Senfecke:

  1. Das jetzt nur auf Linux zu bezie­hen, ist bei X.org ver­kehrt. OpenBSD hat es ja auch patchen müssen.

      • Dann haben die Wndowsnutzer hier Glück gehabt. Wenn ich bei jeder Sicherhaitslücke das OS wech­seln wür­de, käme ich aus dem Wechseln nicht mehr her­aus. Deine Kategorie heißt ja „Sicherer als Windows“. Soll ich also aus Sicherheitsgründen auf Windows umstei­gen? Wohl eher nicht.

        • So lan­ge es immer noch dege­ne­rier­te Linuxkasper gibt, die bei jeder Sicherheitslücke in Windows, die viel­leicht auch nur eine Minderheit betrifft, „SCHEIß WINDOOOOOF“ in jedes Kommentarfeld rülp­sen, das in Reichweite ist, wer­de ich die­se Kategorie fortführen.

          • Habe ich kein Problem mit. Freue mich immer, wenn ich von einer Lücke bis­her noch nicht gehört hatte.
            Jeder soll das OS nut­zen, mit dem sie/er am besten klar­kommt. Ich per­sön­lich habe eine „Windowsallergie“, benut­ze und admi­ni­strie­re beruf­lich aber trotz­dem meh­re­re Windowssysteme. Den Ausdruck „Windoof“ fin­de ich doof. Trotz der zahl­rie­chen Sicherheitslücken auch in Linuxystemen, freue ich mich, dass ein Großteil der kur­sie­ren­den Malware auf mei­nen Systemen nicht läuft.

              • Ich nicht. Hab‘ nichts für Botnetzte über. Werde aus „Sicherheitsgründen“ jetzt mei­nen pri­va­ten Rootserver sicher nicht auf Windows Server 2016 für 25,- Eur monat­lich umstellen.

          • Ahha, klei­ner Missionar also.
            Lächerlich im Jahr 2018 noch die ätsche bät­sche buh Karte zu ziehen.
            Albern zu vemu­ten, dass die eta­blier­ten Systeme in irgend­ei­ner Form „sicher“ sind. Ich gebe zu, dein selt­sa­mer Auswuchs Windows in irgend­ei­ner Form gegen­über Linux her­vor­zu­he­ben ist schon sehr ulkig. Die Gefahr liegt bei Windows ja schließ­lich schon im System selbst(1809 desaster).

            • Albern zu vemu­ten, dass die eta­blier­ten Systeme in irgend­ei­ner Form „sicher” sind.

              Albern zu ver­mu­ten, dass ich Gegenteiliges irgend­wo behaup­tet hätte.

              Naja, Linuxkasper und lesen…

              • Ach komm, jetzt wird es ulkig.
                Du hast wirk­lich poten­ti­al und soll­test in die Politik gehen, dort wer­den sol­che Talente, wie du sie hast gesucht!!!

          • So lan­ge es immer noch dege­ne­rier­te Linuxkasper gibt, die bei jeder Sicherheitslücke in Windows, die viel­leicht auch nur eine Minderheit betrifft, „SCHEIß WINDOOOOOF” in jedes Kommentarfeld rülp­sen, das in Reichweite ist, wer­de ich die­se Kategorie fortführen.

            Also wer­den wir auch in fer­ner Zukunft noch die­se lusti­ge Kategorie von Beiträgen erwar­ten kön­nen! Ging doch den mei­sten von uns mal so! Und mit der Zeit sieht man dan Dinge eben anders… :o)

            Prost Kameraden!

  2. Trifft mich jetzt nicht so (wie wohl die mei­sten). Wer bei mei­nen Geräten loka­len Zugriff hat (Kollegen, Familie), kann noch ganz ande­re Sachen machen. Und auf mei­nen Servern läuft erstens kein Xorg und zwei­tens bin ich der Einzige mit Konsolenzugang.

    • Wie Windows beweist, kann ein Betriebssystem an EINER Lücke gar nicht zugrun­de gehen.
      Linux und Linuxer müs­sen sich daher nicht sorgen.

Comments are closed.

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.