In den Nachrichten
Tabletten gegen Facebook

Man hal­te sich von ein­sa­men Menschen fern, denn sie sind gefähr­lich:

Es wird behaup­tet, dass die moder­nen Gesellschaften eine Einsamkeitsepidemie aus­brü­ten, die mög­li­cher­wei­se auch noch ansteckend sein soll und viel­leicht mit den soge­nann­ten Sozialen Netzwerken zusammenhängt.

Denn jeder weiß: Je mehr Menschen an einem sozia­len Netzwerk, online wie off­line, teil­neh­men, desto ein­sa­mer sind sie. Der am wenig­sten ein­sa­me Mensch ist folg­lich einer, der sei­ne Tage fern­ab von ande­ren Menschen ver­bringt. Man gehe kei­nes­wegs auf Facebook, Facebook warnt vor mit­den­ken­den Menschen.

Der Erfolg sozia­ler Medien sei also kei­ne Konsequenz aus dem Bedürfnis des Menschen nach Kommunikation, son­dern sei­ne Ursache. Zum Glück gibt es bald Psychopharmaka gegen Facebook:

Am Brain Dynamics Laboratory der University of Chicago forscht Stephanie Cacioppo, Professorin für Psychiatrie und Verhaltenswissenschaft, über eine medi­zi­ni­sche Behandlung von Einsamkeit, letzt­lich an einem Wirkstoff, der Einsamkeit hei­len soll. (…) Die Zuführung von ALLO oder dem Prohormon Pregnenolon haben in Versuchen bei Menschen zur Verbesserung unter­schied­li­cher, mit Stress ver­bun­de­nen Störungen geführt und kön­ne auch Einsamkeit erleich­tern, was bei sozi­al iso­lier­ten Tieren gezeigt wor­den sei.

Endlich kön­nen wir den Gefahren einer Gesellschaft aus Egoisten mit Beruhigungsmitteln begeg­nen. Danke, Fortschritt!

2019 regt mich auf.

Senfecke:

  1. „Gückliche nicht nach­denk­li­che Meschen sind gute Konsumenten.
    Und nur gute Konsumenten sind auch RICHTIG GUTE MENSCHEN“
    Bitte im Oberschwester Ratchet(Kuckucksnest) vor­ge­tra­gen vorstellen.

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.