In den NachrichtenMontagsmusikPersönliches
Rod Stewart – Baby Jane

Ein Montag, an dem kaum noch etwas ist, wie es war. Wenn sonntags das kleine pelzige Wesen kommt, scheint montags die Sonne; so oder so ähnlich heißt es bei Paul Maar, aber draußen ist es heute eigentlich nur leer und verbraucht, als lauerten die Zeitfresser nur noch darauf, dass man aufgibt. Kein Seufzen, ein Stöhnen …

‘Rod Stewart – Baby Jane’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusikPersönlichesPolitik
Kein Fragment (Klammern). // Bryan Ferry – Bitter-Sweet

(… und dann ist Montag und man hat wieder einmal versagt, weil man es oder wenigstens sich selbst nicht abwarten konnte und man vor Sichgutfühlen manchmal eben doch die Lage verkennt und zeigt, was man für mühsam unter Kontrolle bekommen hielt, weil man einfach nicht verstehen kann, was man hat und warum man es hat …

‘Kein Fragment (Klammern). // Bryan Ferry – Bitter-Sweet’ weiterlesen »

ComputerPersönliches
Smartes Gucken im Aktivfernsehen

Dass der Mehrwert des Fernsehens für das tägliche Leben mit dem nach wie vor anhaltenden Anstieg an privat geführten Fernsehsendern nicht unbedingt gleichermaßen gestiegen ist, setze ich als bekannt voraus. Den Wettlauf um die schnellsten Informationen hat bis auf Weiteres das Echtzeitmedium Twitter – jetzt auch mit Schminkgesicht – gewonnen, was schon konzeptionell bedingt ist; …

‘Smartes Gucken im Aktivfernsehen’ weiterlesen »

Mir wird geschlechtPersönlichesPiratenpartei
Der Zusammenbruch der Hackerkultur durch den Siegeszug des Twitterfeminismus

(Vorbemerkung: Ich bin zurzeit Mitglied von CCC und Piratenpartei, hoffe aber, deswegen nicht an irgendwas die Schuld zu tragen. Es folgt, da mich einige Geschehnisse der letzten Jahre nicht ganz unbewegt lassen, ein idealistisch motivierter Aufregtext, der keinesfalls zu einer sachlichen Diskussion beitragen soll.) Felix „Fefe“ von Leitner ist aus dem Chaos Computer Club ausgetreten. …

‘Der Zusammenbruch der Hackerkultur durch den Siegeszug des Twitterfeminismus’ weiterlesen »

In den NachrichtenPersönliches
Bring Your Own Fäkalnachweis

Das mit diesen Wertcoupons, die man auf Bahnhofstoiletten bekommt, ist so teuflisch, dass ich selbst gern darauf gekommen wäre und im Wortsinne mit Scheiße Geld verdient hätte. Für die, die das nicht kennen: Wenn man auf einem durchschnittlichen deutschen Bahnhof einen Euro einwirft, um seine Notdurft verrichten zu dürfen, bekommt man dafür einen Gutschein über …

‘Bring Your Own Fäkalnachweis’ weiterlesen »

MontagsmusikPersönliches
Discipline. – Before the Storm

Mont-argh. Holterdipolter, da kullert das Niveau unter’m Wochenende hervor. Wenn die Piratenpartei wählt, dann wählt sie gern von der Getränkekarte. Da geht wenigstens nichts kaputt. Wir sind ja nicht zum Spaß da. Andererseits: Spaß? Bei jedem „Tor!“-Ruf im Fernsehen befürchtet man, dass gleich sein Gesicht zu sehen ist, wenn man es schon schafft, entscheidende Elfmeter …

‘Discipline. – Before the Storm’ weiterlesen »

FotografiePersönliches
Türkisch für Anfänger

Dem aufmerksamen Leser dieser Zeilen ist womöglich mein unübliches Schweigen der letzten Tage auf dieser Internetpräsenz nicht entgangen. Die Zeit, die ich ansonsten mit weltmännischer Attitüde und hoher Kunst verbringe, habe ich indes diesmal anderweitig zu füllen beschlossen und mit der besten, liebreizendsten Begleitung, die ein alter Griesgram wie ich eigentlich kaum verdient haben dürfte, …

‘Türkisch für Anfänger’ weiterlesen »

MusikPersönliches
Vinyl <3 (2): Wir haben verloren.

Zur Einstimmung auf den diesjährigen Record Store Day – ischa bald – schlenderte ich heute durch eine Filiale eines großen Medienvertriebskonzerns und nahm erfreut war, dass selbst die Vinylabteilung in einem doch eher für Laufkundschaft attraktiv gemachten Ladens in den letzten Jahren zumindest quantitativ um ein Vielfaches angewachsen war. Ein genauerer Blick aber ließ mich …

‘Vinyl <3 (2): Wir haben verloren.’ weiterlesen »

In den NachrichtenNetzfundstückePersönliches
Facebook / YouTube / Blogs

Was wir auch noch gelernt haben: Britische Breitbandnutzer haben ihr Netz lieber ungefiltert. Doch, echt! Die können sich das allerdings auch aussuchen und bleiben nicht wie diejenigen Deutschen, die die Nutzung von Proxys aus verschiedenen Gründen nicht bevorzugen, automatisch außen vor, weil zum Beispiel die GEMA Medien wegfiltert. Dass die eigentliche Absurdität daran ist, dass …

‘Facebook / YouTube / Blogs’ weiterlesen »

MusikPersönliches
Kein Fragment.

(… und dann, manchmal, unterbricht man sein Schweben und wagt einen vorsichtigen Blick zurück, um sogleich gleichsam zu erstarren; gewissermaßen und zuvörderst erstarren vor sich selbst, hat man doch endlich mal gelebt, aber halt zu spät und/oder zu früh und überhaupt mit größtmöglichem Aber; schee woar’s und dreckig, weil man nicht allein hätte sein wollen …

‘Kein Fragment.’ weiterlesen »