Nerdkrams
Warum Java eine Qual ist

Als Informatikstudent kommt man nur schwerlich um die jedenfalls zeitweise Nutzung der Sprache Java herum. Freunde dieser Sprache betonen immer wieder ihre (also deren) Portabilität, behaupten gar, Javaprogramme würden grundsätzlich unverändert unter allen Betriebssystemen funktionieren (schön wär’s ja!); mit C++ oder ähnlichen, weit reiferen Sprachen, die ebenfalls für nahezu alle Plattformen existieren und sich im …

‘Warum Java eine Qual ist’ weiterlesen »

Nerdkrams
Undurchdachte Installationsprogramme, Teil 2

Microsoft (Fa.)! Es ist ja nett, dass eure Installationen in den letzten Jahren deutlich aussagefreundlicher geworden sind; aber … … wenn „alle benötigten Informationen“, welche immer dies sein mögen, erfolgreich vorliegen, ist es für den Anwender doch eher unvorteilhaft, wenn der nächste Schritt damit beginnt, dass erst einmal „zusätzliche Informationen“ gesammelt werden müssen, was auch …

‘Undurchdachte Installationsprogramme, Teil 2’ weiterlesen »

In den NachrichtenNerdkramsPersönlichesPolitik
Resignation grotesk

Gegeben sei ein nichtdeterministischer endlicher Automat: Hab ich selber mir ausgedacht. — Max Goldt: Deine Reime sind Schweine Welt.de berichtet übrigens bezüglich des Nichtkrieges in Afghanistan: Merkel nimmt an Trauerfeier für Gefallene teil Kanzlerin Angela Merkel (CDU) wird an der Trauerfeier für die drei am Karfreitag in Kundus getöteten Soldaten der Bundeswehr teilnehmen. Kennt eigentlich, …

‘Resignation grotesk’ weiterlesen »

NerdkramsNetzfundstücke
Kurz verlinkt XIV: Das iPad, ein Accessoire für Kellerbewohner

Endlich mal ein handfester Grund auch für iPad-Besitzer, es für ein schlecht konstruiertes, überflüssiges Gerät zu halten: Ihr teuer erworbenes Spielzeug hält nicht nur keine Schläge aus, es hat sich auch als recht wetterfühlig erwiesen. Apple hat das iPad für Betriebstemperaturen zwischen 0 und 35 Grad Celsius ausgelegt – darunter und darüber garantiert der Hersteller …

‘Kurz verlinkt XIV: Das iPad, ein Accessoire für Kellerbewohner’ weiterlesen »

Nerdkrams
Easterhacks?

Da man mich nun schon mehrfach darüber informierte und Fefe es noch nicht gebloggt hat, tu ich’s jetzt: Sowohl grundig.de als auch blaupunkt.de scheinen gerade einige kleinere Problemchen zu haben; letztere immerhin nur ohne WWW-Präfix: Bei grundig.de sieht’s nach einem etwas ernsthafteren Hack als nach einem Versehen aus. Einen Direktlink zu der Seite setze ich …

‘Easterhacks?’ weiterlesen »

In den NachrichtenNerdkramsSonstiges
Medienkritik XXIV: „Wetten, dass…?“ wird wieder besser.

Soeben endete die so genannte Unterhaltungssendung „Wetten, dass…?“, und sie hatte nach langem mal wieder gute Wetten und mit Andrew Lloyd Webber sogar ein wenig Kultur zu bieten; allein die ständig doof guckende Michelle Hunziker, diesmal anfangs in einem geradezu lächerlichen Kleid, ist ein Grund, den von der Allgemeinheit herbeiorakelten Abwärtstrend dieser Sendung zu bestätigen. …

‘Medienkritik XXIV: „Wetten, dass…?“ wird wieder besser.’ weiterlesen »

FotografieNerdkrams
Schaug* und saug! (Heute mal niveaulos.)

Schon als mir das in der Hochschule verwendete Mailprogramm abermals eindrucksvoll die Entwicklung der künstlichen Intelligenz veranschaulichte, wusste ich, dass es das noch nicht gewesen sein sollte: Begieriger als gewöhnlich also sog ich die Impressionen auf, die meine Umwelt mir vermittelte, und wurde nicht enttäuscht: Wieder einmal gilt: Hihi! *: bairisch f. „guck“

NerdkramsNetzfundstückeProjekte
Kurz verlinkt XI: Es ist ein Kreuz!

Dieser Tage, in denen sich Kirchenvertreter durch eher unchristliche Werte hervortun, sind Scherze über das Christentum fast omnipräsent. Dabei ist gerade in dieser Gesellschaft ein wenig christliche Lehre dringend nötig! Diese Firefox-Erweiterung zum Beispiel hilft redlichen Christen, wieder auf den rechten Weg zurückzufinden, indem sie darauf hinweist, dass das Betrachten von Pornografie gemäß 1 Kor …

‘Kurz verlinkt XI: Es ist ein Kreuz!’ weiterlesen »

In den NachrichtenNerdkramsProjekte
Pi.

Pi, die Naturkonstante mit den sehr, sehr vielen Nachkommastellen, ist eine Zahl, der man auch als Nichtmathematiker Aufmerksamkeit schenken sollte. Zum Einen enthält ihre Binärdarstellung, sofern die Zahl tatsächlich, wie vermutet, unendlich ist, sämtliche Daten dieser Welt (inklusiver diverser Pornografie und Hitlerreden, versteht sich), zum Anderen übt sie bis heute, abgesehen von ihrem noch immer …

‘Pi.’ weiterlesen »

In den NachrichtenNerdkramsNetzfundstücke
Kurz verlinkt X: Geolokäischen ist voll so Web 3.0, mindestens.

Da stellen die Webzweinull-Fachidioten richtig fest, dass sich aus Gratisdiensten nur selten Kapital schlagen lässt, und statt sich mal mit sinnvollen Themen zu beschäftigen, suchen sie nach der nächsten Verbesserung für unser aller Leben, und sie suchen, wie üblich, an der falschen Stelle: Über Twitter und Facebook sollen künftig Leute mit entsprechenden Mobilgeräten sehen, dass …

‘Kurz verlinkt X: Geolokäischen ist voll so Web 3.0, mindestens.’ weiterlesen »

In den NachrichtenNerdkramsNetzfundstückeSonstiges
Die Wirbelsäule fegen – warum?

Eins dieser Sprachwirrnisse, die mich immer wieder zu amüsieren vermögen, ist die konsequente Gleichsetzung von jmdm. etw. zukehren, -wenden mit jmdm. etw. kehren. Wenn ich, zum Beispiel, den Nachbarn den Gehweg kehre, dann meist, weil es geschneit hat. Manchmal kehre ich auch Dinge unter den Teppich oder schlicht um. Wonach mir allerdings auch noch nicht …

‘Die Wirbelsäule fegen – warum?’ weiterlesen »

In den NachrichtenNerdkrams
Pong!

Da es, immerhin seit mindestens Juli 2009 bekannt, noch immer in mancherlei Neuigkeitenrubrik Erwähnung findet, ist es noch nicht zu spät, wenn ich mich nun erdreiste, selbst auch mein pikantes Gewürz einzubringen. Die Meldung ist geradezu spektakulär: Die Universal Studios haben die Rechte an Asteroids zwecks Verfilmung erworben. Asteroids – Vertreter meiner Generation kennen das …

‘Pong!’ weiterlesen »

In den NachrichtenNerdkrams
Einstweilige Verfügung gegen UseNeXT

Da predigt man seit Jahren, dass man als Filesharer eine recht platinfarbene Zukunft hat, jedenfalls verglichen mit denen, die ausreichend leicht zu begeistern sind, dass sie freiwillig Geld an einen Konzern zahlen, nur um sicher Schwarzkopien herunterladen zu können, und man wird trotz aller Erfolge der Industrie müde belächelt. „eMule ist eh tot“, und das …

‘Einstweilige Verfügung gegen UseNeXT’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikNerdkramsNetzfundstücke
Gleich klatscht et, Junge.

Aus der beliebten, unregelmäßig erweiterten Reihe „sehr seltsame Softwareprodukte“: Der ClapCommander ermöglicht die Steuerung des Betriebssystems (Windows und ein funktionierend angeschlossenes Mikrofon vorausgesetzt) mittels Klatschens, vergleichbar etwa mit der in der Popkultur, unter anderem in South Park (Staffel 2, Episode 10, bei etwa 5:00 Minuten), zitierten Klatschsteuerung für Beleuchtungseinheiten. (Der genaue Fachterminus ist mir gerade …

‘Gleich klatscht et, Junge.’ weiterlesen »