In den NachrichtenMir wird geschlechtMontagsmusik
Boris – Pink

Es ist Montag, Rosenmontag noch dazu. In voraussichtlich drei Tagen sind die Jecken und die Narren wieder brave Biedermänner, bis dahin jedoch erduldet Mitmensch Rational still leidend, dass die Illusion, die Narretei beschränke sich auf den Bereich zwischen Mainz und Köln, nicht allzu lange anhielt. Uff-tata. Sich mindestens einmal im Jahr so richtig zum Affen …

‘Boris – Pink’ weiterlesen »

Nerdkrams
Chromefox‘ Ende

Im Februar 2011, als Google die Welt mit übertriebener Werbung für den ekligen, aber wenigstens noch schön neuen Browser Chrome, die aufstrebende Konkurrenz zum Platzhirsch Mozilla Firefox, behelligte, nahm ich noch an, dass das nichts Gutes zu bedeuten habe. Leider behielt ich Recht.

In den NachrichtenNerdkrams
Das Internet kaputtgesunden mit Sitte und Anstand

Unter dem, nun, Künstlernamen „Jigsaw“ – zu Deutsch „Puzzle“ – erprobte in der „Saw“-Filmreihe ein offenbar sadistischer Täter eine Serie reichlich unkonventioneller Tötungsarten. „Jigsaw“ ist außerdem der Name der Erfindergruppe („Think Tank“, zu Deutsch „Denkpanzer“) einer neuen Zensursoftware der allseits beliebten Hippiekommune Google. „SPIEGEL ONLINE“ berichtet: Beleidigungen machen viele Diskussionen im Netz ungenießbar. Eine Google-Tochter …

‘Das Internet kaputtgesunden mit Sitte und Anstand’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Der Unterschied zwischen dem Irak und Deutschland

Was passiert, wenn ein deutscher Soldat Kriegsverbrechen begeht: Georg Klein ist bei der Bundeswehr vom Oberst zum Brigadegeneral aufgestiegen – Klein war 2009 befehlshabender Offizier beim Luftangriff nahe Kunduz mit vielen Toten. Was passiert, wenn ein irakischer Soldat Kriegsverbrechen begeht: In Berlin hat am Mittwoch der Prozess gegen einen mutmaßlichen Kriegsverbrecher aus dem Irak begonnen. …

‘Der Unterschied zwischen dem Irak und Deutschland’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusikPolitik
Moulettes – Behemooth

Es ist Montag, so schmerzhaft wie es nur ein Montag sein kann. Der Posteingang sympathisiert mit diesem Hinweis, man mit sich selbst allerdings keineswegs. Montage sollten – ich wiederhole mich – anders beginnen, pelziger und sanfter irgendwie. Aber Arbeit ist ja auch ganz schön. Weniger schön: Deniz Yücel (früher bei der linkspopulistischen „taz“, heute bei …

‘Moulettes – Behemooth’ weiterlesen »

ComputerIn den NachrichtenMir wird geschlechtNetzfundstückePolitik
Liegengebliebenes vom 17. Februar 2017

In Nordrhein-Westfalen ist die Landes-F.D.P. beim Versuch gescheitert, das von den sexistischen „Grünen“ und natürlich der SPD in Kraft gesetzte verfassungsfeindliche Landesgesetz, das schlechter qualifizierten Frauen im öffentlichen Dienst qua Geschlechtsorgan zu einer schnelleren Beförderung verhelfen soll, für ungültig erklären zu lassen. Unklar bleibt, wie man trotz offensichtlicher Missachtung der Grundrechte der Hälfte aller Bürger …

‘Liegengebliebenes vom 17. Februar 2017’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Iwan des Tages: Demokratische Propaganda darf nur „ZEIT ONLINE“.

Auf „ZEIT ONLINE“ delirieren derzeit ein Berufspropagandist des Auswärtigen Amtes und einer des Atlantik-Brücke e.V. darüber, wie man den Russen wohl daran hindern möge, die kommende Bundestagswahl zu seinen Gunsten zu verändern, womit er zweifelsfrei den Zweck verfolge, … eine möglichst weitgehende Fragmentierung und Polarisierung der Parteienlandschaft … zu erzielen, auf dass mal wer anders …

‘Iwan des Tages: Demokratische Propaganda darf nur „ZEIT ONLINE“.’ weiterlesen »

Persönliches
Tag der Lethargie

(… und dann, wie jedes Jahr, spricht der Volksmund wieder einmal vom „Tag der Liebe“, ganz so, als sei Liebe für die meisten Münder des Volkes das Gegenteil von Alltag und Romantik ein Konsumgut, und das stimmt dann einerseits ein wenig nachdenklich, hilft andererseits aber nur unwesentlich bei der Verwirklichung des eigenen Tagesplans, dessen erschwerte …

‘Tag der Lethargie’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusikPolitik
Oathbreaker – Clair Obscur

Es ist Montag, traditionell ein eher unerfreuliches Ereignis; zumal’s der Montag zwischen dem, was einmal ein Sonntag war, und dem, was eigentlich ein zweiter hätte sein können, aber es reicht wohl auch dieses Jahr wieder nur für Lethargie statt rosenumwölkten Wälzens. Wohl und Neid dem, der der Kalenderromantik nichts abgewinnen kann. Montags werde ich komisch. …

‘Oathbreaker – Clair Obscur’ weiterlesen »

NetzfundstückePolitik
Den unerwarteten Nahschuss wieder positiv besetzen!

Was treibt eigentlich die letztens erstaunlich unauffällige Emanzipatorische Linke, bekanntermaßen vorrangige Zuflucht des einstigen linksrändigen Flügels der Piratenpartei, dieser Tage? Nun, ungefähr das Erwartete: Wohl nicht völlig ohne Zusammenhang mit der tragikomischen Besetzung eines Instituts einer Berliner Hochschule durch Studenten, die nicht wollten, dass ein ehemaliger Stasimitarbeiter (siehe auch) nicht weiter an ebendieser Hochschule arbeiten …

‘Den unerwarteten Nahschuss wieder positiv besetzen!’ weiterlesen »

ComputerIn den Nachrichten
Donald Trump ist kein Geschäftsmodell

Bei „heise online“ ist man verwundert: Twitter hat im vergangenen Quartal nicht von der Aufmerksamkeit für den US-Wahlkampf und den Tweets des neuen US-Präsidenten Donald Trump profitieren können. Das Wachstum bei Nutzerzahlen und Umsatz verlangsamte sich, der Verlust nahm sogar deutlich zu. Hätte denen im elften Jahr ihres Bestehens ja auch mal wer sagen können, …

‘Donald Trump ist kein Geschäftsmodell’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusikPolitik
Pain of Salvation – Linoleum

Es ist Montag. Bald ist Krieg und es gibt Dinge, die einem schon mal weniger egal waren. Vielleicht hilft’s, vielleicht vertreibt’s wenigstens die Trübsal. Unterhaltung muss man sich manchmal auch einfach nehmen. Selbstbedienung. Jeder. Sich. Der Kiezneurotiker hat sein Blog offenbar gelöscht. Die Welt ist keine gute. Wie auch, wenn jeder Alarm schlägt? Die Deutschen …

‘Pain of Salvation – Linoleum’ weiterlesen »

In den Nachrichten
Medienkritik in Kürze: Haste Berufsethos, kommste beim Spiegel gleich in Quarantäne.

November 2016: Der „SPIEGEL“ stilisiert auf seiner Titelseite Donald Trump als einen sehr hungrigen Meteoroiden (nein, ich habe es auch nicht verstanden), der auf die Erde zu stürzen und dort voraussichtlich, nicht vollständiges Verglühen vorausgesetzt, Schaden anzurichten im Begriff ist. Februar 2017: Der „SPIEGEL“ stilisiert auf seiner Titelseite Donald Trump in der typischen Siegerpose der …

‘Medienkritik in Kürze: Haste Berufsethos, kommste beim Spiegel gleich in Quarantäne.’ weiterlesen »