In den NachrichtenMontagsmusik
People of the North – Over Me // Was kostet Fahrtgeld?

Es ist Montag. Freu wie blöd! Es ist kalt, das Selbst ist beschwerlich und die Menschen sind zumeist sehr unerfreulich. Man könnte Bus fahren vor Vergnügen. Busfahren, apropos, ist ja inzwischen, gerade mal sechs Jahre, nachdem der Autor dieser Zeilen selbst in eine Werbekampagne für den fahrscheinfreien Nahverkehr hineingezogen wurde, auch zu einer Forderung geworden, …

‘People of the North – Over Me // Was kostet Fahrtgeld?’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Kurzkritik: At the Drive-In – Diamanté

Von 1993 bis 2001 bestand die texanische Post-Hardcore-Band At the Drive-In, die in einschlägigen Musikmedien als – um nicht schon wieder dieses unsägliche Wort „abfeiern“ zu verwenden – ziemlich gut beschrieben wurde. Aus Gründen wurden aus ihr dann jedoch zwei verschiedene Gruppen, nämlich die mir völlig unbekannten Sparta und die mir in recht positiver Weise …

‘Kurzkritik: At the Drive-In – Diamanté’ weiterlesen »

ComputerIn den NachrichtenMir wird geschlechtMontagsmusik
Aquaserge – Tintin on est bien mon Loulou

Es ist Karneval Fasching Montag. Helau! Auf Twitter trendete gestern Puddinghaut (das Lebensmittel, nicht das Schönheitsproblem), und das nur kurz, nachdem bekannt geworden war, dass die NSA über Twitter verschlüsselte Kommunikation betreibt. Verdächtig, verdächtig. Über jeden Verdacht erhaben bleiben Pandabären: Die sitzen einfach nur herum und essen. Dürfen Pandabären eigentlich Minister werden? Verdient hätten sie …

‘Aquaserge – Tintin on est bien mon Loulou’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Kurzkritik: Altare Thotemico – Sogno Errando

Wer meinen bisherigen Musikrezensionen ein paar Minuten Aufmerksamkeit geschenkt hat, dem mag aufgefallen sein, dass es bei mir sehr selten vorkommt, dass ich italienischen Gesang für erträglich halte. Die Sprache klingt gesungen einfach meist scheiße. Um so erfreulicher ist es, wenn diese Regel eine Ausnahme findet. So ist es zum Beispiel beim bolognesischen Sextett Altare …

‘Kurzkritik: Altare Thotemico – Sogno Errando’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusik
Constantines – Shine A Light // Friendly Auto-Fire!

Es ist Montag. Neue Woche, neues Achduschreck. Es scheint geschneit zu haben, die paar Sonnenstrahlen waren aber auch wirklich genug Sommer für dieses Jahr. Wohl dem, der ein dickes, schwarzweißes Fell hat. Klingeling, die Nachrichten. Schlappe neun Jahre, nachdem im Rahmen einer Veranstaltung der „taz“ das Anzünden von teuren Autos unter lautem Beifall als angemessen …

‘Constantines – Shine A Light // Friendly Auto-Fire!’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Kurzkritik: Sonar – Black Light

Cuneiform Records kennen regelmäßige Leser meiner Musikbesprechungen möglicherweise als die Plattenfirma von Thinking Plague. Wer – wie ich – auf diese Angabe üblicherweise kaum achtet, falls nicht eine bemerkenswerte Verpackung um den Tonträger drumrum ist oder der Verlag wie einst Charisma Records sein auffälliges Logo raumgreifend direkt auf die Platten stempelt, dem sei zumindest subjektiv …

‘Kurzkritik: Sonar – Black Light’ weiterlesen »

MontagsmusikSonstiges
Bent Knee – Terror Bird // Lügenhumanismus

Es ist Montag. Kein Panda, stattdessen Präsidenten: Donald Trump hat in Davos von „Lügenpresse“ gesprochen und die öffentlich-rechtliche ARD hat diesen Vorwurf für sich selbst sogleich bestätigt. Das ist angesichts der horrenden Gebühren für diesen Fernsehstuss immerhin angemessen ehrlich. Spannender ist allerdings das Inland: In Berlin haben ein paar geschichtsvergessene Schwachköpfe beschlossen, dass eine Auflistung …

‘Bent Knee – Terror Bird // Lügenhumanismus’ weiterlesen »

ComputerMusik
Medienkritik in Kürze: The Fall – an Brotkrumennavigation verschluckt.

Zwecks – immer für Suchmaschinen, niemals für Menschen – besserer Strukturierung bilden viele Nachrichtenportale im Web auf der Einzelartikelansicht mitunter eine Strukur ab, der gemeinhin als „Brotkrumennavigation“ bekannt ist: Es wird sozusagen der „Pfad“ zum aktuellen Artikel dargestellt. Wenn in den Medien davon die Rede ist, dass irgendeine poplige Sportlerin einen Ball schneller auf die …

‘Medienkritik in Kürze: The Fall – an Brotkrumennavigation verschluckt.’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Kurzkritik: Half Past Four – Land of the Blind

Um halb fünf Im Jahr 2016 veröffentlichte die fünfköpfige kanadische Band Half Past Four ihr drittes und bislang letztes Studioalbum „Land of the Blind“ (Amazon.de, Bandcamp). Von sich selbst behaupten die Musiker, sie seien „eine der besten Progressive-Rock-Bands aus Kanada“, was zumindest eine mutige Behauptung ist, wenn man sowohl Rush als auch die diversen Sprosse …

‘Kurzkritik: Half Past Four – Land of the Blind’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusikPolitik
Hammock – Clarity // 44 Prozent rational.

Es ist Montag. Durch Deutschland sollte etwas gehen, am besten ein Pandabär, denn Pandabären sind eine wertvolle Ergänzung für jede Gesellschaft; zumal eine Gesellschaft, der der kritische Rationalismus völlig fehlt, den Menschen kein Gewinn sein kann. Mehr Karl Popper (und mehr Pandabären) wagen! Kein Wochenende ohne Politikschmerzen: Die SPD hat „gewählt“ und zu 56 Prozent …

‘Hammock – Clarity // 44 Prozent rational.’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusik
Black Bombaim & La La La Ressonance – Kin

Es ist Montag. Bim bim bim! Für ein paar Lacher eignet sich jeder Philosoph, tiefer muss man ja nicht bohren. Gott ist tot und man selbst kommt heute auch nicht so recht aus dem Bett. In anderer Hinsicht sollte man wachen Auges sein: Antivirusfirmen haben Microsoft verklagt, weil die Sicherheitsmaßnahmen von Windows Vista sie nicht …

‘Black Bombaim & La La La Ressonance – Kin’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Kurzkritik: Bardo Pond – AcidGuruPond

Vor inzwischen über vier Jahren befand ich das Album „Peace on Venus“ der US-amerikanischen Band Bardo Pond für unbedingt hörenswert. Danach hatte ich selbst die Gruppe zu meinem Bedauern ein wenig aus den Augen (und Ohren) verloren. Eher zufällig lief ich daher unlängst ihrem 2016er Album „AcidGuruPond“ (Bandcamp, Amazon.de) quasi über den Weg, das eine …

‘Kurzkritik: Bardo Pond – AcidGuruPond’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusik
Alpha Male Tea Party – You Eat Houmous, Of Course You Listen To Genesis

Es ist Montag, Montag ist – in einer besseren Welt – Pandatag. Eine Partei, die einen solchen verspräche, hätte mich als Wähler gewonnen. Stattdessen trafen sich am Wochenende Parteigranden vielerlei Hintergrunds zwecks Eigenlobs und um noch einmal zu versichern, dass man selbst immer die besten Ideen von allen habe. Dass dabei manches weggelassen wird, mag …

‘Alpha Male Tea Party – You Eat Houmous, Of Course You Listen To Genesis’ weiterlesen »

KaufbefehleMusikkritik
Kurzkritik: Noseholes – EP

Aus der, wie ich finde, schönsten Stadt Deutschlands, nämlich aus Hamburg, kommt die kürzeste EP, die mir bisher untergekommen ist, nämlich die im letztjährigen April erfolgte erste Veröffentlichung von Noseholes, einer bisher versehentlich übersehenen Gruppe aus anscheinend vier Musikern, deren anscheinend fehlendes Interesse an Stilgrenzen mit meinem recht kompatibel ist. Die drei Lieder erreichen zusammen …

‘Kurzkritik: Noseholes – EP’ weiterlesen »