NerdkramsNetzfundstücke
Apple ist an allem schuld!

Peter hat auf sei­nem iPhone offen­bar die Kaffeeuntersetzer-App akti­viert, und ich könn­te jetzt meter­lang dar­über refe­rie­ren, wie­so er selbst schuld ist, dass er sich wil­lens in die Hände eines skru­pel­lo­sen Weltkonzerns bege­ben hat, aber das habe ich anders­wo schon getan.

Stattdessen soll­te die stei­gen­de Komplexität und gleich­zei­tig stei­gen­de Fehleranfälligkeit moder­ner Kommunikationsmittel ange­sichts der kom­men­den besinn­li­chen Zeit (dazu gege­be­nen­falls spä­ter mehr) ein Anlass sein, sich an die Ursprünge des digi­ta­len Nirwanas zu erin­nern, um wenig­stens jeman­dem die Schuld geben zu können.

Und da ist es doch hübsch, dass gera­de wie­der ein Jubiläum ansteht: Die Redaktion von SPIEGEL Online fei­ert die­ser Tage zum zwei­ten Mal „20 Jahre WWW“ und erläu­tert, wie­so sie das noch mehr­fach tun wird. Tatsächlich sind 20 Jahre dann auch eine eher gro­be Schätzung:

Ende 1990 stell­te Tim Berners-Lee den von ihm und eini­gen Mitarbeitern am CERN ent­wickel­ten Dienst erst­mals der Öffentlichkeit vor. Ursprünglich dien­ten sei­ne Pläne für ein ver­netz­tes System zum Wissensaustausch, das ist SPIEGEL Online zu ent­neh­men, allein ihm als Merkhilfe, da er von sich behaup­tet, ein furcht­bar schlech­tes Gedächtnis sein eigen zu nen­nen. Mit den Jahren aber reif­te das „World Wide Web“ her­an zu einem System ähn­lich dem im Folgejahr ein­ge­führ­ten Gopher her­an und stell­te mit HTTP und HTML wesent­li­che Elemente der heu­ti­gen digi­ta­len Kommunikation bereit.

Die erste Internetseite der Welt, in einer archi­vier­ten Version noch erhal­ten, war betont schlicht gehal­ten: Schwarze Schrift auf wei­ßem Grund, for­ma­tiert allein mit Überschriften und Einrückungen (das <dl>-Tag kennt heu­te auch kein so genann­ter „Webdesigner“ mehr wirk­lich, des­sen „Arbeit“ dar­in besteht, mit­hil­fe einer lusti­gen bun­ten gra­fi­schen Oberfläche Pixel zu ver­schie­ben). Man betrach­te nur ein­mal den Quelltext! Beizeiten kamen neue Elemente auf und ver­schwan­den oft auch wie­der, mar­quee und blink haben sich zur all­ge­mei­nen Erleichterung lang­fri­stig nicht durch­set­zen können.

An der Schlichtheit frü­he­rer Tage lässt es die heu­ti­ge Vorstellung einer „moder­nen Internetseite“ indes lei­der völ­lig feh­len, der Grundsatz „HTML ist kein Papier“ soll­te in jedem HTML-Handbuch die­ser Welt in gro­ßen, roten Buchstaben auf jeder Seite ein­ge­fräst sein, damit das selbst­ver­lieb­te Pack von „Mediendesignern“ (als gäbe es kei­ne ande­ren Medien, an denen sie sich aus­las­sen kön­nen!) end­lich auf­hört, irgend­was von „fester Breite“ zu blafaseln.

Und es wird nicht bes­ser: „HTML 5“ (das neue Bullshit-Bingo-Trumpfwort, nach­dem sich „Web 2.0“ offen­bar dan­kens­wer­ter­wei­se abge­nutzt hat) hat mit einer „Hypertext Markup Language“ nicht mehr viel zu tun. Tatsächlich näm­lich dient es nur noch als Rahmen für Javascript- und CSS-Spielereien, von denen nicht nur ich mich fra­ge, was genau das im Internet ver­lo­ren hat. Es stimmt, dass die Bedeutung Weg wei­sen­der Technik oft ver­kannt wird, aber dar­auf, zu erfah­ren, wel­chen Weg die­se Entwicklung wei­sen wird, bin ich der­zeit nicht son­der­lich erpicht.

Der erste Webserver war übri­gens eben­so wie der Computer, auf dem die Software ent­wickelt wur­de, ein NeXT-Rechner. NeXT war ein Soft- und Hardware pro­du­zie­ren­des Unternehmen eines gewis­sen Steve Jobs, der Apple (wo man heu­te unter ande­rem, ich erwähn­te es, das furcht­ba­re iPhone ent­wickelt) ver­las­sen hat­te. 1996 kauf­te Apple NeXT und mach­te das Betriebssystem NeXTStep zu einer der tech­ni­schen Grundlagen für Mac OS 10 („X“). So kann man mit Fug und Recht auch mit lan­gem Blick zurück noch behaup­ten: Apple ist an allem schuld; selbst an der Gründung von Google.

Ach, ich mag Kreise, die sich schließen.

Überhaupt ist das Jahr 2010 bis­her ein ganz gro­ßes Jahr.
Und was passt bes­ser zu einem ganz gro­ßen Jahr als eine ganz gro­ße Würdigung lang­le­bi­ger Klassiker?

Etwas älter als das WWW, näm­lich inzwi­schen 26 Jahre alt, ist das Spiel „Tetris“, das meh­re­re Generationen jun­ger Konsolenspieler in der einen oder ande­ren Form auf ihrem Weg zur gei­sti­gen Reifung beglei­te­te. Ebenso wie der SPIEGEL-Online-Beitrag zu zwei Dekaden WWW ist auch die Würdigung von Tetris inzwi­schen über ein Jahr alt, der ganz gro­ße Knall hat aber noch gefehlt.

Der kam mir nun mit Tetris HD (mit Dank an V., die unbe­dingt auch mal wie­der erwähnt wer­den will) vor die Augen, und obwohl das Spiel auch bereits aus dem Vorjahr stammt, so lässt sich kaum leug­nen, dass es eine wirk­lich ganz gro­ße Würdigung ist.

Ich wün­sche viel Spaß.

Senfecke:

Comments are closed.

https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_confusednew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_madnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_aufsmaul.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_seb_zunge.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_blushnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_frown.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil1.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_mad.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_rolleyesnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_wink2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_idea2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_arrow2.gif 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.