Sonstiges
Medi­en­kri­tik in Kür­ze: Indi­vi­du­ell ange­passt dank „JOY“

Ich habe mir die neue „JOY“ (Aus­ga­be „Sep­tem­ber“ 2021, so schlimm ist’s mit dem Wet­ter schon!) gekauft, weil ich die Betext­ung der Titel­sei­te (beklopp­te Dre­hung – Quel­le: Inter­net) schon so herr­lich beknackt fand. (Immer­hin: Vorn mal wie­der jemand drauf, den ich nicht ken­ne. War Scar­lett Johans­son krank?) Nicht nur näm­lich möch­te die Redak­ti­on mit „die­sem MAKE-UP-TREND“, …

‘Medi­en­kri­tik in Kür­ze: Indi­vi­du­ell ange­passt dank „JOY“’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusik
Oslo Tapes – Zenith /​/​ Die Regimes der Anderen

Es ist Mon­tag. Olaf Scholz, las­sen mich die Nach­rich­ten wis­sen, koche zu Hau­se Königs­ber­ger Klop­se. So ein Dut­zend­sas­sa! Auch sonst ist kuli­na­risch eini­ges los: Es scheint bei­zei­ten Piz­­za-Hawaii-Smoo­t­hies zu geben. Was ich von Piz­za Hawaii hal­te, schrei­be ich hier nicht auf, denn schon in ande­ren Medi­en gehört die­se Fra­ge zu den mei­st­um­kämpf­ten, viel­leicht auf einer …

‘Oslo Tapes – Zenith /​​/​​ Die Regimes der Ande­ren’ weiterlesen »

Nerdkrams
Wor­d­T­sar: Mehr als genug Text­ver­ar­bei­tung für 2021?

Wie die mei­sten ver­meint­lich nor­ma­len Men­schen nut­ze auch ich gele­gent­lich Office­pa­ke­te, denn zwar schrei­be ich sel­ten Brie­fe, wohl aber bin ich akti­ver Nut­zer von Tabel­len­kal­ku­la­ti­on. Wäh­rend mei­ner im Wesent­li­chen seit 1996 lau­fen­den Ver­gleichs­tests in die­ser Kate­go­rie habe ich zwei­er­lei Erkennt­nis­se gewon­nen: dass die Platz­hir­sche sel­ten die besten Lösun­gen anbie­ten und dass es nahe­zu immer ein …

‘Wor­d­T­sar: Mehr als genug Text­ver­ar­bei­tung für 2021?’ weiterlesen »

In den Nachrichten
Sen­der­flut­ka­ta­stro­phe

Das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt hat ent­schie­den: Die ver­pflich­ten­de Bezah­lung von Tom Buhr­ow (war­um will den eigent­lich kei­ner ent­eig­nen?) und ande­ren Rei­chen für Sen­dun­gen, die man gar nicht sehen will, kostet künf­tig unge­fähr andert­halb Flut­ka­ta­stro­phen pro Jahr.

Netzfundstücke
Kie­men sind die Zukunft

Das regio­na­le Infor­ma­ti­ons­zen­trum für West­eu­ro­pa der Ver­ein­ten Natio­nen infor­miert auf sei­ner Web­site über „17 Zie­le“ für eine „nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung“ der Mensch­heit: Ange­strebt wer­den unter ande­rem „kein Hun­ger“, „kei­ne Armut“, „weni­ger Ungleich­hei­ten“ und – viel­leicht als lang­fri­sti­ges End­ziel – „Leben unter Was­ser“. Das hal­te ich für ver­nünf­tig, denn nicht erst die Flu­ten im Westen der Republik …

‘Kie­men sind die Zukunft’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusik
Svart­sinn – Lost in Reve­ries /​/​ Der gel­be Bratwurstausweis.

Es ist Mon­tag. Der „musik­ex­press“ hat Bil­lie Eilish („meist­ge­hör­ter Artist beim Duschen“, wenn einem das Wort „Künst­ler“ halt beim Tur­nen nicht ein­fällt) als den „größ­ten Pop­star unse­rer Zeit“ bezeich­net. Ich ken­ne bis heu­te kein ein­zi­ges Lied von der Frau und müss­te sogar ihr Gesicht erst mal in Erfah­rung brin­gen. Das Leben ist zu kurz, um …

‘Svart­sinn – Lost in Reve­ries /​​/​​ Der gel­be Brat­wurst­aus­weis.’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlecht
Ein*e Mann*in

So Medi­en: Anna­le­na Baer­bock will im Fall, dass sie Kanz­le­rin wird, auf geschlech­ter­ge­rech­te Spra­che auch bei Geset­zes­tex­ten ach­ten. Das ist ja eine lusti­ge Idee, aber wie soll § 183 (1) StGB dann lauten?