Sonstiges
Medienkritik XV: Wunderliche actimel-Werbung

Da gera­de schon wie­der die­se grau­si­ge acti­­mel-Werbung mit dem voll­kom­men natür­lich wir­ken­den Durchschnittsstudenten lief, fra­ge ich mich im Nachhinein, ob ihm selbst eigent­lich auf­ge­fal­len ist, für welch frag­wür­di­ge Thesen er da eigent­lich in die Kamera grinst. „Eine Gruppe trank acti­mel, die ande­re nicht.„Wovon hat sich die ande­re in der Zeit ernährt? Das wird sicher­heits­hal­ber nicht …

‘Medienkritik XV: Wunderliche acti­mel-Werbung’ weiterlesen »

In den NachrichtenNetzfundstücke
Die Musikindustrie, der Fernsehpreis und die Groteske an sich

Ich wünsch­te, ich könn­te zum zehn­ten Jubiläum der Sendung Wer wird Millionär? an die­ser Stelle über ein ent­spann­te­res Verhältnis der Menschheit zum Geld berich­ten, aber Pustekuchen: Offenbar bedingt durch die gesun­ke­nen Einnahmen, seit Nutzer von Filesharingprogrammen in Deutschland weit­ge­hend ihre Ruhe vor unan­ge­mes­se­nen Strafforderungen haben dürf­ten, beschrei­tet die Industrie™ jetzt krea­ti­ve­re Wege (irgend­wo­her muss das …

‘Die Musikindustrie, der Fernsehpreis und die Groteske an sich’ weiterlesen »

FilmkritikSonstiges
Medienkritik XIV: Inglourious Basterds

Als hoch­qua­li­ta­ti­ver Filmkultur gegen­über durch­aus auf­ge­schlos­se­ner gele­gent­li­cher Kinofilmkonsument kam ich nicht umhin, dem neue­sten Werk des geschätz­ten Quentin Tarantino Beachtung zu schen­ken. Obwohl ich im Vorfeld dar­über infor­miert wur­de, dass Til Schweiger als einer der bei­den (*) deut­schen Schauspieler, die nahe­zu jeder Rolle, die sie spie­len, mit ihrem Gesicht und ihrer Darstellung den immer gleichen …

‘Medienkritik XIV: Inglourious Basterds’ weiterlesen »