NetzfundstückeSonstiges
Die Leere des Seins

Je mehr ihr unter­sucht, was wir den­ken zu ver­ste­hen und wo wir den­ken dass wir her­kom­men und was wir hier machen, desto mehr wer­det ihr fest­stel­len, dass man uns belo­gen hat. Man kann ja nicht immer nur über Sex reden.

In den NachrichtenMusikNetzfundstücke
Und aber­mals die immer glei­che Industrie!

Das Europäische Parlament hat die Mitglieder der Europäischen Union dazu auf­ge­for­dert, einen Plan zur Kriminalisierung von Urheberrechtsverstößen vor­an­zu­trei­ben. (Quelle) Weil näm­lich: Der aktiv­ste Unterstützer der Gesetzesvorlage ist der Italiener Nicola Zingaretti. „Organisiertes Verbrechen fin­det man welt­weit und nimmt kei­ne Rücksicht auf Grenzen. Wir wol­len sicher­stel­len, dass Fälscher inner­halb der EU bestraft wer­den kön­nen“, sag­te Zingaretti …

‘Und aber­mals die immer glei­che Industrie!’ weiterlesen »

Netzfundstücke
Medienkritik I: Das SPIEGEL-BILD.

Gerade frisch auf mei­nen Schreibtisch (desk­top, haha) kommt die für das poli­ti­sche Weltgeschehen wohl unab­ding­ba­re Meldung, dass der aus teils unver­ständ­li­chen Gründen so genann­te KulturSPIEGEL sich mit aus­ge­rech­net dem Prekariats-Tittenheftchen BILD auf einen neu­en Bestseller eini­gen konn­te, und oben­drein ist’s einer, bei dem hin­ten und vor­ne nichts zu stim­men scheint - die Formulierung „auf einen …

‘Medienkritik I: Das SPIEGEL-BILD.’ weiterlesen »

Sonstiges
Man müss­te ein­fach pro­mi­nent sein.

(@^Death^) mir is grad der eine von cul­cha can­de­la übern weg gelau­fen ;( Man müss­te ein­fach pro­mi­nent sein. Heutzutage genügt es dazu völ­lig, bspw. mit Dieter Bohlen zu pim­pern, und schon darf man in dritt­klas­si­gen Fernsehsendungen auf­tre­ten, sei­ne feh­len­de Gesangsbegabung auf Silberlinge pres­sen las­sen und sich von der gan­zen Welt anhim­meln las­sen. Und wenn man dann auf …

‘Man müss­te ein­fach pro­mi­nent sein.’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Mohammed zum Zweiten

Während der SPIEGEL es sich in sei­ner dies­wö­chi­gen Ausgabe nicht neh­men lässt, die Sache mit Ludwigshafen mit pla­ka­ti­ven Fotografien von „Nazis raus!“ skan­die­ren­den Menschenmengen zu deko­rie­ren, ist wenig­stens die heu­ti­ge FAZ ein attrak­ti­ver Lichtblick aus dem Dunkel der sich tief bücken­den Volksmedi­en, wenn auch bezgl. einer ande­ren Thematik; ich zitie­re mal: So gut wie alle nationalen …

‘Mohammed zum Zweiten’ weiterlesen »

Persönliches
Recycling

Man müss­te mal wie­der ganz von vorn anfan­gen kön­nen. Hier und jetzt sein Leben zurück­dre­hen und alles ganz anders machen. Ohne all die ver­ta­nen Chancen, die Misserfolge, die Fehlplanungen, die fal­schen Freunde und die vie­len Fettnäpfe. Ohne die uner­füll­ten Hoffnungen, Träume, Wünsche und nicht zuletzt die ver­geu­de­te Zeit, die Gefühle, die man in die völlig …

‘Recycling’ wei­ter­le­sen »

In den NachrichtenPolitik
Und aber apro­pos „Türken“

Bei einem Besuch am Unglücksort dank­te der tür­ki­sche Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan den deut­schen Rettungskräften aus­drück­lich für ihren Einsatz. (…) Bei dem Brand in einem von Türken bewohn­ten Haus waren am Sonntag neun Menschen ums Leben gekom­men, dar­un­ter fünf Kinder. 60 Personen wur­den ver­letzt. Besonders in der Türkei wird dar­über spe­ku­liert, dass die Katastrophe einen …

‘Und aber apro­pos „Türken“’ weiterlesen »

Kaufbefehle
Max Goldt - „Die Kugeln in unse­ren Köpfen“

Nettes Büchlein, der­zeit recht preis­wert zu haben und von mir sogleich zitiert, bspw. zum Thema „Würfelförmige Eier“: Leute, die sich kei­ne komi­schen Sachen kau­fen, kön­nen mit ihrem Besuch nur Torte mamp­fen und bum­sen. Zu bespre­chen haben die nichts. Außerdem ent­hält die­ses bezau­bern­de Machwerk einen Erfahrungsbericht, Drogen betref­fend: Lächerlich, daß Leute ihr Geld ver­ju­beln, um Möbel …

‘Max Goldt - „Die Kugeln in unse­ren Köpfen“’ weiterlesen »