In den Nachrichten
Gute Juden, schlechte Juden (2): Weltverschwörung royale

Nach meinen Ausführungen zu den „#unteilbar”-Demonstrationen (ohne Raute keine Demonstration, so will es das Gesetz) wurde ich gelegentlich entrüstet gefragt, wie ich denn darauf komme, dass dort, bei der ausgerechnet von Jan Böhmermann, dem nicht gerade als rechts geltenden Mario Barth für Twitternutzer, beworbenen Demonstration, in nennenswertem Umfang Antisemitismus zu finden sei.

Nun wäre es sicherlich allzu naiv, einer Gesellschaft, die Martin Sonneborn witzig findet, zu unterstellen, sie verfüge über Reflexion und Einsicht. Und siehe, die Welt ist klein:

Oliver Polak beschreibt, wie er nach einem Stand-up-Auftritt einmal „ironisch“ von drei Kollegen von der Bühne gejagt wurde. Während er abging, spielten die anderen, wie sie sich vor ihm ekelten. Einer holte ein offenbar zu diesem Zweck hinter einem Sofa platziertes Desinfektionsmittel hervor und fragte die anderen: „Habt ihr ihm die Hand gegeben?“ Dann besprühte er ihre Hände, um sie zu desinfizieren. (…) Böhmermann ist der Mann mit dem Desinfektionsspray.

Wenn der Faschismus wiederkommt, wird er sich nicht als Faschismus oder als Antifaschismus vorstellen. Er wird sagen: „Ich bin die lustige linke Satire.”

Senfecke:

  1. Und ich sol jetzt also glauben, dass dieser zufällig verkaufsträchtige Vorfall kein zwischen allen abgesprochener Gag war und dass der Heini dergleichen also in stiller Demut hingenommen hat? Und wieso ist das eigentlich immer so, dass bei den Anderen® so etwas nie angezweifelt und mit Empörung quittiert wird, während die Eigenen® stets Opfer von Kampagnen sind? Dabei sind – selbstverständlich – jene immer Linke®, egal was genau sie motiviert. So wie eben der kriminelle Ausländer auch immer als Ausländer handelt und nie als Krimineller.

    p.s.: Man kann auch mal zur Kenntnis nehmen, dass Sonneborn (in der falschen Uniform freilich) gestylt war wie Stauffenberg. Das ist weder links noch lustig, aber auf Twitter sicher gut für EMPÖRUNG!!!11!

    • Wenn sich zwei höchst unsympathische Personen des sog. „öffentlichen Lebens” in der Wolle haben, amüsiert mich das unabhängig von der Aufrichtigkeit der Protagonisten. Worüber Deutsche™ so lachen, ist aber auch mir als eindeutig nicht „Linkem” gelegentlich zuwider.

  2. Halten wir fest: Polak wird 2010 in einem Sketch antisemitisch beleidigt. Von Böhmermann. Polak geht trotzdem 2015 in Böhmermanns Show. Wird wieder antisemitisch beleidigt. Polak schildert die Szenen in einer Buchveröffentlichung 2018, traut sich aber auch auf Nachfrage nicht, Böhmermanns Namen zu nennen.

    Ist Böhmermann tatsächlich ein Antisemit oder macht er sich über antisemitischen Humor lustig? Spielt Polak das Opfer oder ist er es tatsächlich? Weiterführende Fragen: Darf ein nicht-jüdischer Deutscher herkunfts- und religionsbezogene Witze über einen jüdischen Deutschen machen? Wenn ja: in welcher Form? Wo ist die Grenze überschritten? Um diese Fragen geht es. Oder man nimmt es einfach oberflächlich und zynisch als Element der Unterhaltungsbranche wahr, womöglich sogar als ein abgekartetes Spiel zweier Profis, wozu die oben geschilderten Fakten durchaus einladen, schlimmstenfalls als Shoa-Business (Achtung, Antisemitismus!), um das Buch eines wenig erfolgreichen Comedians kommerziell zu pushen.

    Dann können wir auch wieder über die Rolex reden. Oder: Was wurde aus den thailändischen Jungs, die aus der Höhle gerettet wurden?

  3. Satire darf nicht alles. Das ist durch entsprechende Paragraphen übrigens geregelt. Nicht vergessen: Wir sind in Deutschland. Es gibt neben juristischen Grenzen auch thematische. Du machst in der heute-show einen Sketch über ein Kinderhospiz und du wirst nie wieder irgendwo auftreten. Gleiches gilt für Auschwitz. Die Redaktion wird solche Sketche noch nicht mal im Skript abnehmen, geschweige denn sie drehen lassen.

    Mir ist noch nicht klar, auf welcher Humorebene sich die Polak/Böhmermann-Sache abspielt. Vielleicht sind die ernsthaften Debatten darüber nächste Woche Gegenstand von satirischen Kommentaren? Du kannst doch heute niemandem mehr trauen!

    @Flatter

    „Hier fliegen gleich die Löcher aus dem Feta”

  4. He Jungs,diese Diskussion ist wieder so DEUTSCH…das sage ich mit aller ernsthaft gemeinter Ironie!
    Polak und Beisenherz hatten doch diese Sendereihe wo sie Blinde,Down-Syndromler Kleinwüchsige und andere im allgemeinen DEUTSCHEN Humor zukurzgekommene besuchten und ein Programm zusammenstellten…
    Vielleicht sollten die beiden mal ein Programm mit Böhmermann-Ablehnern machen.
    Die vorgenannten Randgruppen,nicht deren (mediengeilenskandalhungrigen) Interessenverbände!,ärgert das sie im deitschen Humor kleingeschrieben werden oder garnicht vorkommen…
    Es gibt diese Redensart „Gut gemeint ist nicht automatisch gut gemacht!”
    Das gilt nicht ausschliesslich für mehr oder weniger gute Satiriker
    sondern auch für die mehr oder weniger guten und medienscheuen Kritiker derselben 8) .
    Schreibt denen doch besre Texte,Gags…ist doch ganz einfach,oder :evil:
    Statt kurz „mag ich nicht” zusagen wird immer teutsch gründlich bis letzte erforscht warum,wieso…
    Denn man kanns doch nicht allen recht machen,was ja einem ja auch selbst einfallen könnt :D
    Das ist wie ich finde ein Gedanke,der Profis von Amateuren scheidet:
    https://www.youtube.com/watch?v=wvVPdyYeaQU

  5. Die Beteiligten sind drei extreme Provokateure (den vierten, Heufer-Umlauf, kenne ich nicht), die sich eine bescheuerte Performance ausgedacht haben, die man nicht witzig finden muss. Die Geschichte ist von 2010. Acht Jahre später kommt einer von denen und benutzt das, um sein aktuelles Buch zu promoten.
    Lest mal den Wikipedia-Eintrag zu Oliver Polak. Sein erstes Buch hiess „Ich darf das, ich bin Jude”. Einer seiner Gags auf der Bühne ist, dass er in der U-Bahn einer Frau auf die Burka gewichst hat (da bin ich eine Primär-Quelle).
    Böhmermann hat in seinem Tweet eigentlich alles Wichtige gesagt. Das Ganze ist ein schlimmer Fake, der leider aktuell auf einen fruchtbaren Boden fällt.

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre class="" title="" data-url=""> <code class="" title="" data-url=""> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style="" class="" title="" data-url=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.