In den Nachrichten
Eva Högl kann mich mal.

„t‑online.de“: Seit Mai 2020 ist Eva Högl Wehr­be­auf­trag­te des Bun­des­tags und damit „Anwäl­tin“ für die rund 183.000 Sol­da­tin­nen und Sol­da­ten. Und sie sagt: Wir müs­sen auch die mitt­le­ren und älte­ren Jahr­gän­ge anspre­chen und um sie wer­ben. Alle bis 65 wer­den bei der Bun­des­wehr gebraucht. Eva Högl ist Jahr­gang 1969 und ihr Genos­se Olaf Scholz ist auch …

‘Eva Högl kann mich mal.’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Schön­wet­ter­de­mo­kra­ten

gruene.de (Archiv­ver­si­on): Demo­kra­tie lebt von Ver­trau­en. Ver­trau­en in die­je­ni­gen, die die Bür­ger im Par­la­ment ver­tre­ten sowie Ver­trau­en in die demo­kra­ti­schen Insti­tu­tio­nen. twitter.com/Die_Gruenen: Wir set­zen uns für ein Export­ver­bot von Waf­fen und Rüstungs­gü­tern (…) in Kriegs­ge­bie­te ein. Anna­le­na Baer­bock, Außen­mi­ni­ste­rin, Die Grü­nen (Archiv­ver­si­on): Als „rich­ti­gen Schritt“ hat Mini­ste­rin Baer­bock die geplan­te Lie­fe­rung schwe­rer Waf­fen an die Ukraine …

‘Schön­wet­ter­de­mo­kra­ten’ weiterlesen »

Netzfundstücke
Twit­ter-Stiel­blüh­ten aus dem Deutsch Abi

dig­gah kein bock abi zu ver­kacken aber häng die gan­ze zeit auf twit­ter @zer0din0_ Isa­bel Cade­mar­to­ri von der SPD wünscht kopp­lungs­arm viel Erfolg: Die Abitur­prü­fun­gen bzw. Abi-Prü­­fun­­­gen bzw. „Abi Prü­fun­gen“ (Isa­bel Cade­mar­to­ri) begin­nen. Für das „Deutsch Abi“, schreibt eine „joli­na“, habe kei­ner gelernt, ein gutes Ergeb­nis spre­che aber dafür, dass die Teil­neh­mer „krank schlau“ seien. …

‘Twi­t­­ter-Stiel­­blüh­­ten aus dem Deutsch Abi’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Kurz­kri­tik: Big’n – Disci­pli­ne Through Sound

Lan­ge nichts mehr über Musik geschrie­ben. 1995 oder 1996, die Zahl vari­iert, ver­öf­fent­lich­te die Chi­ca­go­er Noi­­se-Rock-Band Big’n ihr zwei­tes Stu­dio­al­bum „Disci­pli­ne Through Sound“ (Amazon.de, Band­camp). Ange­nehm bescheu­ert ist, dass es nach 26 oder 27 Jah­ren unter dem Namen „DTS 25“ neu auf­ge­legt wird, anläss­lich des­sen auch ein paar wei­te­re Stücke ange­fügt wur­den. Sonst könn­te ja …

‘Kurz­kri­tik: Big’n – Disci­pli­ne Through Sound’ weiterlesen »

NerdkramsNetzfundstücke
Mastodon im Weltknall

Mein vori­ger Bei­trag zu die­sem The­ma war viel­leicht etwas zu knapp gehal­ten, dar­um ver­su­che ich noch mal ein wenig aus­führ­li­cher mei­ne Sicht dar­zu­le­gen. Die Rekla­me­wel­le reißt näm­lich noch immer nicht ab: Man sei, erfah­re ich täg­lich gegen mei­nen Wil­len auf Twit­ter, jetzt auch (sel­ten: nur noch) bei Mastodon, weil Mastodon nicht von einem rei­chen Typen …

‘Mastodon im Welt­knall’ weiterlesen »

In den NachrichtenNerdkrams
Kurz ange­merkt zu Twit­ters Übernahme

Elon Musk habe, wird berich­tet, sich nun mit Twit­ter dar­auf geei­nigt, anstel­le der bis­he­ri­gen Anteils­eig­ner, mit denen Twit­ter­nut­zer mehr­heit­lich kei­ne Pro­ble­me hat­ten (dar­un­ter ein sau­­­di-ara­­bi­­scher Mil­li­ar­där), den Laden ein­fach kom­plett zu über­neh­men und da mal ein wenig feucht durch­zu­wi­schen, was die Com­mu­ni­ty mehr­heit­lich erschreckt, denn vom NetzDG hält Elon Musk dem Ver­neh­men nach nicht viel, …

‘Kurz ange­merkt zu Twit­ters Über­nah­me’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusikPolitik
Rotor – Druck­ver­band (live) /​/​ Bei­schlaf mit Autos

Es ist Mon­tag. In Frank­furt kann man sich jetzt mit sei­nem Auto ein Zim­mer neh­men (Archiv­ver­si­on). Wel­che Rea­li­täts­ab­zwei­gung ist das jetzt wie­der? Apro­pos Autos: Karl-Heinz Paqué, ehe­ma­li­ger Finanz­mi­ni­ster Sach­­sen-Anhalts, zeigt sich auf der Web­site der par­tei­na­hen Stif­tung der F.D.P. bestä­tigt: „Hot­­s­pot-Maß­­nah­­men“ sei­en „ohne Wir­kung“, also beson­de­re Ein­schrän­kun­gen der indi­vi­du­el­len Frei­heit in der Pan­de­mie nicht zweckmäßig; …

‘Rotor – Druck­ver­band (live) /​​/​​ Bei­schlaf mit Autos’ weiterlesen »

Sonstiges
Die Göt­ter hel­fen nur vor Gericht.

Als zumin­dest inter­es­sant erach­te ich es, dass § 64 Abs. 3 StPO es einem Zeu­gen vor Gericht frei­stellt, wel­che über­na­tür­li­chen Mäch­te ihm zur Sei­te ste­hen sol­len, Art. 64 Abs. 2 GG und Art. 56 GG von Bun­des­mi­ni­stern, ‑prä­si­den­ten und ‑kanz­lern aber ver­lan­gen, ent­we­der gar kei­nen Gott oder aus­schließ­lich JHWH („Gott“) zum Bei­stand zu rufen. Eine …

‘Die Göt­ter hel­fen nur vor Gericht.’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Auto­no­me Instagramaccounts

Autos, die ganz allein Men­schen tot­fah­ren, waren gestern, heu­te sind Insta­gra­mac­counts, die ganz allein Insta­gram­din­ge tun. So berich­tet etwa die „WAZ“ (will nicht ver­linkt wer­den, LSR): Sarah Phil­ipp (SPD) bestä­tigt, dass ihr Insta­­gram-Pro­­­fil für den Ver­such genutzt wur­de, die Toch­ter von Ex-Mini­­ste­­rin Hei­­nen-Esser aus­zu­spä­hen. Es ging, grob zusam­men­ge­fasst, dar­um, dass irgend­je­mand, der sich auf Insta­gram „Sarah Philipp“, …

‘Auto­no­me Insta­gra­mac­counts’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Kür­zest­kri­tik: Zone Six – Kozmik Koon

Lan­ge nichts mehr über Musik geschrie­ben. Auf „Kozmik Koon“, dem noch aktu­el­len 2019er Stu­dio­al­bum von Zone Six (Band­camp, Ama­zon), wird fast eine Drei­vier­tel­stun­de lang fein­ste Trip­mu­sik zele­briert, musi­ka­lisch gemalt wer­den Aus­flü­ge von Welt­raum­rei­sen („Kozmik Koon“) bis hin zu Wald­spa­zier­gän­gen im Früh­som­mer („Still“). Ich bin ange­tan und rei­se mit. Hui.

Netzfundstücke
Medi­en­kri­tik in Kür­ze: Die Ver­kehrs­wen­de nimmt den Autos die Geh­we­ge weg!!1!

Auf „ala­my“, also in einer gro­ßen Daten­bank für Agen­tur­fo­tos, gibt es eine prall gefüll­te Kate­go­rie vol­ler Indi­vi­du­al­ver­kehr, der auf Geh­we­gen her­um­steht. Ich möch­te nicht aus­schlie­ßen, dass die­se Beob­ach­tung etwas mit die­sem merk­wür­di­gen Satz von „SPIEGEL ONLINE“ zu tun hat: Lasten­rä­der boo­men – und neh­men in Städ­ten recht viel Platz weg. Böse Lastenräder.

MontagsmusikNetzfundstücke
Soft Grid – Corol­la /​/​ Duck­Duck­Go­ne

Es ist (recht­lich gese­hen) Mon­tag. End­lich mal eine frie­dens­po­li­ti­sche For­de­rung, die dis­kus­si­ons­wür­dig ist: Poli­ti­ker an die Front! „Why do we always send the poor?“ (System of a Down, ähn­li­cher Kon­text). Ein Blick in die Tech­nik: Die als Web­brow­ser getarn­te Wer­be­platt­form Goog­le Chro­me hat jetzt einen eige­nen Comic bekom­men, der erklärt, war­um man sie lie­ber nicht …

‘Soft Grid – Corol­la /​​/​​ Duck­Duck­Go­ne’ weiterlesen »

Netzfundstücke
Medi­en­kri­tik XCII (Nach­trag): Kokos-Nüs­se mit der „Cos­mo­po­li­tan“.

Was hab‘ ich im Juni 2015 gelacht, als die Redak­ti­on der „JOY“ allen Ern­stes einen „Gra­pe­­f­ruit-Blo­­wjob“ emp­fahl. Die­ses Lachen habe ich seit­dem mit eini­gen ande­ren Men­schen geteilt, sie alle hal­ten allein den Gedan­ken dar­an schon für vor­ran­gig kleb­rig. Ich habe ja ange­nom­men, seit 2015 habe sich wenig­stens die Welt der Sex­trends wei­ter­ge­dreht. Nichts Übles ahnend …

‘Medi­en­kri­tik XCII (Nach­trag): Kokos-Nüs­­se mit der „Cos­mo­po­li­tan“.’ weiterlesen »