NerdkramsNetzfundstücke
Medienkritik in Kürze: Golems Headless Editors sind live

Und dann war da noch dieser „Bericht” mit der Überschrift „Microsofts Serverless Container gehen live”, in dem eine neuartige Idee angepriesen wird:

Azure Container Instances ist Microsofts neuer Cloud-Dienst. Das Besondere: Kunden sollen sich nicht um Server oder das Verwalten virtueller Maschinen kümmern müssen. Stattdessen zahlen sie für (…) Container in der Cloud (…).

Ach so – keine Server, nur Container in einer Cloud? Das ist natürlich etwas ganz anderes.

Senfecke:

  1. Sagmal, warum hängt man sich bei dem Thema eigentlich immer an der Formulierung bzw. dem Produktnamen auf?

    Es ist allen klar, dass in der Cloud immer noch Computer bzw. Server laufen, selbst wenn das Produkt ‘Serverless cyberbullshitbingo XYZ’ heisst.

    Es geht einzig und allein darum, dass man sich um solchen nervigen Scheiss wie Server und Betriebssysteme nicht mehr kümmern muss. Und dazu eine Infrastruktur und Servicequalität bekommt, die man Inhouse gar nicht oder nur unter grossem Kosten- und Personaleinsatz erreicht.

  2. Schneller, ausfallsicherer, sicherer in Bezug auf Einbruch, sicherer in Bezug auf Datenverlust, kein Zahlen im voraus bzw. Vertragsdauer, kann beliebig automatisiert hoch- und runterskaliert werden und bietet jede Menge Features die Webhoster bzw. Serverhoster gar nicht erst anbieten.

  3. Die sind alle schlecht.

    Und jetzt erzähl’ mir nicht, Du hättest den einzigen guten. Der hat gar nicht die Möglichkeiten wirklich gut zu sein.

    BTW: Welcher isses denn?

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre class="" title="" data-url=""> <code class="" title="" data-url=""> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style="" class="" title="" data-url=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.