KaufbefehleMusikkritik
Kurzkritik: The Claypool Lennon Delirium – South of Reality

The Claypool Lennon Delirium - South of RealityLange nichts mehr über Musik geschrieben.

Der musikalische Nachlass von John Lennon wird zu vieler Menschen Bedauern weitgehend von Yoko Ono weitergeführt. Davon unberührt sei die Feststellung, dass ihr gemeinsamer Sohn Sean – Witze über Namen sind ungehörig – seit 2015 gemeinsam mit Les Claypool, dem Sänger und Bassisten der bemerkenswerten Rockband Primus, unter dem Bandnamen The Claypool Lennon Delirium weitaus bessere Musik hervorbringt. Ihr diesjähriges Album „South of Reality” (Amazon.de, TIDAL) sei hier daher nicht nur zu dokumentatorischen Zwecken erwähnt.

An die Aufnahmen seines, Sean Lennons, Vaters erinnert gelegentlich eine Hälfte des Gesangs – die Stimme scheint erblich zu sein. Darüber hinaus höre ich hier aber stilistisch vielfältige Rockmusik.

Klar ist, dass die Experimentierfreude der späteren Beatles es schwierig macht, nicht auch mal Referenzen an diese auszumachen zu meinen, etwa, wenn Sitargeräusche ertönen. Darüber hinaus werden vielerlei Stile, von Funk bis Ska („Toady Man’s Hour”), eingebunden in ein gelegentlich in witzberührte Texte getauchtes Psychedelic-Gewand, das scheint, als hätten die 60er Jahre nie ein Ende genommen, sondern seien bis heute schlicht fortgeschrieben worden („Little Fishes”). Das Duo verzichtet dabei auf bloße Imitation, sondern überzeugt jedenfalls mich durch eine inspirierte Erneuerung und Erweiterung mit der eigenen musikalischen Erfahrung. Primus gibt es seit 1984 und das hört man auch.

Wärmstens empfohlen.


Völlig andere Frage: Kann die Bahn jetzt ab einer Stunde Verspätung eigentlich Geld von den Fahrgästen zurückfordern?

Senfecke:

  1. Bei der Bahn muss man „nur” die Seele des Erstgeboren versprechen,damita Lokführer oder ein teurerMcKinsey-Bahn-Berater werden kann und wird! :evil:

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre class="" title="" data-url=""> <code class="" title="" data-url=""> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style="" class="" title="" data-url=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.