KaufbefehleMusikkritik
Kurz­kri­tik: Heimat

Lan­ge nichts mehr über Musik geschrie­ben. 2021 ver­öf­fent­lich­te die Grup­pe Hei­mat ihr zwei­tes Album „Zwei“ (Amazon.de und so wei­ter). Meh­re­re Jah­re waren seit dem titel­lo­sen Debüt ver­gan­gen, das 2016 raus­kam (nicht bei Amazon.de, dafür bei Band­camp und TIDAL). Die ent­hal­te­nen Stücke tra­gen Titel wie „Dein Archi­tekt“, „So trau­rig“ und „Tot und hoch“, wenn­gleich gele­gent­lich auf …

‘Kurz­kri­tik: Hei­mat’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Der Staat ist nicht vor Chri­sti­ne Lam­brecht gefeit.

Chri­sti­ne Lam­brecht (SPD): Der Gesetz­ent­wurf ermög­licht es den drei Geheim­dien­sten des Bun­des, soge­nann­te Staats­tro­ja­ner auch zur Über­wa­chung von Mes­sen­ger­dien­sten wie Face­book oder Whats­App ein­zu­set­zen. (…) Bun­des­ju­stiz­mi­ni­ste­rin Chri­sti­ne Lam­brecht (SPD) recht­fer­tig­te die Neu­re­ge­lung. Auch Chri­sti­ne Lam­brecht (SPD): Bun­des­ju­stiz­mi­ni­ste­rin Chri­sti­ne Lam­brecht (SPD) kommt in ihrem Vor­wort zu der Stu­die zu dem Schluss, auch Deutsch­land sei vor sicherheitspolitischem …

‘Der Staat ist nicht vor Chri­sti­ne Lam­brecht gefeit.’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusikNetzfundstücke
Hor­te – Väis­ty tiel­tä /​/​ Auto­bahn! Autobahn!

Es ist Mon­tag. Die Pira­ten­par­tei Deutsch­land hat ein bescheu­er­tes Wer­be­vi­deo raus­ge­bracht und es ist der­ma­ßen nichts­sa­gend, dass ent­ge­gen der bis­he­ri­gen Ten­denz (2017, 2019 u.a.) nicht mal mir noch ein umfas­sen­der Kom­men­tar dazu ein­fal­len mag, der inhalt­lich über „laaa­ang­wei­lig!“ hin­aus­geht. Tem­pura. Mutan­ten. Pan­da­bä­ren? Goo­g­les unnö­tig teu­re Nexus-Nach­­­fol­­ge­s­­mar­t­­pho­­ne­­rei­he „Pixel“ hat anschei­nend ein ein­ge­bau­tes Ver­falls­da­tum. Nehmt Android, haben …

‘Hor­te – Väis­ty tiel­tä /​​/​​ Auto­bahn! Auto­bahn!’ weiterlesen »

NerdkramsNetzfundstücke
Medi­en­kri­tik in Kür­ze: Schall und Rauch

Die umstrit­te­ne luca-App, bekannt aus der Restau­rant- und Knei­pen­sze­ne („haben Sie die luca-App?“), fiel bis­her ins­be­son­de­re durch Daten­­schutz- und Sicher­heits­pro­ble­me auf. Völ­lig zu Recht ist ihre Nut­zung zumin­dest in mei­nem Bekann­ten­kreis kaum eta­bliert; man will sei­ne japa­ni­schen Füll­fe­der­hal­ter ja auch mal nut­zen und nicht immer nur blö­de auf so einem Bild­schirm rum­drücken. Längst klar war: …

‘Medi­en­kri­tik in Kür­ze: Schall und Rauch’ weiterlesen »

Netzfundstücke
Lie­gen­ge­blie­be­nes vom 2. Sep­tem­ber 2021

Man ver­sprach mir Ver­lags­ster­ben: Hart­mut Gie­sel­mann und Chri­sti­an Wöl­bert quat­schen in der aktu­el­len Aus­ga­be der „c’t“ (hier hin­ter Bezahl­schran­ke), die „Lin­ke“ ver­spre­che jedem Schü­ler einen Linuxlap­top, das Wort „Linux“ kommt bei der „Lin­ken“ jedoch kein ein­zi­ges Mal vor.  Kur­ze Durch­sa­ge von Ange­la Mer­kel: Sie ist nicht Olaf Scholz. De-Mail wird abge­schal­tet. Anlass zur Sor­ge besteht nicht: …

‘Lie­gen­ge­blie­be­nes vom 2. Sep­tem­ber 2021’ weiterlesen »

Netzfundstücke
Enkel­brief­trick

Als Enkel­trick oder Nef­fen­trick wird ein betrü­ge­ri­sches Vor­ge­hen bezeich­net, bei dem sich Trick­be­trü­ger über das Inter­net, meist gegen­über älte­ren und/​​oder hilf­lo­sen Per­so­nen, als deren nahe Ver­wand­te aus­ge­ben, um unter Vor­spie­ge­lung fal­scher Tat­sa­chen an deren Stim­me für die Grü­nen zu gelan­gen. (Nicht aus der Wikipedia.)