In den NachrichtenMusik
Erheiterndes am Sonntag

Ohne Worte: Rabiater Einsatz: Gewaltsam hat ein Mann in China die Verkehrsblockade durch einen Lebensmüden beendet – er schubste den Mann von einer Brücke. Seine Begründung: Der potentielle Selbstmörder habe egoistisch gehandelt. SPON Mit wenigen Worten: warum darf kempertrautmann fremde markenrechte umdeuten, nutzen und samplen, ein student in seiner abschlussarbeit aber nicht? wirres.net I Es …

‘Erheiterndes am Sonntag’ weiterlesen »

In den NachrichtenMusikProjekte
Hirngrenzen 2.0

Da bald wieder die Halbjahresliste ansteht (huch, schon wieder so viel neue Musik), kommt es mir nur gelegen, dass ich nunmehr viel Gelegenheit bekomme, in Übung zu bleiben: Zusammen mit Peter von den Schallgrenzen und einigen weiteren Probanden bin ich seit einigen Tagen Teil eines Rezensionskomitees, das unabhängig voneinander aktuelle CDs bewertet, die nicht allzu …

‘Hirngrenzen 2.0’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Marnie Stern – This Is It and I Am It and You Are It and So Is That and He Is It and She Is It and It Is It and That Is That

Was mir ja nun – ganz entgegen meinen Gewohnheiten – seltsamerweise auch gefällt, ist der eigenartige Indie-Pop (laut Eigenbeschreibung ebenfalls progressive) der US-amerikanischen Gitarristin Marnie Stern. Ihr zweites, bereits 2008 veröffentlichtes (und damit für die Halbjahresliste 2009 leider nicht mehr zur Wahl stehendes) Album oben angeführten, überaus einprägsamen Titels klingt nach einer überaus brauchbaren Mischung …

‘Marnie Stern – This Is It and I Am It and You Are It and So Is That and He Is It and She Is It and It Is It and That Is That’ weiterlesen »

MusikPersönliches
Absurdes im Alltag

Herzlich willkommen zum Auftakt, quasi zum Pilotbeitrag, einer weiteren überaus losen Serie in dieser Netzpublikation, betitelt „Absurdes im Alltag“. Absurdes ist täglich um uns herum, nicht nur vertreten durch dada- und nihilistische Künstler. Allein heute begegneten mir folgende zwei Absurditäten: 1) psd… weitersagen! Die Werbeplakate der psd-Bank – Untertitel: Wissen, was Sinn macht – haben …

‘Absurdes im Alltag’ weiterlesen »

MusikNetzfundstücke
Vögelchen!

Dass ausgerechnet der nun nicht gerade durch Sensationsgier bekannt gewordene SPIEGEL mit Fotos toter Menschen Besucher zu erheischen sucht, ist schon bedrückend. Da braucht man ein wenig Aufheiterung. Wie wäre es mit ein wenig Postrock? Benedikt hat wieder mal was Gutes aus Deutschland ausgegraben: I am the Architect konstruieren und bauen seit 2007 an einem …

‘Vögelchen!’ weiterlesen »

MusikNetzfundstücke
Aktuelles vom Liedschmied

Ich schrieb vor einer Weile über Microsofts aktuelles Spielzeug „Songsmith“; nun haben offenbar einige Menschen Gefallen daran gefunden: Die Nutzer produzieren keine eigenen Dudel-Liedchen, sondern verhunzen bei „YouTube“ Pop-Klassiker – das ist unerträglich grausam und unerträglich lustig. Hi, hi: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,605159,00.html

MusikNetzfundstücke
Skurril: Melodien selbst ersingen

Uah: Microsoft werkelt an einem Programm, das mehr oder weniger passend zu einem ins Mikrofon gesungenen Lied eine Melodie erfindet. Freistil-Karaoke, sozusagen. Das offizielle Werbevideo jedenfalls ist dermaßen gruselig, dass es die alte DOS-5-Werbung beinahe in den Schatten zu stellen weiß. (Als ob die moderne Popmusik nicht schon selbst ausreichend Originalität verloren hätte, und aber …

‘Skurril: Melodien selbst ersingen’ weiterlesen »

In den NachrichtenMusikPolitik
Nachwirkungen vom Silvesterfernsehen

Wer hier des Öfteren mitliest, der weiß, dass allzu laue Musik nicht unbedingt zu meinen Favoriten zählt. (Danke auch an Gerald Himmelein für das brillante Wort „Chart-Pampe“, c`t 02/2009, allein schon deshalb einen Kauf wert!) Nur manchmal, manchmal überkommt mich so ein eigenartiges Kribbeln, und daran ist meist ausgerechnet das Fernsehen schuld. Vielleicht liegt’s am …

‘Nachwirkungen vom Silvesterfernsehen’ weiterlesen »

In den NachrichtenMusikNetzfundstücke
Autoren 2009

natürlich ist es zum kotzen, daß so viele menschen verlernen (verlernt haben), was musik bedeutet Dies schreibt Frank und hat damit ebenso Recht wie Diedrich Diederichsen, auf ausgerechnet den er sich beruft. Simmel ist tot, übrigens. Verrückte Welt.

Musikkritik
Neues von Radius System

Es ist immer das Gleiche:Kaum ist die Jahresinventur erledigt, wird das Lager neu befüllt. Die Postrockgruppe Radius System, die ich vor einer Weile schon lobend erwähnte, hat ihre zweite EP Almost Nothing veröffentlicht. Benedikt hat eine passende Beschreibung (mit Hörprobe!) parat: Ein leicht melancholisches (leicht verspätetes) Weihnachtsgeschenk aus Frankreich für die grauen Tage zwischen den …

‘Neues von Radius System’ weiterlesen »

Musik
Depression statt Impression. Expression statt Depression.

Heute leider kein Schneefall. Durch die schneelose Dunkelheit zu trotten und „Fidelity“ von Regina Spektor zu summen ist aber auch nicht übel. (Kalauer für zwischendrin: Ich stand am Wasser, aber kein‘ Ente in Sicht.) Wo’s doch einfach genug ist, sich in Gedanken zu verlieren. Nichts wie raus aus der Wirklichkeit und raus aus dem eigenen …

‘Depression statt Impression. Expression statt Depression.’ weiterlesen »

MusikNetzfundstücke
Musik für Musik

Nur mal eben zwischendurch erwähnt: Wer, und sei’s nur anhand meiner Liste, seine Lieblingsmusik des Jahres 2008 fehlerfrei benennen kann, der kann hier, hier und natürlich auch hier popkulturell relevantes gewinnen. Viel Erfolg.

KaufbefehleMusikkritik
Musik 12/2008 – Favoriten und Analyse

Dieser Artikel ist Teil 3 von 19 der Serie Jahresrückblick

Hallo, liebe Diesleser, schon wieder ist ein halbes Jahr vergangen, 2008 neigt sich dem Ende zu. Ein guter Zeitpunkt ist’s also, rechtzeitig zu den letzten Weihnachtseinkäufen eine abschließende Rückschau auf die Alben des Jahres sowie der letzten Jahrzehnte zu halten. Wie immer kann ich natürlich nur jene Alben in die Rückschau aufnehmen, die mir vorliegen …

‘Musik 12/2008 – Favoriten und Analyse’ weiterlesen »

In den NachrichtenMusikNetzfundstückeSonstiges
Schlimmer als Hitler!

„Ich schlafe nicht mit jedem, der besser ist als Hitler.“ — „Dr. Cameron“, c/o Dr. House In den letzten Wochen gab es es ein regelrechtes Wettrennen um den seltsamsten Vergleich zur Nazi-Zeit. Lustiges Spielchen. Ich nehm das braune Figürchen! (… mehr davon …)

In den NachrichtenLyrikMusikPolitik
Turris caedit.

Ruße in Beton und Stahl, müde alles Material. Hörst du das Flüstern im Land? […] Die Postbeamten tragen schwarz, ´ne Tonne Öl kost´ tausend Mark. Siehst du die Schrift an der Wand?