist schon ange­kün­digt. Woher kommt eigent­lich die­se Faszination für eso­te­ri­sche Weissagungen von einem nahen Ende der Welt, sei’s nun anhand der alten Bibel, alter Prophezeiungen oder eines …

‘Medienkritik in Kürze: Das ist doch kein Weltuntergang.’ weiterlesen »

Sonstiges
„Ist eh‘ kein Unterricht mehr.“

Bedenkliche Begebenheit: Eine Gymnasiastin berich­te­te heu­te in mei­nem Beisein von ihrem Schultag: Der Lehrer sei rein­ge­kom­men und habe gefragt, was denn gemacht wer­den sol­le. Ein Schüler habe zum Glück sein Netbook „oder so“ dabei gehabt, auf dem eine Vielzahl an Filmen gespei­chert gewe­sen sei, so dass sich die Klasse zwei Schulstunden lang „How I Met …

‘„Ist eh‘ kein Unterricht mehr.“’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Musik 12/2012 - Favoriten und Analyse

Dieser Artikel ist Teil 10 von 24 der Serie Jahresrückblick

Noch bis zum 31. Dezember 2012 läuft auf Plattentests.de der „Jahrespoll“, und ich ken­ne nur einen sehr, sehr klei­nen Teil der dort auf­ge­führ­ten „Künstler“. Ich hat­te 2012 nun mal bes­se­re Musikalben zu hören als den immer­glei­chen Indiepop-Mist. Und da schon wie­der Jahresende ist, freue ich mich dar­auf, euch mit gewohnt her­aus­ra­gen­der Grammatik den zwei­ten Teil …

‘Musik 12/2012 - Favoriten und Analyse’ weiterlesen »

In den Nachrichten
Kurz ver­linkt CXXXIV: Das nack­te Grauen

Übereinstimmend berich­ten heu­te SPIEGEL ONLINE und DIE WELT über einen Fahndungserfolg: Weil er über Jahre hin­weg die Computer und E-Mails von US-Promis aus­ge­späht und sen­si­ble Bilder ins Web gestellt hat, ist ein Hacker in den USA zu zehn Jahren Haft ver­ur­teilt wor­den. Was genau hat er eigent­lich ange­stellt? Nun: Dem Mann wur­den unter ande­rem illegales …

‘Kurz ver­linkt CXXXIV: Das nack­te Grauen’ weiterlesen »

In den NachrichtenNetzfundstückePiratenpartei
Piraten, Y U NO FIGHT?

Vor einer Woche erklär­te ich, wie­so ich die Piratenpartei nicht in den Bundestag wäh­len wer­de. Ich möch­te dem nun noch etwas hin­zu­fü­gen. Es ist nicht so, dass Piraten nicht für ihre Überzeugungen auf die Straße gehen wür­den. Wenn der AK Zensur oder eine ähn­li­che Interessensgemeinschaft Demonstrationen gegen ACTA und/oder INDECT orga­ni­siert, wehen dort Piratenflaggen. Wenn …

‘Piraten, Y U NO FIGHT?’ weiterlesen »

Montagsmusik
The Babies - Baby

Wir haben gro­ßes Glück gehabt: Der Amokläufer von Connecticut („wir brau­chen Waffen!“ geben Einwohner der betrof­fe­nen Stadt heu­te zu Protokoll) hat doch kein Computerspiel gespielt, son­dern er litt even­tu­ell am Asperger-Syndrom. Das muss als Erklärung genü­gen. Warum darf so jemand wie Cinthia Briseño (c/o SPIEGEL ONLINE) eigent­lich über­haupt noch frei rum­lau­fen? Aber es ist Montag …

‘The Babies - Baby’ weiterlesen »

MusikNetzfundstücke
Leider etwas spät: Geschenke für’s Schrottwichteln.

Warum man übri­gens mit Superlativen immer etwas vor­sich­tig sein soll­te, zeigt Amazon.de. In einem Rundschreiben erfuhr ich soeben, dass „die beste Musik 2012“ nun redu­ziert im Angebot sei. Gewagt, immer­hin wer­den in die­sem Jahr noch eini­ge Musikalben erschei­nen, aber viel­leicht weiß Amazon da mehr als ich. Nach einem Klick wird Amazon.de aller­dings etwas klein­laut und gibt …

‘Leider etwas spät: Geschenke für’s Schrottwichteln.’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Kurz ver­linkt CXXXIII: Ernsthafte Schritte

Der US-ame­­ri­­ka­­ni­­sche Präsident Barack Obama hat heu­te etwas gelernt. Es gab dort mal wie­der einen Amoklauf, dies­mal aller­dings in einer Grundschule, also mit Opfern, die nied­li­cher gucken kön­nen als Erwachsene. Wenn in den USA Erwachsene getö­tet wer­den, ist das halt doof, aber kein Grund für Staatstrauer. Diesmal hat’s den Präsidenten jedoch zum Weinen gebracht: Der …

‘Kurz ver­linkt CXXXIII: Ernsthafte Schritte’ weiterlesen »