In den Nachrichten
Stinken gegen Rechts!

Eine fan­ta­sti­sche Statistik hat der Guardian heu­te gefun­den: Menschen mit einem grö­ße­ren Hang dazu, die Nase vom Geruch nach Urin, Schweiß und ande­ren Körpergerüchen abzu­wen­den, haben wahr­schein­li­cher eine rechts­au­to­ri­tä­re Weltanschauung, ver­mu­tet die Forschung. (…) Die Ergebnisse [der Studie] decken auf, dass rech­ter Autoritarismus mit einem Gefühl der Abstoßung gegen­über Körpergerüchen ver­bun­den sei und dass diese …

‘Stinken gegen Rechts!’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusik
People of the North - Over Me // Was kostet Fahrtgeld?

Es ist Montag. Freu wie blöd! Es ist kalt, das Selbst ist beschwer­lich und die Menschen sind zumeist sehr uner­freu­lich. Man könn­te Bus fah­ren vor Vergnügen. Busfahren, apro­pos, ist ja inzwi­schen, gera­de mal sechs Jahre, nach­dem der Autor die­ser Zeilen selbst in eine Werbekampagne für den fahr­schein­frei­en Nahverkehr hin­ein­ge­zo­gen wur­de, auch zu einer Forderung geworden, …

‘People of the North - Over Me // Was kostet Fahrtgeld?’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Kurzkritik: At the Drive-In - Diamanté

Von 1993 bis 2001 bestand die texa­ni­sche Post-Hardcore-Band At the Drive-In, die in ein­schlä­gi­gen Musikmedien als - um nicht schon wie­der die­ses unsäg­li­che Wort „abfei­ern“ zu ver­wen­den - ziem­lich gut beschrie­ben wur­de. Aus Gründen wur­den aus ihr dann jedoch zwei ver­schie­de­ne Gruppen, näm­lich die mir völ­lig unbe­kann­ten Sparta und die mir in recht posi­ti­ver Weise …

‘Kurzkritik: At the Drive-In - Diamanté’ weiterlesen »

Piratenpartei
#bpt181 (i. Vorb.)

Hierzu abseh­bar schon jetzt: Es ist kurz­sich­tig anzu­neh­men, dass man „Lösungen“ für Menschen hat, an deren Leben man nicht teil­nimmt und deren Probleme man nicht kennt. Paul Feyerabend Hauptsache: „sozi­al“.

In den NachrichtenNetzfundstücke
Liegengebliebenes vom 23. Februar 2018

Passagier furz­te: Flieger muss­te in Wien not­lan­den. Gerhard Schröder emp­fiehlt der SPD, mehr zu schrö­dern. Endlich tut mal einer was gegen die Gewalt in den USA (1): Parlament in Florida erklärt Pornografie für gefähr­lich. Endlich tut mal einer was gegen die Gewalt in den USA (2): Kirche in Pennsylvania bit­tet Paare, dem­nächst mal ihre halbautomatischen …

‘Liegengebliebenes vom 23. Februar 2018’ weiterlesen »

NetzfundstückeSonstiges
Medienkritik in Kürze: Erinnern an „neunzehn100“.

Am Bahnhofskiosk sah ich kürz­lich ein Magazin, das mich unge­wöhn­lich erfreut hat. Es heißt „neunzehn100“, wur­de „Magazin der Erinnerungsanlässe“ beti­telt und trägt den Untertitel „Das Magazin für alle, die sich gern erin­nern und Freude an schö­nen alten Dingen haben“. Ich erin­ne­re mich gern und habe Freude an schö­nen alten Dingen, auch an sol­chen, deren Ursprungsjahr …

‘Medienkritik in Kürze: Erinnern an „neunzehn100“.’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusik
Blueneck - Sirens

Es ist Montag und genau so fühlt es sich auch an. Man fühlt sich wie gerä­dert, dabei ist das Rädern völ­lig aus der Mode gekom­men. Das hat man mit ihm gemein, nur abge­schafft ist man noch nicht. In den USA wird gegen­wär­tig ergeb­nis­of­fen über die Abschaffung von Waffen dis­ku­tiert, man selbst hat nur die Anschaffung …

‘Blueneck - Sirens’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlecht
💩 (2)

Bei Unicode, die­sem ursprüng­lich nütz­li­chen Projekt, das irgend­wo falsch abge­bo­gen ist, krie­gen sie das Kind jetzt auch nicht mehr aus dem Brunnen, möch­te es mir schei­nen. Was näm­lich ist die ein­zig logi­sche und dar­um vom stan­dar­di­sie­ren­den Konsortium unbe­dingt auf­zu­grei­fen­de Folgerung aus dem Umstieg von gene­ri­schen auf eth­­nisch-sexu­­ell kor­rek­te Emojis? Richtig: Man möge doch bit­te unbedingt …

‘💩 (2)’ weiterlesen »

Netzfundstücke
Gedanken und Gebete: Das Spiel.

Der lan­des­ty­pi­sche Umgang mit grö­ße­ren Attentaten in den USA besteht zumeist dar­in, dass für die Gemeuchelten flei­ßig gedacht und gebe­tet wird, auf dass sie künf­tig nicht noch ein­mal gemeu­chelt wer­den mögen. Wer die Absurdität die­ses Tuns noch nicht ver­stan­den hat, dem kann nun gehol­fen wer­den: Gedanken und Gebete gibt es auch als Strategiespiel.

In den NachrichtenPolitik
vice (engl.): Laster, Untugend, Unart.

In der zwei­ten Januarhälfte des Jahres 2018 berich­te­te „Techdirt“, dass Vice Media, jener US-ame­­ri­­ka­­ni­­sche Medienkonzern, dem unter ande­rem das Klatschportal „VICE“ („Unbequemer Journalismus“, ebd.) gehört, nach der Band ViceVersa nun auch die Spielgeldfirma „Vice Industry Token“ teu­er zu ver­kla­gen gedach­te. Der Anlass hier­für sei es gewe­sen, dass „Vice“ eine Wortmarke von Vice Media gera­de in …

‘vice (engl.): Laster, Untugend, Unart.’ weiterlesen »

Mir wird geschlechtNerdkramsNetzfundstücke
Open Source schläft ein und der Feminismus trägt die Schuld daran.

Im August 2017 beschrieb ich unter ande­rem mein aus­blei­ben­des Verständnis für gro­ße Technikkonzerne, die sich einen diver­si­ty genann­ten Klotz mit­samt Verwaltungsaufwand und letzt­end­lich auch unnö­ti­gen Kosten ans Bein bin­den. Die Gesellschaft hat sich seit­dem wei­ter um sich selbst gedreht, gebes­sert hat sie sich jedoch nicht. In einer ver­nünf­ti­gen Welt (wie auch in mei­nen eige­nen Projekten) …

‘Open Source schläft ein und der Feminismus trägt die Schuld dar­an.’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlechtNerdkrams
Kurz ver­linkt: „Halt! Algorithmenkontrolle!“ (2)

Wie nennt man das eigent­lich, wenn es Menschen afro­ame­ri­ka­ni­scher Abstammung und/oder weib­li­chen Geschlechts ent­we­der wegen feh­len­der Ahnung oder feh­len­den Interesses nicht gebacken bekom­men, eine eige­ne Gesichtserkennungssoftware zu pro­gram­mie­ren, und die vor­han­de­ne daher am besten bei denen funk­tio­niert, die den Löwenanteil der Arbeit (ein­schließ­lich der Tests) gelei­stet haben? Richtig: Rassistisch-sexi­­sti­­sche Algorithmen! Zum einen sind Algorithmen nur so …

‘Kurz ver­linkt: „Halt! Algorithmenkontrolle!“ (2)’ weiterlesen »