Netzfundstücke
Nachtrag zum #35c3: Wahrheit ist rechts, Parteien sind gut.

Dieser Artikel ist Teil 7 von 7 der Serie Congresskrise(n)

Nachdem der unerträgliche Europaparlamentskandidat Nico Semsrott im Rahmen des „Hackertreffens” („SPIEGEL ONLINE”) in Leipzig ein wenig Wahlwerbung für sich machen durfte, guckte sich das CCC-Exmitglied Fefe auch mal an, was auf dem „Congress” eigentlich vor sich geht:

Mir ist im Programm aufgefallen, dass da so ein halbes Dutzend Vorträge von Netzpolitik.org-Personal bestritten wird (je nach dem wie man das zählt). (…) Die Neutralität des CCC war eigentlich immer ein hohes Gut. Netzpolitik.org steht traditionell den Grünen nahe.

Das fanden die Drogendealer vom „Congress” doch etwas unfair, denn dass das schräge Personalityblog „Netzpolitik.org”, dessen antiliberaler Chefredakteur bis heute bei den Grünen ist, dürfe man so doch nicht sagen:

Mir wurde mitgeteilt, dass ich hier Propaganda der Identitären befördere, wenn ich schreibe, Netzpolitik.org sei traditionell Grünen-nahe.

Alles Nazis hier. Alete, Alete, Antifascista. Auf Twitter wurde mir erklärt, dass der „Congress” doch eine sehr nützliche Veranstaltung sei, denn dort bekommen diejenigen, die in Physik immer geschlafen oder geschwänzt haben, das Schulwissen noch mal nachgetragen. Sahne in der Jauche.

Ich brauch’ Urlaub.

Seriennavigation« Öde Events: Es droht der #35c3.

Senfecke:

  1. Der Beckedahl hat dem Fefe gesagt man habe nich nach dem Parteibuch gefragt und kriegt dafür nen Beef,Stress was auch immer…
    Hätta gesagt wir haben nach der Parteizugehörigkeit gefragt
    …hättes absolut und totalst ,neverever,niemalst Kritik gegeben oder :evil:
    Schaut mal auf die Qualität und Qualifikation der Redner und ihrer Vorträge
    …Uboote gibt es doch immer wieder und sie laufen nicht immer mit ParteiBuch rum… :? 8O
    Ansonsten:
    https://www.youtube.com/watch?v=4v_zB1IZvsE

    • Ich habe Fefes Nachtrag durchaus gelesen. Ich stelle fest, dass es im Netzpolitik.org-Team personelle Überschneidungen gibt, auch Constanze Kurz wird ja gelegentlich von den Grünen instrumentalisiert. Darauf hinzuweisen als „identitär” zu bezeichnen zeugt von einem erschreckenden Selbstverständnis.

  2. Und Hitler führt zu Schnittchen auf Parteitagen und Chaostagen..

    Nee,wenn bestimmte Dinge über einen gewisses Mass wachsen,gibt es die Entscheidung:
    mitmachen,evtll am grossen Rad mitdrehen (wollen) oderhintan stehen,als Sonderling gelten-
    ist die Kurzfassung,ich weiss!
    Und jenachdem werden besonders gern in der BRD Kritiker der ersten Sorte für Neidisch gehalten…
    isso!
    Gefällt mir auch nicht,erwische mich auch hinumdwieder dabei.
    Aber das totalamerikanisch zu sehen und sich totalzufreuen, das die erste Sorte es geschafft hat und erfolgreich ist…
    Neee,krieg ich nicht hin!
    Mal von der Illusion mitreden zukönnen weil man zu „Ihnen” gehort oder auch nur angehört wird,ganz zuschweigen…
    Dann kennt man sich evtll persönlich…
    „Wie kannst du da mitmachen!”
    „Ich fühle mich verantwortlich zumindest/erstmal nen Fuss in der Tür bei denen zuhaben.”
    ….”Du hast die Ideale der Bewegung verraten!!”
    usw.
    Rationalisierung und Emotionalisierungen werden ausgetauscht…
    Der Krieg um die WAHRHEIT geht los,Gruppierungen/Sekten bilden sich…
    keiner versteht mehr den anderen…
    Man kann sich dann 100% verlassen das angestrebte Ziele nicht oder sehr,sehr abgespeckt erreicht werden…
    und es läuft immerso seit Jahrhunderten
    Fällt mir überigens die Trennung von Dean Martin und Jerry Lewis ein?!
    „Freunde” hatten den beiden gesagt „Solo könnt ihr mehr künstlerisch und montär machen!”
    Irgenswann war es aus…

  3. aaaaalter..

    was hast du genommen und woher bekomm ich das zeug?

    du brauchst SO hart urlaub. am besten für ein jahr in die geschlossenne. ALTER. man versteht echt KEIN einziges wort oder auch nur ansatzweise, was du meinst, außer: „nazis!?”

    wer anderen vorwirft, zu meinen, dass „wahrheit gleich rechts” sei, der muss so TIEF in rechtspopulistischen, rechtsextremen verschwörungstheorien sitzen, dasss er den wald vor lauter bäumen nicht mehr sieht.

    danke für diesen eintrag. es ist immer wieder nett zu erkennen, wie rechtspopulisten drauf sind: geisteskrank.

  4. @parker030: also ich kriege immer Feuer,wenn ich sage das wenn man sich zuiweit links aus dem Bild bewegt,
    in der rechtern Ecke ankommt!
    Als Geisteskrank würde keinen Rechten bezeichnen, beleidigt die Geisteskranken!
    Rechte denken das sie das Recht und die „Pflicht” schwächere dafür zu beschuldigen,
    das sie (die Rechten) nicht zu ihrer WAHREN Stärke finden würden…
    Jedenfalls ist das imho meine Vorstellung der rechten Kernidee um das alles andere kreist.
    Den Rechten kommt die Diskutierlust der Linken entgegen,die nur ein wenig angestossen werden muss, damit die linke Selbstzerfleischung losgeht…
    inwieweit bots da hilfreich sind—
    keine Ahnung…
    wenn sie es können werden sie auch dafür benutzt…
    eines sollte man lernen (können?):
    “Nur weil einem bestimmte Erkenntisse nicht passen,
    heisst es nicht das nicht das es nicht funktioniert!”
    Boah ey wenn ich am 1.des Jahres sowas raushaue,wartet mal Weihnachten ab :evil:
    Viel Spass noch mit dem folgenden Jahr,lasst euch nicht wütend machen :? 8)

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre class="" title="" data-url=""> <code class="" title="" data-url=""> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style="" class="" title="" data-url=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.