ComputerIn den Nachrichten
Äpfel und Birnen

Alt: Äpfel mit Birnen ver­glei­chen und dafür aus­ge­lacht wer­den. Neu: Äpfel mit Birnen ver­glei­chen und gewin­nen! In einem Rechtsstreit konn­te Apple einen Sieg erzie­len. Die EU-Markenrechtsbehörde EUIPO folg­te dem Einspruch des Unternehmens mit dem Logo eines ange­bis­se­nen Apfels. Laut der Behörde hat die Silhouette einer Birne zu viel Ähnlichkeit mit dem Apple-Motiv. 

Sonstiges
Medienkritik CIV: „JOY“: Du bist schön*.

Gewohnt son­der­bar ist natür­lich auch die Maiausgabe der „JOY“, deren Titelseite den Spagat zwi­schen der angeb­li­chen Schönheit des Lesers und man­cher­lei Vorschlag zur Verbesserung die­ser Schönheit durch das auf­ge­druck­te Bild von Mila Kunis, deren visa­ge mich auch nach Jahren noch nicht zu rei­zen ver­mag, nicht etwa end­gül­tig ad absur­dum führt, son­dern qua­si per­fek­tio­niert. You are …

‘Medienkritik CIV: „JOY“: Du bist schön*.’ weiterlesen »

Netzfundstücke
Genüsse im Erlebnisfahrstuhl

In einem die­ser „Lustigen Taschenbücher“ gab es ein­mal eine Geschichte, in der Klaas Klever und Dagobert Duck dar­um wett­ei­fer­ten, wes­sen Flughafen den Gästen einen ange­neh­me­ren Aufenthalt besche­re, was natür­lich damit ende­te, dass nie­mand mehr eines ihrer Flugzeuge benut­zen woll­te, weil der Flughafen mehr zu bie­ten hat­te als jeder Urlaub. Keine Ahnung, wie ich gera­de dar­auf komme. …

‘Genüsse im Erlebnisfahrstuhl’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusikNetzfundstücke
Renaissance - Song of Scheherazade // Absurdes für die Wissenschaft

Es ist Montag. Die Krise hält uns fest in ihrem gie­ri­gen Griff. Das gelob­te Land der Pasta Bologna, deren Akademiker sich glück­lich schät­zen kön­nen, wenig­stens noch irgend­wo eine freie Stelle als Taxifahrer zu fin­den, weil immer mehr schlecht aus­ge­bil­de­te Leute mit immer weni­ger wert­vol­len Abschlüssen sich vor ehr­li­cher Arbeit ver­stecken (Fachkräftemangel am Arsch), mar­schier­te für …

‘Renaissance - Song of Scheherazade // Absurdes für die Wissenschaft’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Kurz notiert zum Bundesparteitag der AfD in Köln

Wenn ein brei­tes Bündnis von Spinnern aus vie­ler­lei Gesellschaftsschichten, dar­un­ter aus­ge­rech­net Abgesandte der so genann­ten „Liberalen“ und der ehe­mals ratio­nal­li­be­ra­len Piratenpartei, gemein­sam mit den ört­li­chen Vertretern der rechts­po­pu­li­sti­schen Parteien CDU und SPD, deren gemein­sa­me Bundestagsfraktion wäh­rend­des­sen auch wei­ter­hin unbe­herrscht an der Beschränkung der Freiheitsrechte jedes Individuums zugun­sten der Sicherheit™ feilt, unter Missachtung nicht nur demokratisch …

‘Kurz notiert zum Bundesparteitag der AfD in Köln’ weiterlesen »

ComputerIn den NachrichtenNetzfundstücke
Liegengebliebenes vom 21. April 2017

Es steht nur Quatsch zur Wahl? Warum Nichtwählen kein „Zeichen setzt“, son­dern aus­schließ­lich die Falschen stärkt, erklärt Fefe zitie­ren­der­wei­se. Wie gut oder wie scha­de, dass Krieg ent­we­der ziem­lich schwie­rig oder ziem­lich ein­fach ist: Die Bundeswehr kön­ne nur 30 bis 70 Prozent, also wahl­wei­se fast alles oder fast nichts, nut­zen, behaup­ten Kai Biermann und Julian Stahnke …

‘Liegengebliebenes vom 21. April 2017’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Iwan des Tages: Si vis bel­lum, arce colloquium!

Verdammte Russen aber auch: Sogar China woll­te sich der Erklärung anschlie­ßen - doch Russland ließ sie plat­zen: Die Vetomacht hat im Uno-Sicherheitsrat eine Verurteilung von Nordkoreas jüng­stem Raketentest blockiert. Russland bestand auf einer Formulierung, die auch eine Beilegung des Konflikts durch einen Dialog vor­sieht. Dies war im letz­ten Entwurf fal­len­ge­las­sen wor­den. Jetzt wol­len die nicht mal …

‘Iwan des Tages: Si vis bel­lum, arce col­lo­qui­um!’ weiterlesen »

ComputerNetzfundstücke
JUSOS Schleswig-Holstein: Planlos durch’s Neuland

In gewis­ser Hinsicht bezau­bernd ist jeden­falls auch die­ses Werbeplakat der „jun­gen“ SPD („JUSOS“) in Schleswig-Holstein, dem ein­zi­gen Bundesland, in dem die Piratenpartei noch was taugt: Denn es wirft min­de­stens drei Fragen auf: Warum benö­tigt Torstens Kommunikationspartner unbe­dingt Highspeed, um auf Textnachrichten zu ant­wor­ten (was ja auch zu funk­tio­nie­ren scheint, zumal das Empfangen eben­so kein Problem …

‘JUSOS Schleswig-Holstein: Planlos durch’s Neuland’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Kurz ver­linkt: Ab Mai ist Töten ungesund

Eine wich­ti­ge Ankündigung aus unse­rem demo­kra­ti­schen Partnerland im wil­den Westen: Der Bundesstaat [Arkansas, A.d.V.] will so vie­le Häftlinge in kur­zer Zeit hin­rich­ten, weil Ende April die Haltbarkeit des Mittels Midazolam abläuft. Denn wir wis­sen ja: Abgelaufenes könn­te sich nach­tei­lig auf die Gesundheit auswirken.

In den NachrichtenMontagsmusikPolitik
SVIN - Maharaja // Demokraten, hüben wie drüben

Es ist Montag. Der Witz, kei­ner jedoch gehe hin, ist genau so müde wie man selbst; müde vom Weltgeschehen und nicht zuletzt von der Erkenntnis, dass, was fehlt, fehlt. Allmählich beginnt man sich dem Nichts zu erge­ben, auf­merk­sam beob­ach­tet von Kauz und Mond, nickend, doch schwei­gend. Keineswegs nichts: Während in der Bürgerschaft kräf­tig gegen den …

‘SVIN - Maharaja // Demokraten, hüben wie drü­ben’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Kurzkritik: Moulettes - Constellations

Das eng­li­sche Kammerrockquintett Moulettes ist regel­mä­ßi­gen Lesern viel­leicht bereits aus einer Montagsmusik bekannt. Mit dem Album „Constellations“ haben die Damen und Herren im Jahr 2014 mei­ner beschei­de­nen wie selbst­re­dend objek­ti­ven Meinung nach ihr bis­he­ri­ges Meisterwerk vor­ge­legt. Das ein­zig­ar­ti­ge Klangbild, das die Moulettes zeich­nen, wird auf „Constellations“ per­fek­tio­niert: Chorpassagen und Kammermusik mit man­cher­lei Holzinstrumenten ste­hen neben …

‘Kurzkritik: Moulettes - Constellations’ weiterlesen »

Politik
Endlich hass­frei Leute ver­mö­beln dank Mario Sixtus

Mario Sixtus - das war der hier - teil­te am ver­gan­ge­nen Mittwoch fol­gen­de unbe­quell­te Statistik mit sei­nen Lesern auf Twitter: Auffällig dabei ist, dass „rechts“ - bei „den Nazis“ - eine Menge Hasskriminalität auf­ge­führt ist, „links“ hin­ge­gen eine statt­li­che Anzahl an Verbrechen bei der „Konfrontation gegen rechts“. Ist also davon aus­zu­ge­hen, dass ein einem „Nazi“ …

‘Endlich hass­frei Leute ver­mö­beln dank Mario Sixtus’ weiterlesen »

PersönlichesPolitik
Expertokratie als Ausweg aus der Maizière

Der der­zeit noch als alter­na­tiv­los bewor­be­ne Weg der par­la­men­ta­ri­schen Demokratie, die ver­meint­li­che Interessensvertretung des Volkes durch eine Regierung mit eige­ner Agenda, lässt sich inzwi­schen gesi­chert als geschei­tert anse­hen. Keine Alternative ist in direk­ter Demokratie zu sehen, denn schon die par­la­men­ta­ri­sche Demokratie schei­tert dar­an, dass gera­de die­je­ni­gen mit der gering­sten poli­ti­schen Bildung Gebrauch von ihrem Wahlrecht …

‘Expertokratie als Ausweg aus der Maizière’ weiterlesen »

In den Nachrichten
Sicher vorm Herrn

Was uns die Religion heu­te noch zu bie­ten hat: Grandiosen Witz. Ein mehr als zwei Meter gro­ßer Phallus erregt in Österreich ein wenig Ärger. Die Penis-Skulptur im Garten eines Kunst- und Immobilienhändlers in Traunkirchen steht in Sichtweite eines Pilgerwegs, der zu Ostern stark fre­quen­tiert wird. (…) Vielmehr habe er als Verhüllung ein gro­ßes Kondom in …

‘Sicher vorm Herrn’ weiterlesen »