In den NachrichtenMusikPolitik
Dul­ce et deco­rum est.

Und dann war da noch die IG Metall, die Deutsch­land gern aus der Kri­se (Cri­sis? What cri­sis?) füh­ren wür­de und schon eine total tol­le Idee hat, wie man das umset­zen könn­te, näm­lich, indem man das mit der Redu­zie­rung des Kriegs­dien­stes ein­fach mal sein lässt:

Die IG Metall fürch­tet wegen der Bun­des­wehr­re­form um Zehn­tau­sen­de Arbeits­plät­ze in der Rüstungs­in­du­strie. Die Kür­zungs­plä­ne von Ver­tei­di­gungs­mi­ni­ster zu Gut­ten­berg droh­ten so die mili­tä­ri­sche Luft­fahrt­in­du­strie „kaputt zu machen”. Die Gewerk­schaft kün­dig­te Wider­stand an.

Klar; die Mit­glie­der der IG Far­ben Metall müs­sen ja auch von etwas leben, und sei’s vom Krieg.

So gese­hen hilft uns das ori­en­tie­rungs­lo­se Met­zeln gleich zwei­er­lei beim Ver­min­dern der Arbeitslosenzahlen:

Die in der IG Metall zusam­men­ge­schlos­se­nen Arbei­ter lan­den nicht auf der Stra­ße, son­dern kön­nen wei­ter­hin neu­es Kriegs­ge­rät zusam­men­schrau­ben, und die Sol­da­ten las­sen sich, statt zu Hau­se zu blei­ben und um Hartz IV bet­teln zu müs­sen, ein­fach wei­ter­hin staats­kas­sen­freund­lich und preis­be­wusst abknallen.

Wo wären wir nur heu­te ohne die mah­nen­den Rat­schlä­ge der deut­schen Rüstungsindustrie?
Ich behaup­te: Arm dran!

Und wo ich gera­de bei Idio­ten war: Der Paul McCart­ney, ehem. Ele­fant im Por­zel­lan­la­den bei den Beat­les, haut in der kom­men­den Aus­ga­be 10/10 der Musik­zeit­schrift eclip­sed auch einen ech­ten Kra­cher aus der Hüf­te. Das The­ma lau­te­te „Jimi Hen­drix”, und so erbrach sich Sir Paul sinn­ge­mäß in fol­gen­der Weise:

„Sgt. Pep­per” wur­de an einem Don­ners­tag ver­öf­fent­licht. Als ich am Sonn­tag ins Savil­le Theat­re ging, eröff­ne­te Jimi Hen­drix die Show mit dem Titel­song. Er hat­te nur die­se paar Tage Zeit gehabt, um das Stück zu ler­nen – das war für mich das größ­te Lob.

Pau­le, alter Wem­ser, ich möch­te jetzt gar nicht auf die umstrit­te­ne Dis­kus­si­on dar­über ein­ge­hen, wel­cher „Beat­le” eigent­lich mehr zu dem Album bei­getra­gen hat, du oder John (Len­non, du erin­nerst dich?), aber setz dich doch, wenn du das „Lob” eines Tages fer­tig genos­sen hast, mal bei­zei­ten ein paar Minüt­chen in dei­nen Denkses­sel und nimm fol­gen­de Fra­ge mit:

Wenn ich ein Lied schrei­be, das auf Plat­te rei­ße­ri­schen Absatz fin­det, ein gleich­falls erfolg­rei­cher, anson­sten völ­lig ande­rer Musi­ker aber nur drei Tage benö­tigt, um die­ses Lied mit allen Akkor­den, Har­mo­nien und Stro­phen aus­wen­dig zu ler­nen: Spricht das tat­säch­lich für mich und nicht viel­mehr dafür, dass das bezau­bern­de Lied­chen ein wenig unin­spi­riert, um nicht zu sagen: von besten­falls beein­drucken­der Schlicht­heit ist?

Mein­janur.

Senfecke:

  1. Soweit ich weiß, benutz(t)en wir bei­de doch das glei­che Plugin. Hast Du es inzwi­schen mal aktua­li­siert? Ich nicht. Ich könn­te Dir die die alte Ver­si­on zusenden.

  2. Nun: Ich benut­ze noch die Ver­si­on 1.6, wäh­rend die Ver­si­on 1.7 aktu­ell ist. Viel­leicht ist die aktu­el­le Ver­si­on feh­ler­haft oder sie arbei­tet mit irgend­et­was ande­rem nicht ein­wand­frei zusammen.

  3. Zum The­ma: Nicht ohne Grund haben Herr­scher seit Jahr­hun­der­ten bei schlech­ter Wirt­schafts- oder Finanz­la­ge einen Krieg angefangen…

  4. Der letz­te grö­ße­re Krieg hat­te mit der Wirt­schafts­la­ge ja nur am Ran­de zu tun; 2001 ging es den USA ver­gleichs­wei­se gut. :?

Comments are closed.

https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_confusednew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_madnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_aufsmaul.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_seb_zunge.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_blushnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_frown.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil1.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_mad.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_rolleyesnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_wink2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_idea2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_arrow2.gif 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details findest du hier.