MusikNerdkramsNetzfundstückePersönliches
Android is good (for porn).

Huch, schon Freitag!
Ich woll­te eigent­lich erst über etwas ganz ande­res schrei­ben, dann kam etwas ande­res dazwi­schen und dau­er­te län­ger als erwar­tet, und jetzt hat Horst, der Frechdachs, mir das Thema ein­fach weg­ge­nom­men. Sehr unhöflich.

Er schloss sei­nen Artikel mit der (gram­ma­ti­ka­lisch sogar mehr­fach feh­ler­haf­ten) Frage:

Welche Handy habt Ihr eigentlich?

Abgesehen davon, dass ich es aus ästhe­ti­schen Gründen ver­mei­de, mei­ne Mobiltelefone „Hääändi“ zu nen­nen, neh­me ich das mal zum Anlass, mei­ne Leserschaft (also euch) mit einem wei­te­ren Eintrag zum Thema „Was macht der Typ hier eigent­lich außer­halb des Internets so?“ zu quälen.

Ich besit­ze neben mei­nem in irgend­ei­nem Regal vor sich hin­schim­meln­den Einstiegsmodell Nokia 5130 zur­zeit drei mehr oder weni­ger akti­ve Mobiltelefone. Das erste, ein Samsung SGH-C260, wird mit einer T-D1-pre­paid-Karte betrie­ben, die auch schon eini­ges erlebt hat; aber das ist eine ande­re Geschichte. Für die gewünsch­te nahe­zu stän­di­ge Erreichbarkeit genügt es vollkommen.

Mein Zweitgerät, ein Nokia X3, lei­ste­te gute Dienste für mei­ne Kommunikation nach außen; die Betonung auf „nach außen“ ist auch des­halb wich­tig, weil ich mir par­tout die Nummer nicht mer­ken kann. Der Bildschirm hat wegen unsach­ge­mä­ßer Behandlung schon zwei unhüb­sche Kratzer davon­ge­tra­gen, die nicht all­zu stö­rend ins Auge fal­len, mich den­noch dazu brach­ten, dem Gerät eine schüt­zen­de Hülle zu spen­die­ren, bevor noch schlim­me­res gesche­hen konnte:

Nun bin ich aber arbeits­be­dingt der­zeit in der miss­li­chen Lage, dass eine elek­tro­ni­sche Notiz- und am besten Terminverwaltung für unter­wegs ziem­lich nütz­lich wäre, nicht ein­mal not­wen­di­ger­wei­se mit Synchronisierungsfunktion, wie sie zum Beispiel von den Herstellern aktu­el­ler Taschencomputer ange­prie­sen wird. Ein Witzbold riet mir dazu, es doch mal mit einem iPhone zu ver­su­chen. Nun, Steve Jobs selbst hat­te mir indi­rekt bereits vor Monaten davon abge­ra­ten, indem er sich über die Zielgruppe sei­nes Lifestyle-Firlefanzes wie folgt äußer­te:

(…) we do belie­ve we have a moral respon­si­bi­li­ty to keep porn off the iPhone. Folks who want porn can buy and (sic!) Android phone.

Das ist gut; denn I want porn. Horst, der auch mal so ein tol­les elek­tro­ni­sches Spielzeug haben woll­te, ent­schied sich, wie er in o.g. Artikel erwähnt, für das HTC Tattoo, eben­falls ein Gerät, das mit dem Betriebssystem Android läuft. (Über die Motive für die­se Wahl mag ein jeder, obi­ges vor­aus­ge­setzt, selbst räsonieren.)

Gemäß Steve Jobs soll­te das elek­tro­ni­sche Notizbuch mei­ner Wahl also eben­falls ein Android-Gerät sein. Android, oft inkor­rekt und zu mei­nem per­sön­li­chen Missfallen als „Google Android“ bezeich­net, ist ein auf dem Linux-Kernel basier­tes Betriebssystem für mobi­le Endgeräte wie etwa Netbooks und Mobiltelefone. Kannte ich noch nicht, klang ver­lockend und ende­te damit, dass ich das Nokia X3 vor­erst in den (unbe­zahl­ten) Urlaub schickte:

Auch, wenn es schon ein wenig schmerzt, spon­tan Ausgaben in der­ar­ti­ger Höhe zu täti­gen: Männer sei­en wie Kinder, befand Jürgen von der Lippe ein­mal, und man kann es als unum­stöß­li­che Wahrheit dekla­rie­ren. Ich erfül­le tat­säch­lich nur beschränkt irgend­wel­che typi­schen Klischeevorstellungen von Angehörigen des männ­li­chen Geprimas (Geschlecht ist schon ander­wei­tig belegt), aber in die­sem einen Fall geste­he ich, dass mich tech­ni­sches Spielzeug jed­wel­cher Art von Kindesalter an zu fas­zi­nie­ren ver­moch­te und noch immer ver­mag, und gera­de das Samsung Galaxy S i9000 ist dafür bekannt, für Spielereien gera­de­zu prä­de­sti­niert zu sein.

Ich wer­de das Gefühl noch nicht voll­ends los, dass die­ses Gerät (der­zeit laut über­ein­stim­men­den Berichten auch unter Berücksichtigung der vor weni­gen Tagen vor­ge­stell­ten neu­en HTC-Modelle das tech­ni­sche Flaggschiff der Android-Mobiltelefone) eine Nummer zu groß für mich ist. Aber es macht einen Heidenspaß, damit her­um­zu­spie­len. Ob ich von mei­nem Rückgaberecht Gebrauch machen wer­de, weiß ich daher noch nicht.

Schade wäre es aller­dings schon. :-)

(Wie wahr übri­gens auch: Wer den Unterschied zwi­schen Musikliebhaberei und iPod-Affinität nicht kennt, soll­te das mit der Musik lie­ber lassen.)

Senfecke:

  1. Folge mei­nem Link und ver­brei­te kei­ne wider­leg­ten Halbwahrheiten!
    Man kann selbst ein Android-Mobiltelefon völ­lig ohne Google nutzen.

Comments are closed.

https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_confusednew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_madnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_aufsmaul.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_seb_zunge.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_blushnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_frown.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil1.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_mad.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_rolleyesnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_wink2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_idea2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_arrow2.gif 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.