In den Nachrichten
Kurz ange­merkt zur Köp­fung eines Lehrers

Der Mel­dung, dass sich Fran­zo­sen zum Geden­ken an den neu­lich umge­brach­ten Päd­ago­gen ver­sam­melt haben, ent­neh­men zu vie­le Men­schen das schö­ne Zei­chen, dass die Gesell­schaft sich mehr­heit­lich – wenn auch nicht in Gän­ze – gegen die Auf­fas­sung stellt, dass reli­giö­se Gefüh­le eines Idio­ten kör­per­li­che Gewalt gegen den ver­meint­li­chen Aggres­sor recht­fer­ti­gen, und zu weni­ge die Mel­dung, dass …

‘Kurz ange­merkt zur Köp­fung eines Leh­rers’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusikNetzfundstücke
Bos­ton Manor – Mono­lith // Heh heh, „bone”!

Es ist Mon­tag. In Frank­reich wur­de jemand in einem Angriff mit einem Mes­ser ent­rübt, weil er Kari­ka­tu­ren her­um­ge­zeigt hat, die einem nun toten Idio­ten miss­fal­len haben. Eigent­lich wür­de ich an die­ser Stel­le anmer­ken, dass eine Welt ohne Reli­gi­on eine fried­li­che­re wäre, aber Frank­reich ist nun nicht für sei­ne Nähe zu einer Kir­che bekannt und trotzdem …

‘Bos­ton Manor – Mono­lith // Heh heh, „bone”!’ weiterlesen »

In den NachrichtenWirtschaft
Aus Tra­di­ti­on Wohlstandskind

Im zwei­ten Jahr­hun­dert vor Beginn der hier­zu­lan­de zur­zeit gül­ti­gen Zeit­rech­nung leb­ten und wirk­ten Gai­us und Tibe­ri­us Grac­chus, Söh­ne römi­schen Adels, die ver­geb­lich ver­such­ten, das ein­fa­che­re Volk – die dama­li­ge Arbei­ter­klas­se – an den öffent­li­chen Gütern teil­ha­ben zu las­sen. An dem übli­chen set­ting des mild­tä­ti­gen Rei­chen, der die Armen beglückt, hat sich seit­dem eigent­lich nur geändert, …

‘Aus Tra­di­ti­on Wohl­stands­kind’ weiterlesen »

In den NachrichtenNerdkrams
Wer hat uns gefiltert?

SPD: Upload­fil­ter müs­sen ver­hin­dert wer­den. Auch SPD: Bis Som­mer 2021 muss Deutsch­land die Richt­li­nie umset­zen, jetzt ver­öf­fent­lich­te Justiz­mi­ni­ste­rin Chri­sti­ne Lam­brecht (SPD) ihren Refe­ren­ten­ent­wurf, der noch nicht in der Bun­des­re­gie­rung abge­stimmt ist. Dar­in sind Upload­fil­ter vor­ge­se­hen. Dass ich per­sön­lich den in sozia­len Medi­en geäu­ßer­ten Gewalt­fan­ta­sien gegen man­che Grup­pen nichts abge­win­nen kann, habe ich schon mal angedeutet; …

‘Wer hat uns gefil­tert?’ weiterlesen »

In den Nachrichten
Die neu­en Lee­kwords sind da! (2020-Edi­ti­on)

„NZZ“: Der Pons-Ver­­lag hat am Don­ners­tag in Stutt­gart das Jugend­wort des Jah­res bekannt­ge­ben: «Lost». Das eng­li­sche Wort wer­de heut­zu­ta­ge in der deut­schen Jugend­spra­che in ver­schie­de­nen Situa­tio­nen genutzt, schreibt der Ver­lag. Eine Per­son, die «lost» sei, sei «ahnungs­los, ver­lo­ren oder hat ein­fach kei­nen Plan, was eigent­lich gera­de abgeht». Die eigent­li­che Mel­dung dahin­ter scheint zu sein, dass …

‘Die neu­en Lee­kwords sind da! (2020-Edi­­ti­on)’ weiterlesen »

Netzfundstücke
Sta­ti­stisch bin ich super.

WDR, auto­ero­tisch erfah­ren, über den WDR: Nur noch ein Drit­tel der Deut­schen glaubt den Nach­rich­ten kein Wort. Ach nein, falsch: Ins­ge­samt hal­ten zwei Drit­tel die Infor­ma­tio­nen in deut­schen Medi­en für glaub­wür­dig – so vie­le wie noch nie. (…) Das ist das Ergeb­nis einer reprä­sen­ta­ti­ven Stu­die von Infra­test dimap im Auf­trag des WDR. Eine reprä­sen­ta­ti­ve Stu­die von mir im …

‘Sta­ti­stisch bin ich super.’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusik
neàn­der – Ere­mit // Rake­ten und Gebete

Es ist Mon­tag. Die Regie­run­gen lagern hoheit­li­che Auf­ga­ben ger­ne mal, wie man lesen kann, ins Pri­vat­recht aus, um kei­ne Rechen­schaft able­gen zu müs­sen. Das mache ich künf­tig auch so, wenn mir ein Unsym­path – im Grun­de also jeder, der kein Pan­da­bär ist – eine blö­de Fra­ge stellt. End­lich eine Ich-AG! Eine ande­re deut­sche AG hat …

‘neàn­der – Ere­mit // Rake­ten und Gebe­te’ weiterlesen »

Sonstiges
Post­mor­ta­le Häresie

Der Mensch ist das ein­zi­ge Lebe­we­sen, das nach dem Tod unaus­weich­lich die Reli­gi­on wech­selt: Selbst Ruhol­lah Cho­mei­ni ist es nicht erspart geblie­ben, dass die Manie der Chri­sten, jedem Toten ihr lieb­stes Fol­ter­in­stru­ment bei­zu­fü­gen, sei­nen Glau­ben gegen­über dem ihren als belang­los kenn­zeich­net. (Bild­quel­le: Wiki­pe­dia.) Jemand soll­te mal ein neu­es Todes­sym­bol erfinden.

In den NachrichtenPolitik
Si vis pacem, fah­re Bahn.

„ZEIT“: Mit dem Haus­halt 2021 stärkt die rhein­­land-pfäl­­zi­­sche Lan­des­re­gie­rung (…) vor allem Bil­dung, For­schung, das Gesund­heits­sy­stem, Kom­mu­nen, Kli­ma­schutz und eine nach­hal­ti­ge Wirt­schaft. (…) Die Kran­ken­häu­ser bekä­men für eine flä­chen­deckend gute Ver­sor­gung rund 37 Mil­lio­nen Euro pro Jahr mehr. „Redak­ti­ons­netz­werk Deutsch­land“: Für das kosten­lo­se Bahn­fah­ren ste­hen im Ver­tei­di­gungs­haus­halt 2021 etwa 40 Mil­lio­nen Euro bereit. Falls noch jemand …

‘Si vis pacem, fah­re Bahn.’ weiterlesen »

In den Nachrichten
Wie vie­le Parallelwelten?

Über­rascht davon sei­en drei Recher­cheu­re von „COR­REC­TIV“ gewe­sen, teil­te „COR­REC­TIV“ heu­te auf Twit­ter mit, wie schnell sie beim Recher­chie­ren auf Insta­gram in die dor­ti­ge „rech­te Par­al­lel­welt“ gezo­gen wor­den sei­en. Auch Donald Trump, schrieb die „Süd­deut­sche Zei­tung“ heu­te früh, lebe in einer Par­al­lel­welt. Unklar hin­ge­gen ist, ob die bei­den sich eine Par­al­lel­welt mit den Grü­nen (Jan …

‘Wie vie­le Par­al­lel­wel­ten?’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Pro­hi­bio­ten

Den Neo­lo­gis­mus des Cov­idio­ten (ein Mensch, der sich aus ego­isti­schen Grün­den gegen Schutz­maß­nah­men gegen Coro­na auf­lehnt) hat die Gesell­schaft ja inzwi­schen ver­in­ner­licht, aber wie nennt man Poli­ti­ker, die – wie etwa die in der Stadt Frank­furt – den Kon­sum von Äppel­woi wegen Coro­na unter­bin­den wol­len? Nach dem rasan­ten Anstieg der Infek­ti­ons­zah­len reagiert die Stadt Frankfurt …

‘Pro­hi­bio­ten’ weiterlesen »