In den NachrichtenMontagsmusik
Psychedelic Porn Crumpets - Cornflake

Es ist Montag. Nahverkehr soll teu­rer wer­den, wegen des Klimas. Was halt so pas­siert, wenn man die Partei der Flugzeug- und Limousinennutzer ein­fach mal machen lässt. Eine Pandabärenpartei wäre mir lie­ber. Ein Blick in die Nachrichten aus aller Welt: Kate Middleton trug einen Mantel bereits vier­mal, vor­bild­lich für’s Klima, aber ganz schön stil­los. Zum Glück …

‘Psychedelic Porn Crumpets - Cornflake’ weiterlesen »

In den Nachrichten
Tabletten gegen Facebook

Man hal­te sich von ein­sa­men Menschen fern, denn sie sind gefähr­lich: Es wird behaup­tet, dass die moder­nen Gesellschaften eine Einsamkeitsepidemie aus­brü­ten, die mög­li­cher­wei­se auch noch ansteckend sein soll und viel­leicht mit den soge­nann­ten Sozialen Netzwerken zusam­men­hängt. Denn jeder weiß: Je mehr Menschen an einem sozia­len Netzwerk, online wie off­line, teil­neh­men, desto ein­sa­mer sind sie. Der …

‘Tabletten gegen Facebook’ weiterlesen »

Politik
Sozialismusdemokratisch

Wenn die SPD, wie man erst heu­te wie­der auf „FAZ.net“ - möch­te lei­stungs­schutz­rechts­be­dingt nicht ver­linkt wer­den - lesen darf, sich und alles, was sie zu tun behaup­tet („Der Klimaschutz - sozi­al und demo­kra­tisch“, ebd.), als „sozi­al­de­mo­kra­tisch“ allein des­halb bezeich­net, weil es sowohl sozi­al als auch demo­kra­tisch sei und das zusam­men nun mal „sozi­al­de­mo­kra­tisch“ hei­ße: Ist …

‘Sozialismusdemokratisch’ wei­ter­le­sen »

In den NachrichtenMir wird geschlechtNetzfundstückeWirtschaft
Liegengebliebenes vom 26. September 2019

Unterraschung: Eine Folge von #MeToo ist, dass Frauen aus Furcht vor fal­schen Anschuldigungen lie­ber nicht mehr ein­ge­stellt wer­den. Das muss die­ses Patriarchat sein. „Folge des Ausgrenzungsdrucks ist eine beacht­li­che Homogenisierung der Berichterstattung zum Klimawandel.“ Es ist zu leicht, heut­zu­ta­ge als Feind des Fortschritts beschimpft zu wer­den, als Ewiggestriger, der in sei­ner Freizeit wahr­schein­lich Falschparker aufschreibt …

‘Liegengebliebenes vom 26. September 2019’ weiterlesen »

Wirtschaft
Kurz ange­merkt zur Flugpreisrelation

Wenn, wie erschreckend vie­le Parteien eben­so wie vor­geb­lich jour­na­li­sti­sche Medien seit wenig­stens 2018 mit stei­gen­der Frequenz in immer grö­ße­ren Buchstaben mit immer mehr Ausrufezeichen es zu erhof­fen mit­tei­len, das Fliegen, wenn schon aus wirt­schafts­li­be­ra­len Gründen nicht völ­lig ver­bo­ten, doch wenig­stens erheb­lich ver­teu­ert wer­den soll­te, auf dass die lästi­gen Armen end­lich aus den Flughafen fern­blei­ben mögen …

‘Kurz ange­merkt zur Flugpreisrelation’ weiterlesen »

In den Nachrichten
Heroin gegen Drogentote (3): Prost!

Zum Glück sind Kiffen und Koksen, wenn auch ungleich, hier­zu­lan­de ver­bo­ten. Sonst wäre die Jugend ja völ­lig schutz­los. Aus Polizeisicht ist die Wiesn wie erhofft fried­lich gestar­tet. (…) Schon zehn Minuten nach dem Anzapfen haben indes Sanitäter die erste „Bierleiche“ behan­delt. „Eine 18-Jährige Engländerin hat­te vor­her zuviel getrun­ken und dann eine Alkoholvergiftung erlit­ten“, teil­te die …

‘Heroin gegen Drogentote (3): Prost!’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusik
Helms Alee - Pleasure Center

Es ist Montag. Niemals hören auf: Liebe und Wetter. Stets hört auf: Das Vergnügen. Darf man ja auch kei­nem erzäh­len. Weckt nur Emotionen. So viel zu London. Ein Blick in das, was war: Justin Trudeau, poli­tisch kor­rek­ter Oberkanadier, hat sich bei der racial appro­pria­ti­on erwi­schen las­sen. Die Revolution hat noch Hunger. Robespierre feixt im Jenseits. …

‘Helms Alee - Pleasure Center’ weiterlesen »

FotografiePersönliches
London. (3)

Die bri­ti­sche Höflichkeit ist Nerven auf­rei­bend, wenn man Berliner Verhältnisse - in der Bundesrepublik längst Usus - gewohnt ist. Der hie­si­ge Dialekt klingt aber selbst in emo­tio­nal auf­ge­wühl­ten Momenten herr­lich. Ein bri­ti­sches Pint ist die opti­ma­le Menge an Bier. Man las­se sich da nie­mals etwas einreden.

FotografiePersönliches
London. (2)

Punk ist nicht tot. Punk trinkt jetzt Kaffee im Hard Rock Cafe in der Stadt derer, die Schlange ste­hen, um für ein­deu­tig zu viel Geld ein 30 Tage lang online gespei­cher­tes Foto von sich vor­’m Gleis 9¾ machen zu lassen.

FotografiePersönliches
London.

Tag zwei in London. Noch kein ein­zi­ges Hunderestaurant gese­hen, wohl aber impo­san­te Gebäude. Ich blei­be dran.

NerdkramsNetzfundstücke
Chromefox jetzt noch öfter

„hei­se online“: Ab 2020 erscheint alle 4 Wochen ein Major-Update für den Firefox-Browser. Nutzer bekom­men dadurch schnel­ler neu­er (sic! A.d.V.) Funktionen. „Schwerdtfegr (beta)“: Und gene­rell ist es doch eine tol­le idee, eine neue sof­t­­wä­­jhr-ver­s­­jon nicht etwa zu ver­öf­fent­li­chen, weil sie fer­tig ist, son­dern weil ein datum auf dem kalen­der steht. Darüber freu­en sich alle. Jemand sollte …

‘Chromefox jetzt noch öfter’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlechtNerdkrams
Wegschnappgeatmet.

Stellvertretend für Jeffrey Epstein, des­sen Tod eine wei­te­re Bestrafung zum Leid sei­ner inhalt­li­chen Gegner ver­kom­pli­ziert hat, fiel am MIT nun ein Bauernopfer: Richard Stallman, der bekann­te Musiker sowie Gründer des GNU-Projekts und der Free Software Foundation, wur­de zurück­ge­tre­ten. Der Grund dafür sei, dass er der Ansicht sei, dass ein­ver­nehm­li­cher Geschlechtsverkehr mit einer Siebzehnjährigen seman­tisch nicht …

‘Wegschnappgeatmet.’ wei­ter­le­sen »

In den NachrichtenMontagsmusikNetzfundstücke
Boris with Merzbow - Vomitself

Es ist Montag. Alles bleibt anders. Fast ver­ges­sen zu haben, wie Glücklichsein geht, ver­viel­facht das Erleben. Ich emp­feh­le eine weit­ge­hend fata­li­sti­sche Grundstimmung zur anlass­be­zo­ge­nen Emotionsvermehrung. Alles riecht nach einem Abend vol­ler Achduliebegütes. Es gilt tief ein­zu­tau­chen. Hossa. Laut einer Studie zei­gen Leichen nach dem Tod noch Bewegung. Ein Schelm blogg­te, das sei ja wie bei der …

‘Boris with Merzbow - Vomitself’ weiterlesen »