In den NachrichtenMontagsmusik
Finnr’s Cane - Glassice

EulmeldungEs ist - ein letz­tes Mal in die­sem Jahr - Montag. Der hacker­feind­li­che Fachkongress der Nägellackierer wur­de mit wenig Kritik ord­nungs­ge­mäß abge­wickelt, näch­stes Jahr dann Stuhlkreise gegen die AfD. Draußen knal­len sie schon wieder.

Apropos Knall: In Kalifornien wur­de angeb­lich ein Frauenmarsch abge­sagt, weil die Teilnehmerinnen zu weiß gewe­sen wären. Wenn das die Zukunft derer ist, die es schon gut und rich­tig fin­den, dass der „Congress“ als Hackertreffen nicht mehr zu gebrau­chen ist, dann habe ich vor die­ser Zukunft nur die Angst, dass mich all das Popcorn in Gesundheitsprobleme trei­ben wird.

Die vor­herr­schen­de Aufgabe anders orga­ni­sier­ter Religion scheint es der­weil auch dann zu sein, ihren eige­nen Einfluss zu ver­grö­ßern, wenn gar kei­ne Steuern dafür in Aussicht gestellt wer­den. Allmählich steht mir der Sinn danach, unmis­sio­nier­te Völker unent­gelt­lich zu bewaff­nen. Der Kongo tut mir heu­te noch leid. Ein wenig gemein haben die­se Leute mit Linuxjüngern, deren Postulat unge­fähr lau­tet, dass mehr Leute Linux nut­zen müs­sen, damit mehr Leute Linux nut­zen. Es sind ja immer die klei­nen Erfolge im Leben. Hundert Prozent der Linuxspenden gehen an SJW-Projekte, denn die sind bekannt­lich bedeut­sa­mer als die Entwicklungsarbeit. Was genau war noch mal die Ursache für die­sen „Fachkräftemangel“? Es ist zum Speien.

Sonst so: Magnus Carlsen bleibt Weltmeister im Blitzschach. Wenigstens eine Konstante in die­ser spi­ra­len­vol­len Zeit. Nein, es gibt natür­lich noch eine zwei­te, näm­lich die Musik. Text gibt es zwi­schen den Jahren schon genug, es muss auch mal ohne gehen.

Finnr’s Cane - Glassice

Guten Morgen.