KaufbefehleMusikkritik
Kurzkritik: Jane’s Addiction - Nothing’s Shocking

Das Bundesverfassungsgericht hat unlängst fest­ge­stellt, dass „Sampling“ ein stil­prä­gen­des Element im Hip-Hop sei. Damit ist auf höch­ster Ebene ent­schie­den wor­den, dass von künst­le­risch wert­vol­len, krea­tiv gepräg­ten Inhalten dort kei­ne Rede sein kann. Wie anders ist’s doch in der Rockmusik! Den 1980er Jahren haf­tet nichts­de­sto­trotz nicht völ­lig anlass­los (Phil Collins) das Etikett des Jahrzehnts an, über …

‘Kurzkritik: Jane’s Addiction - Nothing’s Shocking’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusikPersönlichesPolitik
Anekdoten - Shooting Star // Der Gauland und die Leute

Es ist Montag; ein Montag, der die aus­ge­las­se­ne Fröhlichkeit, die den Sonnabend ein­läu­te­te, nur min­der zu beein­träch­ti­gen ver­mag. Ist das nicht wun­der­voll? („Nein, ist es nicht!“, ruft eine gesichts­lo­se Stimme, wohl wis­send, wie anders doch ein Montag sein kann, wenn nur der Sonntag ein gemein­sa­mer war. „Ach“, ruft man der Stimme zu, „du hast ja …

‘Anekdoten - Shooting Star // Der Gauland und die Leute’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Tortenpolitiker (2): Die haben Bärte, die haben Bärte.

Im Februar die­ses Jahres bewarf ein Bekloppter Beatrix von Storch mit einer Torte, um damit irgend­was aus­zu­drücken, wobei unklar bleibt, was das wohl sein moch­te, sind Tortenwürfe doch seit Jahren kein beson­ders revo­lu­tio­nä­rer Akt mehr: „Bill Gates mit Torte bewor­fen“ (Daily News, Februar 1998), jeder Mensch braucht halt ein Hobby, aller­dings waren so man­che, die …

‘Tortenpolitiker (2): Die haben Bärte, die haben Bärte.’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlechtNerdkramsPolitik
Kurz ver­linkt: Gewalt, Google, Schokolade und Quoten

Die kla­re Ansage des Tages kam gestern von „der Antifa“, deren Mitideologe Horst Schöppner medi­al klar­stel­len zu müs­sen mein­te: Gewalt wirkt. Egal, ob es einem gefällt oder nicht. Gewalt wirkt auch gegen Nazis. Vielleicht wirkt sogar nur Gewalt gegen Nazis. Und zwar, weil: Wenn Sie kein Rassist, Islamhasser oder Nazis sind, wenn Sie also die Parolen von …

‘Kurz ver­linkt: Gewalt, Google, Schokolade und Quoten’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Medienkritik XCIX: Alles, aber nicht die Kirche!

Endlich erklärt uns Andreas Püttmann, c/o „ZEIT ONLINE“, mal, wie­so die AfD, die­se ein­sti­ge F.D.P. für Professoren und heu­ti­ge CSU für Arbeitslose, eigent­lich so schlimm und ver­ach­tens­wert sei: Wer sich als Christ nicht von Gewaltfantasien gegen Flüchtlinge und demo­kra­ti­sche Politiker, von Rassismus, Affinitäten zu Putin-Russland und anti­kirch­li­cher Polemik abschrecken lässt, passt auch bes­ser in die …

‘Medienkritik XCIX: Alles, aber nicht die Kirche!’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusik
Portugal. The Man - Atomic Man

Es ist - die auf­kom­men­de Trübsal lässt kei­nen Zweifel - Montag; ein Montag, des­sen aus­ge­streck­ter Mittelfinger in der Erinnerung bohrt, wie das alles noch war, als es noch war. Hat man es wirk­lich so gewollt? - Statt „Schockbilder“ auf viel zu weni­ge poten­zi­ell töd­li­che Dinge zu drucken, wäre es mög­li­cher­wei­se rat­sam, auf Kalendern das gefährlich …

‘Portugal. The Man - Atomic Man’ weiterlesen »

ComputerIn den NachrichtenSonstiges
Qualitätsjournalismus (Digitaledition)

„SPIEGEL ONLINE“ stell­te gestern vor­über­ge­hend einen Teil der Verteilung von Schadsoftware ein, rät aber nach wie vor davon ab, mit­tels einer Softwarelösung den Rest der ver­teil­ten Schadsoftware vom eige­nen Rechner fern­zu­hal­ten. In wei­te­ren Nachrichten: Das Vergasen und/oder „Schreddern“ (sic!) von männ­li­chen Küken, weil sie blö­der­wei­se kei­ne Eier legen, ist kein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz. Unklar …

‘Qualitätsjournalismus (Digitaledition)’ weiterlesen »

NerdkramsNetzfundstücke
💩

Das hat­te ich völ­lig über­se­hen: Irgendwo in einem klei­nen Raum mit, hof­fent­lich, Wänden aus Gummi arbei­ten Forscher am näch­sten gro­ßen Ding. Emojis mit anpass­ba­rem Geschlecht und änder­ba­rer Haarfarbe. Die näch­ste Generation der Emojis. Falls noch jemand ver­se­hent­lich den Menschen für die intel­li­gen­te­ste Spezies hielt: Tschuldigung!

ComputerIn den NachrichtenPolitik
Liegengebliebenes vom 17. Mai 2016

Soll ja kei­ner sagen, die da oben - die Schwatten und der Sichma - tra­gen zum Aufbau des Sozialstaats nichts bei. Im Gegenteil, sie tun sogar was gegen Arbeitslosigkeit: Hartz-IV-Bezieher mit gerin­gen Jobaussichten sol­len län­ger in Ein-Euro-Jobs arbei­ten und leich­ter in Frührente geschickt wer­den kön­nen. Das haben sie dann davon, sol­len sie doch arbei­ten, wenn …

‘Liegengebliebenes vom 17. Mai 2016’ weiterlesen »

MontagsmusikMusik
Bardo Pond - Aldrin

Es ist Montag; nein, nicht bloß schon wie­der der erste Montag vom Rest des Lebens, des­sen Bösartigkeit durch aus­ge­rech­net ein christ­li­ches Fest einer­seits abge­mil­dert, ande­rer­seits ver­dop­pelt wird, weil ein Montag, der wie ein Sonntag ist, dem Sonntag, der kei­ner war, sozu­sa­gen den Boden aus­schlägt, son­dern über­dies einer der weni­gen Montage, an denen es von Bedeutung …

‘Bardo Pond - Aldrin’ weiterlesen »

Sonstiges
Kenne dein Publikum!

Wer bis­her noch kei­nen Anreiz hat­te, die „Braunschweiger Zeitung“ zu abon­nie­ren: Neuabonnenten erhal­ten als Willkommensgeschenk nun das wich­tig­ste Utensil für jeden typi­schen Zeitungsleser. Man beach­te ins­be­son­de­re auch die gera­de­zu wie die Faust auf’s Auge pas­sen­de Bezeichnung des Utensils. Ein Chapeau dem Werbetexter!

In den NachrichtenPolitik
„Europäische Lösung“ des Tages

Man dür­fe Erdoğan ja nicht zu sehr ver­är­gern, denn wir brau­chen sein Wohlwollen; las­sen wir weni­ger Türken nach Deutschland, lässt er mehr Syrer nach Deutschland, und wenn Deutschland die Wahl zwi­schen mehr Syrern und mehr Türken habe, dann - das ist impli­ziert - sei die Entscheidung doch wohl klar. Weniger Platzprobleme in Deutschland, weni­ger Syrer …

‘„Europäische Lösung“ des Tages’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Die über­flüs­si­ge Armee

Auf „ZEIT ONLINE“ beklagt Hauke Friederichs heu­te unter der ach-so-dra­­ma­­ti­­schen Überschrift „Die über­for­der­te Armee“, dass die Bundeswehr nicht aus­rei­chend auf eine anstän­di­ge Runde Realkillerspiele vor­be­rei­tet ist: Der Wehretat wird bis 2019 von 33 auf 35 Milliarden Euro erhöht, dar­auf hat sich das Kabinett bereits geei­nigt. Doch die größ­ten Probleme der Streitkräfte sind damit nicht gelöst: Ihre …

‘Die über­flüs­si­ge Armee’ weiterlesen »