Persönliches
Hier - bla­miert - sich HSV!

„Liebe“ Anhänger des Hamburger Sportvereins, die ihr heu­te, da „euer“ Verein aus­nahms­wei­se offen­bar mal gewon­nen hat, mei­nen Weg mehr­fach kreuz­tet; „Auswärtssieg! Auswärtssieg!“ skan­dier­tet, obwohl euch nie­mand danach gefragt hat; zwi­schen Biervorrat und Toiletten hin- und her­pen­del­tet, was mit fort­schrei­ten­der Zeit wört­lich zu betrach­ten ist; mei­nen spöt­ti­schen Blick als Sympathie miss­deu­te­tet und mit dum­mem Grinsen beant­wor­te­tet; die Umstehenden, …

‘Hier - bla­miert - sich HSV!’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Staffellauf in Afghanistan

Eben im „heu­­te-jour­­nal“, nur echt in Kleinbuchstaben, ver­such­te ein Soldat sich an Metaphern und schei­ter­te kläg­lich. Der bewaff­ne­te Konflikt sei „wie ein Staffellauf“, man müs­se gleich schnell neben­ein­an­der lau­fen, um den Stab über­ge­ben zu kön­nen. So weit, so ein­fach; lei­der auch so ver­kehrt. Ein Staffellauf, so lern­te ich es als jun­ger Schüler, funk­tio­niert näm­lich nicht, …

‘Staffellauf in Afghanistan’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Frauenquote, Neuauflage

Da schwelt doch, gera­de ver­lo­schen geglaubt, schon wie­der das Thema „Frauenquote“ durch die Politik, aus­ge­löst von - wie so oft - Kristina Schröder. Hatte sie aber im November noch bemer­kens­wer­te Geistesblitze, die mich bei­na­he mei­nen Glauben dar­an, dass man ein natur­ge­ge­ben schlech­ter Mensch sein muss, um in der CDU zu sein, ver­lie­ren lie­ßen, macht sie …

‘Frauenquote, Neuauflage’ weiterlesen »

In den NachrichtenMusikPersönlichesPolitik
Dopamin

Kurze Durchsage für Musikfreunde (außer­halb Ägyptens, ver­steht sich): Unter Freunden erwäh­ne ich mit­un­ter, dass ich an ein gutes Musikalbum in der Regel posi­ti­ve­re Erinnerungen hege als an kör­per­li­che Freuden. Meine oft fol­gen­de Erklärung, war­um ich Musikfaschist bin, brach­te mir viel­fach fra­gen­de Blicke ein. Bevor ich mir nun also eine wei­te­re Erklärung abrin­ge, um mei­ne Erklärung …

‘Dopamin’ wei­ter­le­sen »

MusikNetzfundstücke
Kurz ver­linkt XXXV: Dada da.

Was haben wir nicht alle schon gelacht über den Mumpitz, den die Webzweinuller die­ser Tage dank von min­de­stens dem Teufel erson­ne­ner Kurzblogs wie Twitter oder des *vz-Buschfunks (wir fun­ken durch den Busch, uh uh!) unge­straft in die Welt trom­pe­ten dür­fen. Früher (zu mei­ner Zeit) hät­te anläss­lich man­cher wir­rer Wortschwalle selbst der sprich­wört­li­che Frisör flucht­ar­tig den …

‘Kurz ver­linkt XXXV: Dada da.’ weiterlesen »

MusikNetzfundstücke
YouTube und der Zauberwürfel

Eher zufäl­lig ent­deck­te ich soeben, dass das Videoportal YouTube nun­mehr eine neu gestal­te­te Startseite mit sich her­um­trägt, die an pro­mi­nen­ter Stelle Empfehlungen aus­spricht. Und die­se Empfehlungen amü­sie­ren mich, denn sie haben mit mei­nen tat­säch­li­chen Präferenzen etwa eben­so viel zu tun wie mei­ne Amazon-Empfehlungen, nach­dem ich für mei­ne Schwester blö­de Pferdebücher bestellt habe. Elvis-Presley-Videos mit doofen …

‘YouTube und der Zauberwürfel’ weiterlesen »

Sonstiges
Durch Mark und Hirn

Noch ein Kurzer für die Freunde klu­ger Anmerkungen: Die RTL-Ausstrahlung der Serie „Dr. House“ wird eben­so wie man­che ande­ren Serien auf jenem Sender mit Quizfragen unter­bro­chen, die irgend­was mit medi­zi­ni­schen oder juri­sti­schen, abhän­gig von der aktu­ell gezeig­ten Sendung, Themen zu tun haben. Die mög­li­chen Antworten sind meist über­aus blö­de, eine ist die ein­zig zutref­fen­de, die …

‘Durch Mark und Hirn’ weiterlesen »

NerdkramsNetzfundstücke
„RSS ist tot“ ist tot.

Ach, wie es wie­der rumort im Bienenstock der Webzweinuller. RSS sei tot und Facebook sei das kom­men­de Ding. Die Ursachen für den RSS-Tod? Die Webzweinuller nut­zen es, immer auf der Suche nach dem neue­sten Trend, selbst nicht mehr, Google Chrome hat kei­ne RSS-Lesefunktion, viel­leicht ist auch ein­fach nur das Wetter schuld, dass jedes Jahr die …

‘„RSS ist tot“ ist tot.’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Sahara Surfers - Spacetrip On A Paper Plane

Im ver­gan­ge­nen Dezember merk­te ich an, dass bei der Zusammenstellung der Jahresendrückschau unter ande­rem das Album „Spacetrip On A Paper Plane“ der Sahara Surfers aus Zeitgründen kei­ne Beachtung fand, was Schlagzeuger Michael „Steini“ Steingress dazu ver­an­lass­te, mir sei­ne Aufwartung zu machen; ein Glück, denn so plag­te mich immenses Bedauern, das mich letzt­lich beschlie­ßen ließ, bei …

‘Sahara Surfers - Spacetrip On A Paper Plane’ weiterlesen »

FotografieIn den Nachrichten
Heute mal: Diskriminierung hinnehmen!

Unfassbar, man über­lässt das Internet mal zwei Tage lang weit­ge­hend sei­nem Schicksal und die Ereignisse über­schla­gen sich förm­lich. Über die bemer­kens­wer­ten Machenschaften einer laut über­ein­stim­men­dem Medienecho eher nicht für Qualität bekann­ten deut­schen Webdesignklitsche, die dem „rechts­frei­en Raum Internet“ den Kampf ange­sagt hat, steht in den Kommentaren dort schon alles Wissenswerte. Ansonsten spiel­te sich heu­te ein …

‘Heute mal: Diskriminierung hin­neh­men!’ weiterlesen »

Sonstiges
Medienkritik XLVI: Fleischige Pracht

Ziemlich unko­scher, „STERN“, scheint mir dann auch eure dies­wö­chi­ge Titelgeschichte zu sein. Euer Titelbild näm­lich, das unter dem Sujet „Fleischlos glück­lich“ immer­hin nicht aus­drück­lich ori­gi­nel­le Begründungen ver­heißt, war­um Vegetarismus „hip“ - wie eben auch Magersucht und Komasaufen „hip“ sind - sei, zeigt eine sicht­lich aus­ge­mer­gel­te (apro­pos mager) blon­de Frau, die ent­we­der zu viel raucht oder …

‘Medienkritik XLVI: Fleischige Pracht’ weiterlesen »

Nerdkrams
Browser: Einfalt und Vielfalt

Erschreckend eigent­lich sind die meter­ho­hen Plakate, die der­zeit vie­ler­orts in deut­schen Städten her­um­hän­gen und Werbung für Chrome, das omi­nö­se Firefox-Imitat des Unternehmens Google, machen, und das nicht nur aus histo­ri­schen Gründen. Wir erin­nern uns an den längst legen­dä­ren „Browserkrieg“ zwi­schen Netscape und Microsoft, der letzt­lich mit der Niederlage Netscapes, aber auch der Entstehung und dem …

‘Browser: Einfalt und Vielfalt’ weiterlesen »

Sonstiges
Der Film mit dem einen Typen da

Als ich also heu­te gedan­ken­ver­lo­ren eine Tüte gesal­ze­ner Nüsschen knus­per­te, über­kam mich eine Eingebung; ich erin­ner­te mich an mei­ne wüste Jugend und den einen Film da. Eines Nachts näm­lich, als ich wie vie­le her­an­wach­sen­de Spätpubertierende gelang­weilt, nicht jedoch aus­rei­chend müde, die ver­füg­ba­ren Fernsehsender auf leid­lich Sehenswertes prüf­te, unter­brach mein Finger sein Schaltwerk auf dem damals schon …

‘Der Film mit dem einen Typen da’ weiterlesen »

In den Nachrichten
10 Jahre Grabenkampf

10 Jahre alt ist die Wikipedia nun unge­fähr, nur wenig jün­ger die deutsch­spra­chi­ge Ausgabe. Seit eben­falls etwa 10 Jahren ent­zwei­en sich die Menschen an der Frage: Wikipedia gut oder nicht so gut? Diese Frage ist ja nicht ein­mal in der Gruppe derer, die erste­ren Standpunkt ver­tre­ten, abschlie­ßend geklärt. Aussagen wie „ich nutz eh nur noch die …

‘10 Jahre Grabenkampf’ weiterlesen »

In den NachrichtenMusikNetzfundstückePolitik
Kurz ver­linkt XXXIV: Kulturpessimismus mit Musik

I’ve been out wal­king, I don’t do too much tal­king the­se days, the­se days. Mag schon sein, dass der Winter lang­sam vor­über­zieht und bald die Krokusse blü­hen. Viel Grund zur Freude bleibt die­ser Tage aber nicht. Ein Blick in die Zeitung oder auch nur in die Nachrichtenspalten der ein­schlä­gi­gen Internetportale lie­fert auch aus­rei­chend Gründe dafür, über Freude …

‘Kurz ver­linkt XXXIV: Kulturpessimismus mit Musik’ weiterlesen »