In den NachrichtenPolitik
Geschichtsrevisionismus

SPON hat mal wie­der was zu mel­den: Inzwischen ver­su­chen Neonazis auch den tra­di­tio­nel­len Erinnerungstag der Linken, den Tag der Arbeit, mit ihrer Forderung nach einem natio­na­len Sozialismus zu beset­zen. So? Gesetzlicher Feiertag wur­de der 1. Mai erst wie­der ab 1933 durch die Nationalsozialisten. Das Reichsgesetz vom 10. April 1933 benann­te ihn als „Feiertag der nationalen …

‘Geschichtsrevisionismus’ wei­ter­le­sen »

Politik
Katzen wür­den Whiskas wählen.

Ich gebe zu, ich bin amü­siert. Nicht unbe­dingt über das win­di­ge Wetter, auf­grund des­sen heu­te eine Ente mit irri­tier­tem Blick an mir vor­bei­ge­schwom­men wur­de, und noch weni­ger über die aktu­el­le, ver­se­hent­lich bemerk­te Titelseitenidiotie der BILD („Tuut, tuut, tuut“ ist nor­ma­ler­wei­se kein Signal für „Handy tot“, das klän­ge dann eher gar nicht und/oder rau­schend), son­dern, und …

‘Katzen wür­den Whiskas wäh­len.’ weiterlesen »

In den Nachrichten
Der Game Boy wird 20.

Fast droht es unter­zu­ge­hen: Der gute, alte Game Boy wird 20 Jahre alt. 4 MHz, 4 Graustufen und ein gran­dio­ser Suchtfaktor. Davon könn­ten sich vie­le die­ser moder­nen Spielgeräte mal ’ne Scheibe abschnei­den. Früher war so man­ches besser.

Netzfundstücke
Kraft zum Vernetzen.

Nachdem ich es hier (mit immer­hin amü­san­ter Bildunterschrift) und hier (sach­lich dar­ge­stellt) und hier (mit etwas ande­rem Themenschwerpunkt) und vor­her auch noch irgend­wo anders gele­sen habe, möch­te ich mei­nen Lesern den Spaß auch nicht vor­ent­hal­ten: Hier klicken, oben „pc ver­net­zen“ ein­tip­pen, freu­en. Und flei­ßig ein­kau­fen nicht ver­ges­sen. Bevor’s aus­ver­kauft ist.

In den Nachrichten
Medienkritik IX: Willkommen im Klub der ein­sa­men Herzen.

Neu bei hei­se: RTL-2-Mitarbeiter wegen SMS-Betrugsverdachts ver­haf­tet An sich: Gut so! Zu bezwei­feln ist aller­dings, dass sich irgend­et­was dadurch ändern wird. So lan­ge es Menschen gibt, wird auch immer Einsamkeit exi­stie­ren, und Einsamkeit för­dert Verzweiflung, die sich dann von wirk­lich nicht sehr guten Sendern wie RTL II oder die­sem furcht­ba­ren 9live zu Geld machen lässt. Ist …

‘Medienkritik IX: Willkommen im Klub der ein­sa­men Herzen.’ weiterlesen »

In den NachrichtenPolitik
Effizienter Schutz für Kinder: Bekämpft die Symptome!

Gerade noch recht­zei­tig vor der Wahl son­dern die Regierenden noch immer eine Menge wun­der­li­cher Dinge ab: Auch wenn es der­zeit noch tech­ni­sche und recht­li­che Bedenken gegen Kinderporno-Sperren im Internet gibt, wer­den eini­ge aus­län­di­sche Internetseiten mit kin­der­por­no­gra­fi­schen Inhalten bald nicht mehr in Deutschland abruf­bar sein. So, so, es gibt recht­li­che Bedenken, aber wir machen’s ein­fach mal, quasi …

‘Effizienter Schutz für Kinder: Bekämpft die Symptome!’ weiterlesen »

Netzfundstücke
EIER!

Das ver­lin­ke ich doch aus­nahms­wei­se gern wei­ter: Morgens um halb acht die Tür zur Bäckerei auf­tre­ten, breit­schult­rig zum Tresen schlen­dern und gruß­los “Eier! brül­len, dabei auf die bun­ten, hart­ge­koch­ten Ostereier zei­gen, die neben den Zeitungen lie­gen. Wenn die Verkäuferin nicht sofort reagiert, dop­pelt so laut “EIER!” rufen und kräf­tig mit bei­den Händen gegen die Verglasung …

‘EIER!’ wei­ter­le­sen »

Persönliches
Juchhei … heu­te frei. *reim*

In der Populärliteratur bis­lang offen­bar kaum erforsch­te These: Morgens um halb zwei nach aus­rei­chend Bier erst mal Musik hören, Müsli essen und die für die­ses Jahr vor­ge­nom­me­nen Pläne stück­wei­se strei­chen ist eine Beschäftigung, die viel­fäl­ti­ge Emotionen weckt. (Hallo übri­gens, lie­bes Aprilwetter. Nett von dir, dass du immer noch das alte bist. Auf dich kann man sich …

‘Juchhei … heu­te frei. *reim*’ weiterlesen »

In den NachrichtenNerdkramsNetzfundstücke
Die Aprilscherze die­ses Jahr sind ja mal wie­der ein Brüller.

hei­se bringt, wie eigent­lich immer, irgend­was Obskures über Geheimdienste, die IRC-Galerie tut eben­falls so, als wäre sie von einem Ministerium geka­pert wor­den, blen­det zudem am unte­ren Rand jedoch einen uner­träg­li­chen roten Balken ein (an alle, die laut Statistik danach suchen: Hiermit bekommt man ihn weg!), und WinFuture.de ist auch nicht son­der­lich ein­falls­reich. Gefallen tut mir …

‘Die Aprilscherze die­ses Jahr sind ja mal wie­der ein Brüller.’ weiterlesen »