Mir wird geschlechtNetzfundstücke
„ZEIT“ verleiht den Blockchainpreis.

Die „ZEIT“ könne man, befand ich erst gestern, auch nicht mehr ruhigen Gewissens lesen. Wohl dem, der – anders als ich selbst – diesem Rat Folge leistete, denn ihm blieb diese Eigenwerbung erspart: Sie (…) setzen sich für eine weiblichere Raumfahrt ein oder beraten Regierungen in Sachen Gleichstellung: Frauen, die unsere Wirtschaft revolutionieren, so heißt …

‘„ZEIT“ verleiht den Blockchainpreis.’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Kalter Krieg, reloaded. (3)

Um zu signalisieren, dass er seinem Amtsvorgänger im Säen von Zwietracht zwischen den Völkern nicht nachsteht, beschloss Außenminister Heiko Maas, die letzte Geheimwaffe der SPD, sich mit so etwas wie einem Bürgerkrieg in fernen Ländern gar nicht erst abzugeben – nein, der Kalte Krieg muss das Mindeste sein und die Solidarität ist ein willkommenes Vehikel: …

‘Kalter Krieg, reloaded. (3)’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlecht
Frauen: Jetzt auch genderneutral.

Den peak feminism würde ich mit dieser Meldung einfach mal als erreicht betrachten wollen: Eine Anleitung, die kürzlich vom Mount Holyoke College, einer Schule nur für Frauen, herausgegeben wurde, weist Professoren an, es zu vermeiden, Schülerinnen „Frauen“ zu nennen, um eine „genderneutrale“ Umgebung im Klassenzimmer zu schaffen. (Übersetzung von mir.) Die Zukunft, ließ die ehemalige …

‘Frauen: Jetzt auch genderneutral.’ weiterlesen »

ComputerIn den NachrichtenPolitik
Liegengebliebenes vom 20. März 2018: Foltern mit Word.

Derzeit in den Stellenanzeigen: Ein Land, das vernünftige Kryptografie verbieten möchte, braucht Hilfe bei der Spionageabwehr gegen ein Land, das vernünftige Kryptografie auch verbieten möchte. Dazu auch „heise online“: „Industrie und öffentliche Institutionen liefern sich heute ein Wettrüsten mit Angreifern, die versuchen, kryptografische Sperren zu entriegeln“, gefordert wird daher ein „EU-Expertenrat für Kryptografie“. Wenn man …

‘Liegengebliebenes vom 20. März 2018: Foltern mit Word.’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusikPolitik
Yes – Machine Messiah // Die Freiheit der Anderen

Es ist Montag. Die Deutsche Bahn AG („schon im Sommer an den Winter denken“, schreibt sie in einem Medienpaket; klar: wenn ich im August aus dem Fenster gucke, ist da auch kein Schnee) zeigt sich überrascht von Märztemperaturen im März und beugte sich dem „Wintereinbruch“ (bahn.de), indem sie den Betrieb einstellte. Andererseits: Wer will schon …

‘Yes – Machine Messiah // Die Freiheit der Anderen’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Thüringer Demokratiepreis

Denselben scheint vom Friedensnobelpreis nur noch das Ausmaß der Gewaltbereitschaft zu trennen: Am vergangenen Dienstag hatte die Polizei in Rudolstadt bei Hausdurchsuchungen große Mengen Chemikalien und Sprengstoff sichergestellt. Pikant: Einer der Verdächtigen ist Träger des Thüringer Demokratiepreises und gehörte zur linken Antifa-Szene des Freistaats. In Thüringen haben sie die Demokratie noch nicht so lange, daran …

‘Thüringer Demokratiepreis’ weiterlesen »

In den NachrichtenWirtschaft
Bleistiftlizenzen (ca.)

Der millennialige Teil derer, von denen ich mich gelegentlich mit Informationen berieseln lasse, zeigte sich hinsichtlich der Pressemitteilung, dass man es nun endlich geschafft habe, sich auf Urheberrechtsabgaben für CD- und DVD-Rohlinge zu einigen, belustigt: Ob diese Abgaben denn auch auf Lochkarten oder, haha, Disketten erhoben würden, weil 2018 niemand mehr CDs oder DVDs brennen …

‘Bleistiftlizenzen (ca.)’ weiterlesen »

Politik
Sieben Annahmen zum Linkssein

(Vorbemerkung: Dies ist eine etwas ausufernde Fortsetzung einer Twitterdiskussion in Form eines Monologs, der zu lang für dessen Eingabefeld wäre. Wer Twitter und seine Teilnehmer – etwa mich – für bezüglich jedenfalls solcher Themen nicht besonders lesenswert hält, der möge stattdessen zu einem guten Buch greifen.) Im Verlauf meiner jüngsten Diskussionen über das vermeintlich politische …

‘Sieben Annahmen zum Linkssein’ weiterlesen »

Mir wird geschlechtNetzfundstückePolitik
Liegengebliebenes vom 9. März 2018

So widerwärtig wie erhellend: Matthias Streitz („SPIEGEL ONLINE“, Chefredaktion) erläutert in nur einem Tweet zugleich die wesentliche Aufgabe von Onlinejournalismus und warum er sich weitere Verweise auf „SPIEGEL ONLINE“ verbittet. Die designierte Gedönsministerin Dorothee Bär lässt wissen, welche Impulse von ihr im Land von Datenschutz, EDV-Sicherheit und Breitband in den nächsten Jahren zu erwarten sind: …

‘Liegengebliebenes vom 9. März 2018’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Si vis pacem, para bellum. (2)

Eine einzige Nachricht, zwei gegensätzliche Informationen: Der Ausbildungseinsatz im Irak zur Unterstützung des Kampfes gegen die Terrororganisation Islamischer Staat soll auf das ganze Land ausgeweitet werden. (…) Bundesverteidigungsministerin von der Leyen sagte im ARD-Fernsehen, es gelte, den Irak zu einem stabilen Land zu machen. Denn wo man viele Soldaten hinschickt, da ist bald auch viel …

‘Si vis pacem, para bellum. (2)’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Treudoof bis in den Tod.

Es wäre vermessen, anzunehmen, die Partei des Hungerns habe mit ihrer beinahe erreichten Zweidrittelmehrheit zugunsten weiterer dreieinhalb Jahre des Sozialabbaus bei regelmäßiger Gehaltserhöhung der Schuldigen nun den Bogen endlich so weit überspannt, dass die Verfechter einer eigenständigen Politik ihr den Rücken kehren würden. Es spricht der Hoffnungsträger der anderen SPD, der medial für seinen Idealismus …

‘Treudoof bis in den Tod.’ weiterlesen »