MontagsmusikNetzfundstücke
Grusom – The Journey

Es ist Montag. Zwar zu nass, aber wenigstens auch zu warm. Dem Ziel, endlich anzukommen, wurde abermals nicht näher gekommen, überraschenderweise löst Untätigkeit Probleme eher selten. Die Forschung indes findet immer wieder einen neuen Sinn im Leben. Dieser Tage wurden Forschungsergebnisse publik, die das Laden einer Batterie mit Lebensenergie für wahrscheinlich erachten. Eine wandelnde Ladestation …

‘Grusom – The Journey’ weiterlesen »

Nerdkrams
Tippen statt Wischen: Android und der T-UI-Launcher.

Wenn es einen guten Grund gibt, Android irgendwie prima zu finden, dann ist die Anpassbarkeit sicherlich einer, der in die engere Auswahl kommt. Die Myriaden an konkurrierenden apps für beinahe alles sind längst nicht mehr zu bezwingen. Das trifft auch und gerade auf die Welt der „Launcher“ zu, der Startbildschirme und Programmwähler; hier konkurrieren die …

‘Tippen statt Wischen: Android und der T-UI-Launcher.’ weiterlesen »

ComputerNetzfundstücke
comcrypto: Mit Scriptzwang und Googlewanzen gegen Überwachung?

Die Startupszene in Deutschland ist eine florierende. Die Geschäftsmodelle sind oft vollkommen absurd und scheitern erfreulich schnell, andere fußen auf realen Bedürfnissen und füllen ihre jeweilige Nische oft auf herausragende Weise. Und dann wäre da noch comcrypto. comcrypto – laut Eigenbeschreibung im Seitentitel zuständig für „Authentizität und Verschlüsselung im Informationsaustausch“ – ist eine seit 2016 …

‘comcrypto: Mit Scriptzwang und Googlewanzen gegen Überwachung?’ weiterlesen »

In den NachrichtenMir wird geschlechtMusikNetzfundstückePolitik
Liegengebliebenes vom 17. Mai 2017

Ich bin mir nicht sicher, ab welcher Schwere der Vergehen einer Regierung gemäß Art. 20 Abs. 4 GG ein Widerstand geleistet werden darf, aber ich bin durchaus gewillt, diese Option gegen die schlimme SPD zumindest in Erwägung zu ziehen: Hassminister Heiko Maas würde gern das offensichtlich verfassungswidrige Netzwerkdurchsetzungsgesetz noch diese Woche beschließen lassen. Der Rechtsstaat, …

‘Liegengebliebenes vom 17. Mai 2017’ weiterlesen »

ComputerIn den Nachrichten
Was die Bahn wiederum aus WannaCry nicht gelernt hat

Die Deutsche Bahn zieht aus dem jüngsten Problem mit der NSA-Schadsoftware beinahe die richtigen Schlüsse: Zugfahren ohne klassische Fahrkarte: Die Deutsche Bahn plant, das digitale Ticketing einzuführen. Schadsoftware sei kein Thema: Es gebe schon seit längerem ein Cyber-Security-Team sowie Systeme zur Früherkennung. Diese Systeme scheinen auf der bahneigenen Infrastruktur bedauerlicherweise nicht installiert worden zu sein. …

‘Was die Bahn wiederum aus WannaCry nicht gelernt hat’ weiterlesen »

ComputerIn den Nachrichten
Was wir aus WannaCry lernen können

Eine von der NSA programmierte Schadsoftware für seit längerer Zeit nicht aktualisierte Installationen von Microsoft Windows legt seit ein paar Stunden weltweit mitunter lebenswichtige Infrastruktur lahm. Wie sich das für eine anständige Sicherheitslücke heute gehört, hat sie mit „WannaCry“ natürlich sofort einen griffigen Namen und vermutlich auch ein Logo, eine Website und ein trendiges Shirtdesign …

‘Was wir aus WannaCry lernen können’ weiterlesen »

Mir wird geschlechtNetzfundstücke
Rassische Plugkontrolle

Am kommenden Sonnabend findet, natürlich in Berlin, das „Queer Zinefest“ statt. „Queer“ ist ein Adjektiv, das Geschlechtsschizophrene für sich selbst mitunter bevorzugen, und was ein „Zinefest“ ist, erklärt die Website zum Fest: Zines sind selbst verlegte, unkommerzielle, autonome Medien, die in allen denkbaren Formaten erscheinen können. (…) Zinefeste gelten als eine kreative, politische und soziale …

‘Rassische Plugkontrolle’ weiterlesen »

ComputerNetzfundstücke
Wo muss denn unbedingt mehr Internet rein?: Smartes für’n Arsch.

Aus dem Hause Monit stammt ein smartes Gerät, das automatisch den Windelstatus des Nachwuchses erriecht und so den Überwachern Eltern mitteilt, dass es Zeit für die vermutlich unangenehmste Tätigkeit junger Eltern wird. Wenn das Kind dann ein wenig älter ist, sollte es aufpassen, dass die Eltern nicht auch Amazons neue smarte Kamera „Echo Look“ gekauft …

‘Wo muss denn unbedingt mehr Internet rein?: Smartes für’n Arsch.’ weiterlesen »

ComputerIn den Nachrichten
Äpfel und Birnen

Alt: Äpfel mit Birnen vergleichen und dafür ausgelacht werden. Neu: Äpfel mit Birnen vergleichen und gewinnen! In einem Rechtsstreit konnte Apple einen Sieg erzielen. Die EU-Markenrechtsbehörde EUIPO folgte dem Einspruch des Unternehmens mit dem Logo eines angebissenen Apfels. Laut der Behörde hat die Silhouette einer Birne zu viel Ähnlichkeit mit dem Apple-Motiv.

Netzfundstücke
Genüsse im Erlebnisfahrstuhl

In einem dieser „Lustigen Taschenbücher“ gab es einmal eine Geschichte, in der Klaas Klever und Dagobert Duck darum wetteiferten, wessen Flughafen den Gästen einen angenehmeren Aufenthalt beschere, was natürlich damit endete, dass niemand mehr eines ihrer Flugzeuge benutzen wollte, weil der Flughafen mehr zu bieten hatte als jeder Urlaub. Keine Ahnung, wie ich gerade darauf …

‘Genüsse im Erlebnisfahrstuhl’ weiterlesen »

In den NachrichtenMontagsmusikNetzfundstücke
Renaissance – Song of Scheherazade // Absurdes für die Wissenschaft

Es ist Montag. Die Krise hält uns fest in ihrem gierigen Griff. Das gelobte Land der Pasta Bologna, deren Akademiker sich glücklich schätzen können, wenigstens noch irgendwo eine freie Stelle als Taxifahrer zu finden, weil immer mehr schlecht ausgebildete Leute mit immer weniger wertvollen Abschlüssen sich vor ehrlicher Arbeit verstecken (Fachkräftemangel am Arsch), marschierte für …

‘Renaissance – Song of Scheherazade // Absurdes für die Wissenschaft’ weiterlesen »