NerdkramsNetzfundstückePolitik
Liegengebliebenes vom 7. Juli 2020

Neues aus der Open Soße (1): Die kosten­lo­se Version von LibreOffice wird künf­tig für den pro­duk­ti­ven Einsatz sei­tens ihrer Entwickler „nicht mehr emp­foh­len“ (Seite 32). Ist viel bes­ser als Microsoft, man las­se sich da nichts einreden.


Neues aus der Open Soße (2):

Weltweit ent­ste­hen immer mehr Initiativen des Selbermachens, in denen eine Vielfalt von Anliegen und Problemen kol­lek­tiv bear­bei­tet wer­den. (…) Das Buch wid­met sich der visio­nä­ren Kraft die­ser viel­ver­spre­chen­den inno­va­ti­ven Praxis und bie­tet zugleich eine gesell­schaft­li­che Einordnung der neu­en »Labore« gesell­schaft­li­cher Transformation.

Eine Rückkehr in die Deindustrialisierung als „visio­nä­re Kraft“ einer „inno­va­ti­ven Praxis“ zu beschimp­fen ist zwei­fel­los eine wit­zi­ge Idee, somit ist die Prämisse des Buches bereits jetzt humor­freund­li­cher als unge­fähr jedes zeit­ge­nös­si­sche Fernsehkabarett; ärger­lich nur (auch und gera­de beim Buch), dass sein Witz aus­ge­rech­net den Falschen entgeht.


Die blö­den Grünen haben den Entwurf für ein neu­es Grundsatzprogramm ver­öf­fent­licht. Es folgt mei­ne per­sön­li­che Top 5 der albern­sten Abschnitte.

Erstens:

Würde, Freiheit und Gleichheit erge­ben sich aus der Universalität und Unteilbarkeit der Menschenrechte. (…) Die Verwirklichung von Frauenrechten (…) sowie eine akti­ve Mädchen- und Frauenförderung in allen Bereichen sol­len die inter­na­tio­na­le Politik leiten.

  • Ja, wie denn nun? Gleichheit oder doch lie­ber nicht?

Zweitens:

Wir sind aus ver­schie­de­nen Wurzeln zusam­men­ge­wach­sen. Sie lie­gen in der Öko- und Anti-Atom-Bewegung, der Frauen- und Bürgerrechtsbewegung, der Lesben-, Schwulen-, Eine-Welt- und Friedensbewegung sowie der Freiheitsbewegung der fried­li­chen Revolution.

  • Da haben die Grünen doch glatt die Nationalisten ver­ges­sen. Aber es ist ja nur ein Entwurf und es ist noch etwas Platz.

Drittens:

Unsere gemein­sa­me euro­päi­sche Währung trägt zu einem star­ken gemein­sa­men Europa bei. (…) Daher gilt es, die euro­päi­sche Währungsunion zu voll­enden und die dafür not­wen­di­gen Vertragsveränderungen auf den Weg zu bringen.

  • Anderswo im Programm ist von „der EU“ die Rede, daher liegt der Schluss nahe, dass hier statt­des­sen vom geo­gra­fi­schen Europa die Rede ist. Gute Nachricht: Endlich kriegt die Schweiz den Euro!

Viertens:

Politische Entscheidungen müs­sen dar­an gemes­sen wer­den, ob ihre Folgen mit der Einhaltung der pla­ne­ta­ren Grenzen ver­ein­bar sind.

  • Die Antwort auf die Frage, wel­che poli­ti­sche Entscheidung damit zu tun haben könn­te, dass die pla­ne­ta­ren Grenzen nur durch unser Aussterben noch sicher ein­ge­hal­ten wer­den kön­nen, könn­te die Bevölkerung ver­un­si­chern.

Fünftens und letztens:

Ein Mensch ohne Privatsphäre ist nie­mals selbst­be­stimmt. Informationelle Selbstbestimmung und infor­ma­ti­ons­tech­ni­sche Sicherheit sind zu garan­tie­ren. (…) Jeder Mensch hat ein Recht, sich frei zu infor­mie­ren und frei zu kom­mu­ni­zie­ren. Die digi­ta­le Transformation kann allen Individuen mehr Macht ver­lei­hen. Sie bringt eine neue Welle der Aufklärung mit sich.


Forscher for­schen: „Forscher vom Mannheimer Zentralinstitut (ZI) für Seelische Gesundheit wol­len jun­gen Menschen per App den Ausstieg aus der Cannabissucht erleich­tern.“ Leider wei­ter­hin per App uner­leich­tert bleibt der Ausstieg aus der Sucht nach dau­ern­dem Starren ins Smartphone.

Man ver­su­che „die guten Gefühle, die Cannabis erzeugt, anders aus­zu­lö­sen“. Ich wer­de davon ja nur müde und krie­ge den wider­li­chen Gestank nicht mehr aus der Nase. Wie soll die App denn hei­ßen? „Hannover-Simulator“?


Antifa ist Handarbeit.

Senfecke:

  1. Haben die Grünen etwa nicht die Pflicht zum Analverkehr in ihr Programm auf­ge­nom­men? Ihre Jugendorganisation for­dert das ja schon länger.

  2. Was ist wenn Antifa und die Gegner so von Geheimdiensten unter­wan­dert sind, das ordent­li­che Arbeit nicht mehr mög­lich ist…
    Das nach büro­kra­ti­schen Denk- und Handlungsmuster genicht­han­delt wird…z.B Ausschüsse noch und nöcher!
    „Wenn man lan­ge in einen Abgrund schaut, schaut der Abgrund auch in einen. “
    Oder man ist so wie der Feind geworden…

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.