In den NachrichtenMontagsmusikNetzfundstücke
A shape – Ran­dom Error /​/​ Tooooooot, äh, Tooooooor!

Es ist Mon­tag. Ent­ge­gen den Zusa­gen der „Ampel“-Parteien wird jemand, der die Frech­heit beses­sen hat, Kriegs­ver­bre­chen zu bege­hen auf­zu­decken, der­zeit schlei­chend umge­bracht. Pres­se­frei­heit haben wir nicht, frei­es Inter­net haben wir nicht, Pan­da­bä­ren haben wir auch nicht. Und das soll jetzt bes­ser sein als Chi­na? Immer­hin wird das nicht freie Inter­net neu­er­dings gesetz­lich beschleu­nigt. 56 Kbit/​​s sind …

‘A shape – Ran­dom Error /​​/​​ Tooooooot, äh, Tooooooor!’ weiterlesen »

Sonstiges
Medi­en­kri­tik in Kür­ze: Frei sein, genau so zu sein.

Die aktu­el­le Aus­ga­be der „Cos­mo­po­li­tan“ („Janu­ar 2022“, was mal wie­der eine unglaub­lich dum­me Num­me­rie­rung ist) über­zeugt schon titel­bild­lich mit gera­de­zu bezau­bern­der Kon­se­quenz: Man möge sich kei­nem Erwar­tungs­druck beu­gen, aber Müdig­keit aus dem Gesicht weg­re­tu­schie­ren, die eige­ne Bezie­hung auf­grund will­kür­li­cher Kri­te­ri­en ande­rer Leu­te („Redak­ti­on“) in Fra­ge stel­len und sich über „die Fest­ta­ge“ – unchrist­li­cher Narr, der …

‘Medi­en­kri­tik in Kür­ze: Frei sein, genau so zu sein.’ weiterlesen »

MusikPersönliches
Zu weiß

Erleb­nis des Tages: Sehr afro­ame­ri­ka­ni­scher Besu­cher einer Knei­pe in einer nicht näher erwäh­nens­wer­ten Stadt, der sich über Angel Haze auf­regt, weil sie men­tal zu weiß sei.

In den NachrichtenNerdkrams
Höh­len­ma­le­rei ist ein sozia­les Netzwerk

Die neue Bun­des­re­gie­rung über­zeugt mich bereits jetzt: Das Bun­des­amt für Justiz ver­tritt die Auf­fas­sung, Brief­post sei kein rei­ner Mes­sen­ger­dienst, son­dern ein sozia­les Netz­werk. Quatsch:: Das Bun­des­amt für Justiz ver­tritt die Auf­fas­sung, Tele­gram sei kein rei­ner Mes­sen­ger­dienst, son­dern ein sozia­les Netz­werk. Ich glau­be ja, das Bun­des­amt für Justiz ist kein rei­ner Mes­sen­ger­dienst, son­dern ein sozia­les Netzwerk.

NetzfundstückePolitik
Was hat Ange­la Mer­kel eigent­lich gegen Küchenbedienstete?

Abgrund der Woche: Anläss­lich der zum Miss­fal­len christ­li­cher Fun­da­men­ta­li­sten gänz­lich gott­lo­sen Amts­über­nah­me sei­tens Olaf Scholz‘ mach­te ihm sei­ne Amts­vor­gän­ge­rin mit den Wor­ten Mut, im Kanz­ler­amt wer­de er „eine Mann­schaft vor­fin­den, die vol­ler Enga­ge­ment ist“, was auch für die­je­ni­gen gel­te, „die in der Küche arbei­ten müs­sen“. Mir war, bis ich die­sen Arti­kel gele­sen hat­te, nicht bekannt, …

‘Was hat Ange­la Mer­kel eigent­lich gegen Küchen­be­dien­ste­te?’ weiterlesen »

Netzfundstücke
Lie­gen­ge­blie­be­nes vom 8. Dezem­ber 2021

Der Ber­li­ner Senat (bekannt­lich wie­der­holt von SPD, Grü­nen und Lin­ken regiert) ver­bie­tet unge­impf­ten Obdach­lo­sen die Über­nach­tung auf dem Bahn­steig. Das muss die­ses Sozi­al­sy­stem sein, von dem sie immer reden. Schö­ne Gegen­über­stel­lung bei der „Tages­schau“: „Weni­ge Stun­den noch resi­diert Ange­la Mer­kel im Kanz­ler­amt. Dann zieht sie in Räum­lich­kei­ten mit viel Ver­gan­gen­heit.“ Transau­tis­mus: Wenn man kein Autist ist, …

‘Lie­gen­ge­blie­be­nes vom 8. Dezem­ber 2021’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusik
Archi­tects – Dis­cour­se Is Dead /​/​ W�rdPress

Es ist Mon­tag. Mit etwas Glück stirbt zum Jah­res­wech­sel eine Scheiß­bran­che. Jump, you fuckers, und nehmt die Bit­co­in­pfei­fen mit. Oder schult um. Pan­da­bä­ren­züch­ter wer­den zum Bei­spiel drin­gend gesucht, zum Bei­spiel von mir. Ster­be­hil­fe gibt es künf­tig nur noch für Geimpf­te und Gene­se­ne. Nicht, dass man stirbt und dann fällt plötz­lich das Atmen schwer. Sarah Bosetti – …

‘Archi­tects – Dis­cour­se Is Dead /​​/​​ W�rdPress’ weiterlesen »

Sonstiges
Kurz ange­merkt zum Weihnachtsmann

Weih­nach­ten ist, wenn ich die sozia­len Medi­en, in denen unter ande­rem dar­über dis­ku­tiert wird, ob es mora­lisch rich­tig sei, das lang­wei­li­ge Fest mit mög­li­cher­wei­se unge­impf­ten Kin­dern und älte­ren Ver­wand­ten zusam­men zu ver­brin­gen, wobei über­wie­gend Trotz­re­ak­tio­nen die Mei­nung bestim­men, der­zeit rich­tig ver­ste­he, die eine Zeit im Jahr, in der Eltern ihre Kin­der hin­sicht­lich der Bestim­mung des …

‘Kurz ange­merkt zum Weih­nachts­mann’ weiterlesen »

Politik
Medi­en­kri­tik in Kür­ze: Kei­ne Preu­ßen für Jana Hensel

Jana Hen­sel („ZEIT ONLINE“ sowie „DIE ZEIT“; Haupt­sa­che, Groß­buch­sta­ben) ist empört: Über 30 Jah­re nach dem Ende Ost­deutsch­lands als eigen­stän­di­ges poli­ti­sches Gebil­de „sind die Namen von 20 Par­la­men­ta­ri­schen [Staats­se­kre­tä­ren] (…) bekannt: eine Frau mit Migra­ti­ons­ge­schich­te ist dar­un­ter, ein Ossi“. „Die­ses Signal“ sei „ernüch­ternd“. (Zita­te, sofern nicht anders gekenn­zeich­net, wur­den unver­än­dert über­nom­men.) Kei­nes­falls erwähnt Jana Hensel …

‘Medi­en­kri­tik in Kür­ze: Kei­ne Preu­ßen für Jana Hen­sel’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Kür­zest­kri­tik: Kim Gor­don – Grass Jeans

Lan­ge nichts mehr über Musik geschrie­ben. Kim Gor­don (Sonic Youth, Body/​​Head usw.) hat eine neue „Sin­gle“ (Quel­len: Ste­reo­gum, Gui­tar World, Apple Music, FLOOD u.v.m.) raus­ge­bracht, die aber gar kei­ne Sin­gle ist, weil es kei­nen ent­spre­chen­den Ton­trä­ger gibt, son­dern nur ein Lied. Und es gefällt mir. Wenn man das Lied kauft, wird das Geld dem Ver­neh­men nach …

‘Kür­zest­kri­tik: Kim Gor­don – Grass Jeans’ weiterlesen »

Politik
Schön­wet­ter­anar­chi­sten

Über Sozia­lis­mus ken­ne ich ein paar Volks­weis­hei­ten, eine davon geht so: Die glück­lich­sten Sozia­li­sten leben alle­samt in kapi­ta­li­sti­schen Län­dern. Ich weiß nicht, ob das stimmt, aber es erscheint mir nicht ganz welt­fern, hat doch zum Bei­spiel das nicht beson­ders sozia­li­sti­sche Deutsch­land immer­hin ein halb­wegs funk­tio­nie­ren­des Sozi­al­sy­stem. Heu­te hat die bis­her lang­wei­lig­ste kom­mis­sa­ri­sche Bun­des­re­gie­rung beschlos­sen, dass …

‘Schön­wet­ter­anar­chi­sten’ weiterlesen »

NerdkramsNetzfundstücke
Smart­phon­e­pflicht in Baden-Württemberg

Ich möch­te ja nicht unken, aber dass man in den Bus­sen und Bah­nen im Raum Stutt­gart neu­er­dings anschei­nend raus­ge­schmis­sen wird, wenn man sei­nen Impf­nach­weis nur auf Papier und nicht in digi­ta­ler Form mit­führt, kommt ver­mut­lich nicht gera­de den Schwäch­sten der Gesell­schaft – den Armen, Alten und Daten­schüt­zern – zugu­te; son­dern mehr so im Gegenteil.

In den Nachrichten
Jes­sas, Maria und Juliko!

Die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on hat­te die­ser Tage den Vor­schlag unter­brei­tet, in der inter­nen Kom­mu­ni­ka­ti­on möge man nicht mehr so tun, als ob die ori­en­ta­li­sche Reli­gi­on „Chri­sten­tum“, die bis vor etwa 1.000 Jah­ren in oft krie­ge­risch geführ­ten „Mis­sio­nen“ die euro­­pä­isch-hei­d­­ni­­sche Kul­tur weit­ge­hend ver­trie­ben und ihre Anhän­ger gemeu­chelt hat, die Stan­dard­re­li­gi­on jedes Ein­woh­ners der Euro­päi­schen Uni­on wäre. Man …

‘Jes­sas, Maria und Juli­ko!’ weiterlesen »